Antidepressiva als Minderjähriger ohne Wissen der Eltern verschreiben lassen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein bei solchen Medikamente brauchst du deren Einverständnis, oder denen wird die macht geraubt ä, aber das nur mit nem sinnvollen Grund und dem Gericht natürlich. Habe das selbst durchgemacht und bekam dank meinen Eltern keine Medikamente.  du musst warten bist du 18 bist oder deine Eltern muessen unterschreiben bzw irgendwer der das Sorgerecht hat oder zumingdesr einen gewissen Teil 

Das hängt von der Einsichtsfähigkeit des jeweiligen Patienten ab, die der jeweils behandelnde Arzt einschätzt. Die Pille darf ja beispielsweise unter den gleichen Voraussetzungen ab 14 vom Frauenarzt verschrieben werden. Es ist also bis zum Erreichen des 18. Lebensjahres eine individuelle Entscheidung. Besser wäre es natürlich, wenn die Eltern informiert sein würden.

Nein, da du noch nicht volljährig bist, müssen deine Eltern informiert werden.

Bedenke, dass Antidepressiva keine Glückspillen sind. Sie wirken nur bei schweren Depressionen, alle anderen verspühren nur Nebenwirkungen. Wenn wir schon bei den Nebenwirkungen sind: Antidepressiva haben vor allem zu Beginn der Behandlung starke und viele Nebenwirkungen. Die meisten gehen nach einigen Wochen vorbei, doch besonders unliebssame wie Gewichtszunahme und Libidoverlust (Verlust des sexuellen Verlangens, Impotenz, Anorgasmie etc.) können bleiben.

Antidepressiva sind bei schweren Depressionen also einfach das kleinere Übel.

Hier ein Link mit der Auflistung aller Antidepressiva und den Detailinformationen zu jedem Medikament: http://deprimed.de/home/ (am häufigsten werden die sogenannten SSRI und SNRI gebraucht).

LeonidB 24.07.2017, 23:43

Du stellst es jetzt hin, als ob diese nebenwirkungen automatisch und bei jedem auftreten würden. Das ist nicht so. Antidepressiva sind kein kleineres Übel, sondern die einzige wirksame behandlung.

1
samm1917 25.07.2017, 19:07
@LeonidB

Gut, dann präzisieren wir einmal: Nebenwirkungen (vor allem zu Beginn der Behandlung) treten bei den allermeisten auf. Sicher gibt es immer Ausnahmen, doch ich habe in den 6 Jahren meiner Depression inkl. den diversen Klinikaufenthalten noch niemand getroffen, der keine Nebenwirkungen entwickelt hat. Von dem her sind Antidepressiva in den allermeisten Fällen das kleinere Übel.

Die Einzig wirksame Behandlung bezügl. Depressionen sind sie nicht. Die wirksamste Behandlung ist eine Elektrokrampftherapie (EKT), welche jedoch nur bei schwertdepressiven angewendet wird.

Auch sehr effektiv ist eine Psychotherapie (wenn man sie richtig und intensiv macht), nur dauert es oft Monate, wenn nicht Jahre bis eine solche Therapie hilft. Sie ist das einzige Mittel um Depressionen zu heilen und nicht einfach zu unterdrücken (obwohl das Unterdrücken in einer solchen Situation schon sehr viel wert ist).

Bei den Medikamenten ist es konkret so, dass nur 30% aller Personen auf ihre Erstmedikation reagieren. 40 weitere Prozent reagieren erst nach diversen Umstellungen und teilweise der Einnahme ganzer Kombinationen. 30% reagieren gar nicht oder nur stark unzureichend auf Antidepressiva.

Dies sind wissenschaftliche Fakten, doch wenn du's besser weisst....

0

Wie du jetzt bereits mitbekommen hast ist es nicht möglich aber in der Drogerie gibt es Tabletten, die so ähnlich sind. Und zwar Johanniskraut Tabletten. Informier dich mal über diese. Und frag vorher lieber deinen Arzt oder Apotheker ob es in Ordnung sei.

Hey, soweit ich informiert bin, müssen deine Eltern zustimmen, dass du diese Medikamente nehmen darfst. Zudem würde ich dir schwer davon abraten diese zu nehmen, falls sie ihre Zustimmung geben.
LG

Was möchtest Du wissen?