Antidepressiva & meine geschichte?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Cipralex ab, Venlafaxin an. Wieso, weshalb, warum? Was soll denn der Nutzen der Unternehmung sein? Nur so aus Langeweile? Oder hat sich ein Arzt etwas dabei gedacht? Dann sei doch klug und höre auf den Doktor. Venlafaxin wirkt bei vielen gut, kann aber auch heftige Nebenwirkungen beim Eindosieren/Absetzen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pusare
01.02.2016, 23:59

Das war durcheinander geschrieben . Cypralex abgesetzt eigenständig zwecks MDMA Konsum(unwissentlich leichtes Serotoninsyndrom) - Angst usw. Dann habe ich monatelang (momentan auch) Mirtazapin genommen. Da ich aber trotzdem Monatelange einnehmen, immer noch 10-12 Schlafe und irgendwie nicht richtig Konzentriert bin, wollen wir jetzt das Mirtazapin ausschleichen und das Venlafaxin stattdessen  geben . 

0

Was möchtest Du wissen?