Antidepressiva Dosis verdoppeln?

3 Antworten

Escitalopram ist ein häufig verwendetes Antidepressivum aus der Gruppe der SSRI. Durch die selektive Hemmung der Wiederaufnahme des Botenstoffs Serotonin im Gehirn wirkt das Medikament antidepressiv und angstlösend... vorausgesetzt man nimmt es täglich über 2-5 Wochen ein und spricht darauf an.

Die Zieldosis bei Escitalopram beträgt 10-20mg. Zu Beginn wird meist relativ rasch auf 20mg erhöht. Wenn man erst einmal über einige Wochen/Monate stabil ist, wird die Dosis wieder auf 10mg verringert.

Die langsame Dosiserhöhung hat mit der Verträglichkeit zu tun. Theoretisch könnte man auch von Beginn weg 20mg nehmen, doch viele vertragen die Nebenwirkungen nicht. Mach dir also kein Kopf wegen der schneller Erhöhung. Dies ist absolut normal wenn man das Medikament gut verträgt.

Fachinformationen zu Escitalopram findest du hier.

Danke für die Antwort :)

1

Das nennt sich einschleichen und ist völlig normal und legitim!

Ich nehme es seit Jahren und bin sehr zufrieden mit diesem Antidepressivum.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Ich bin kein Fan von anti depressiver die Nebenwirkungen können fatal sein

Du sollst es ja auch nicht nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?