Antidepressiva empfehlenswert?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na, so einfach ist das nicht mit Empfehlungen.

Echte Antidepressiva sind ohnehin verschreibungspflichtig. Die für dich passende Kategorie kann ohnehin nur dein Arzt rausfinden, da nur er deine Werte und andere Parameter kennt, die dafür eben wichtig sind....

Bei den freiverkäuflichen Mitteln findest du Johanniskrautpräparate in allen erdenklichen Konzentrationen, die dir eine Stimmungsaufhellung versprechen. Magnesium und Vitamin D sollte man ebenfalls nicht vernachlässigen.....

Herzlichen Dank für den Stern - und alles Gute!

Mir haben D- und B- Vitamine und Mg sehr geholfen, sowie viel Sonne und Bewegung; da kann man, wenn man die Möglichkeit noch hat, den Anfängen wehren....

0

Es gibt mehrere Gruppen von Antidepressiva bzw. antidepressiv wirkenden Präparaten, die ein Arzt im Rahmen einer medikamentösen Therapie verordnen kann.

In aller Regel entscheidet das der Arzt in Anbetracht körperlicher Eigenschaften des Patienten (bei Übergewicht würde man beispielsweise kein appetitsteigerndes Medikament verschreiben), der erwünschten Wirkung (Antriebssteigerung, Stimmungsaufhellung, Antreiben des Belohnungssystems) und eventuellen Erfahrungen mit anderen Antidepressiva.

Ich gehe jetzt nicht auf alle Gruppen antidepressiv wirkender Präparate ein, das würde zu weit führen und ist aus Patientensicht auch nicht weiter wichtig. Grundsätzlich ist wichtig zu wissen, dass es verschiedene Wirkstoffgruppen von Antidepressiva gibt, die verschieden wirken.

Die Nebenwirkungen sind häufig subjektiver Art, seien es Kopfschmerzen, Mundtrockenheit oder Schwindel. Ansonsten können auch körperliche Nebenwirkungen wie Schwitzen, Libidoverlust oder Durchfall auftreten. Sie verschwinden aber wieder nach der Einschleichzeit, wenn sich der Körper an den Wirkstoff gewöhnt hat (außer Libidoverlust und Gewichtsänderung, sofern betroffen).

Welche Nebenwirkungen auftreten, hängt aber natürlich vom konkreten Medikament selbst ab - und es treten auch meist nur einzelne Nebenwirkungen auf, also viel weniger als in der Packungsbeilage verzeichnet ist. Davon sollte man sich nicht verunsichern lassen.

Welches Antidepressiva das richtige ist, entscheidet der Arzt im Vorgespräch. Dort wirst Du auch über eventuelle Nebenwirkungen informiert, die aber wie gesagt nahezu alle nach einiger Zeit der Einnahme wieder abklingen.

Ist Deine Depression denn diagnostiziert? Wenn nicht, dann solltest Du das auf jeden Fall machen lassen - denn Antidepressiva sind rezeptpflichtig (ausgenommen einige Johanniskrautpräparate, die gegen eine wirkliche Depression aber keine nennenswerte Wirkung erzielen). Wende Dich an Deinen Hausarzt und lass Dich überweisen, sodass eine entsprechende Behandlung eingeleitet werden kann.

Eventuell ist auch eine psychotherapeutische Behandlung in Betracht zu ziehen, denn allein mit der Gabe von Medikamenten ist es selten getan. Auch Antidepressiva sind keine Zauberpillen. Aber das wird der Arzt dann mit Dir besprechen.

Ich wünsche Dir alles Gute und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Jedes Antidepressivum hat wie jedes Medikament Nebenwirkungen. Jeder Patient muss den Nutzen gegen die Nebenwirkungen abwägen. Wenn man Antidepressiva nimmt, lernt man in der Regel auch mehrere verschiedene Antidepressiva kennen. Weil das eine Medikament nicht die erhoffte Besserung bringt oder die Nebenwirkungen eben nicht hinnehmbar sind, verschreibt der Arzt dann ein anderes Antidepressivum.

