Antibotikum absetzen?

7 Antworten

Diese Frage kann und darf nur ein Arzt nach Risikoabwägung beantworten!

Der Hintergrund ist folgender: Antibiotika, vorzeitig abgesetzt, fördern Resistenzen von Erregern. Wenn also einwandfrei geklärt ist, woher die Schmerzen kommen, entscheidet der Arzt über die Absetzung.

Liegt der Arzt in der Ambulanz daneben, schaffst du dir ein Riesenproblem an den Hals. Im übrigen solltest du zum Urologen gehen, um die Symptome abklären zu lassen. Der ist fachlich deutlich eher geeignet, als dein Hausarzt und die Heiopeis von der Ambulanz. In letzterer macht auch schon mal eine Hautärztin Dienst, oder aber auch andere Fachrichtungen, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben. Meine Mutter wäre fast mal daran gestorben, eine Uniklinik hat sie gerettet.

Also: Antibiotikum weiter nehmen, schonen, Montag Termin beim Urologen machen. Zusätzlich Orthopäde, wegen Rücken.

Antibiotika dienen zur bekämpfung von infektionskrankheiten, da du die aber nicht hast, kannst du es beruhigt abetzen.

Falsch! Antibiotika niemals vorzeitig absetzen!

0

da solltest du deinen Arzt fragen. Googel mal nach antibiotika und absetzen. Normal soll man es nicht absetzen, weil sich da Resistenzen bilden können. Aber antibiotika macht dermaßen von schlapp, hatte das mal bei einer Bronchitis, bin dann durch Rewe beim Einkaufen, habe mich abgestützt auf dem Einkaufswagen und bin alle 10m stehengeblieben. Also so schlapp war ich noch nie.

Welches Natürliche Antibiotikum kennt ihr?

Jedes Jahr leide ich mindestens zweimal im Jahr an Angina. Ich bekomme jedes mal von meinen Allgemeinarzt Antibiotika verschrieben. Langsam habe ich das Gefühl das die Medikamente auch ihre Wirkung verloren haben, da ich sie sehr oft nehme. Ich muss aber auch zugeben das ich sie nicht sehr gut vertrage. Nach jeder Antibiotika Kur habe ich immer eine Woche lang Durchfall. Darum habe ich mir gedacht es mal mit natürliches Antibiotikum zu versuchen. Kann mir da jemand was empfehlen?

...zur Frage

Sohn (11) hat eine Mandelentzündung - Arzt empfahl ihm Actimel, OK?

Hallo, suche hier mal Rat. Unser Sohn (11) hat seit 2 Wochen eine heftige Mandelentzündung, da er sich auf der Fähre in Griechenland durch die Klimaanlage etwas eingefangen hat. Unser Hausarzt hat ihm ein Antibiotikum verschrieben, da es wohl bakteriell war. Dieses nimmt er seit 3 Tagen ein, 4 Tage hat er noch vor sich.

Heute waren wir zu dritt bei dem Hausarzt meines Mannes, da dieser etwas anderes hatte. Zufälligerweise bekam er mit das unser Sohn krank ist, wir erzählten ihm detailliert die Diagnose, und was er verschrieben bekommen hat. Er schaute dann nur von seinen Blättern hoch und sagte uns dann dass wir die Medikamente absetzen sollen, und ihm stattdessen jeden Morgen ein Actimel geben sollen. Er sagte Actimel enthält natürliche Pro-Bio Kulturen, welche für ein starkes Immunsystem sorgen.

Jetzt wollte ich hier mal nach eurer Erfahrung fragen, denkt ihr er hat eine gute Chance schnell(er) gesund zu werden? LG

...zur Frage

Blasenentzündung was hilft? Wie kriegt man auf Dauer keine mehr?

Hallo,

ich bin 18 Jahre alt und habe jetzt zum 6. mal Blasenentzündung und das innerhalb von einem Jahr. Ich möchte nicht immer Antibiotika nehmen und wollte deshalb mal fragen was ihr mir empfehlen könnt? Ich mache immer ein heisses Bad, trinke Blasen und Nieren tee(sehr viel) und nehme jetzt momentan das Medikament Cystinolakut. Habt ihr Erfahrung mit Blasenentzündung und was hat euch geholfen?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Leisten schmerzen Kreuz schmerzen Lymphknoten schmerzen, hoden ziehen?