Antidepressiva sind in jedem Fall einen Versuch Wert, wenn man unter Depressionen leidet. Man sollte sich jedoch auch darüber im Klaren sein, dass diese Medikamente nur 50% eines Behandlung Erfolges bringen können. Psychoanalytische Erklärungen und ein psychotherapeutischer Überbau sind ebenfalls notwendig um Depressionen erfolgreich zu bekämpfen.

Ist schlimm wenn man mal Antidepressiva Tabletten nehmt?

Ich habe gestern 2 Tabletten Antidepressiva genommen. Ich bin überhaupt nicht depressiv ich war gestern feiern und bei einem Kumpel lag Antidepressiva Tabletten wollte nur einschlafen was danach schnell geklappt hat. Nun bin ich wieder wach und die Wirkung ist nicht mehr so schlimm wie vor ein paar Stunden. Manchmal fühle ich mich Bissle schwach, aber das vergeht oder wenn ich es nie wieder nehme?

...zur Frage

BERUHIGUNGSTABLETTEN / ANTIDEPRESSIVA MIT 14?

Hallo ich bin 14 Jahre alt (w) und ich wüsste gerne, ob man in der Apotheke mit 14 schon Antidepressiva oder Beruhigungstabletten kaufen darf.. LG PS: bitte nur ernst gemeinte antworten!! und von leuten die wirklich eine Ahnung haben..

...zur Frage

wie wirken Antidepressiva?

hallo, ich nehme seit einigen jahren antidepressiva (erst mirtazapin, dann escitalopram). ich hatte nur bei mirtazapin am anfang eine deutliche stimmungsaufhellung, die dann aber irgendwann nachgelassen hat. bei escitalopram merke ich gar keine stimmungsaufhellung. auch habe ich nicht den eindruck, dass es mich in krisen stabilisiert. erwarte ich zu viel von den antidepressiva? was für eine wirkung können antidepressiva denn überhaupt erreichen?

...zur Frage

Gute Antidepressiva Tabletten?

Kennt ihr eine gute Antidepressiva Tablette, dass auch jeder Arzt es verschreiben würde? Mein Hausarzt ist dagegen, er meint ich sei zu jung um solche "harte" Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen..Würde damit mich nur schaden etc, er hält quasi davon nichts! Versuche einen anderen Arzt zu fragen, dass er mir diese Tabletten verschreibt.... Ich bekam im kh schon mal eine Antidepressiva Tablette, jedoch hat nicht jede gewirkt, aber eins fand ich echt gut und damit hatte ich auch meine Schlafstörung im Griff! Musste sie leider dann absetzen.. Und weiß echt nicht mehr, wie die hieß leider. Könnt ihr mir gute empfehlen?

...zur Frage

Hilfe! Antidepressiva!

Hallo :) ich bin 16 und soll jetzt antidepressiva nehmen. Ich wurde auch schon sehr gut beraten und so. Jedoch habe ich noch Zweifel. Ich würde sie ja nehmen und glaube auch das sie und eine Therapie mir helfen würden! Jedoch habe ich Angst die wieder abzusetzen und in mein gewohntes Verhaltensmuster zu fallen oder noch schlimmer :O und dann natürlich noch die Nebenwirkungen!! :/

Hat einer Erfahrungen mit den Tabletten? Was das alles angeht?? Und am besten mit Homöopathischen Mitteln?!! Danke ist mir echt wichtig!!!!!

...zur Frage

antidepressiva und nebenwirkung

eine kurze frage. wie sieht es mit den nebenwirkungen bei depressiv kranken menschen und bei gesunden menschen, die antidepressiva nehmen ? treten bei gesunden menschen weniger oder mehr nebenwirkungen auf als bei depressiven ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?