Hallo Leute, 1. Habe seit 3 Monaten schmerzen! Ärzte Gang 6x Krankenhaus, 15x Hausarzt, 2 Urologen, 3x Sportarzt Ich kann nicht mehr! Bin 20 Jahre alt! Sooo mal zum Thema hab seit 3 monaten unerklärliche schmerzen.alles fing an mit hoden ziehen fürchterliches hoden ziehen an! 5x blutabnahme alles passt HIV negativ....leiste laut 1x Arzt in Ordnung ! Psychisch mittlerweile sehr schlecht!DArm Probleme! Kreuz in Behandlung schiefbeckenstand 8mm....jede bewegung knax! Mache übungen, Kreuz schmerzen sowie andere prob. werden nicht besser...Antibiotikum wegen nebenhoden Entzündung nichts ändert sich! Schmerzen dauerhaft selten halbervtag ohne schmerz... alles würde überprüft! Bitte um Hilfe! Habe alles gekürzt weil wäre wirklich sehr viel!!

Bitt wirklich dringend um hilfe kein Arzt kann mir mehr helfen !

Lg Patrick

...zur Frage

Offene Fragen nach der Wurzelbehandlung?

Hallo Leute,

ich hatte heute ne Wurzelbehandlung und hätte noch ein paar Fragen:

  1. Lohnen sich Wurzelbehandlugnen überhaupt oder fallen Zähne, die keine Wurzel mehr haben, nach zwei-drei Jahren sowieso aus, weil sie ja quasi schon tot sind?
  2. Der Arzt hat mir Clindamycin 600 verschrieben. Ich habe im Internet gelesen, dass das ein sehr starkes Medikament ist, das zu starken Nebenwirkungen führen kann. Wäre es sehr unvernünftig, vielleicht ohne die Absprache meines Arztes immer nur die Hälfte einnehmen? Ich habe gerade einen neuen Job angefangen (ich bin Lehrer) und kann es mir eigentlich nicht leisten, während des Unterrichts Durchfall zu bekommen oder mal eben auf die Toilette zum Kotzen verschwinden zu müssen..
  3. Sollte ich oder bin ich möglicherweise sogar dazu verpflichtet, meinem Chef Bescheid zu sagen, dass ich starke Antibiotika nehme? Ich weiß ja nicht, wie ich auf das Medikament reagiere. Als ich das letzte Mal Antibiotika wegen einer Borreliose genommen habe, war ich nach jeder Tabletteneinnahme so fix und fertig, dass ich mich danach jedes Mal 2 Stunden hinlegen musste. (Ich weiß aber nicht mehr, was das für ein Medikament war).
  4. Ich bin gegen Penicilin allergisch. Ist Clindamycin irgendwie mit Penicilin verwandt, oder hat das eine nichts mit dem anderen zu tun?
  5. Wie verträgt sich Clindamycin mit Alkohol? Ist ein Bier am Abend tabu?
...zur Frage

Hilfe habe eine Nebenhodenentzündung

Hallo habe seit Montag schmerzen im und am Hoden. Da die Ärzte gestern bei uns zu hatten war ich gleich heute morgen beim Hausarzt und hab ihm mein leid geklagt. Dieser hat darauf hin eine Urin Probe genommen und meinen hoden abgetastet. Im Urin konnten Keime festgestellt werden ebenso das meins Nebenhoden größer sind konnte er ertasten. Daraufhin sagte er mir das ich eine Nebenhodentzündung habe. Er hat mir 7 Tage saa Antibiotikum Levofloxcilin verschridbsn. Nun meine Frage soll ich zusätzlichen einen Urologen aufsuchen um die Diagnosezu sichern bin mir da unsicher liege nun strikt im Bett und habe die beine hoch und kühl meinen Hoden ! Bitte heflt mir

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?