Antibiotkum und pille?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bekommst überhaupt keine Periode mehr, wenn Du die Pille nimmst. Du bekommst lediglich eine Hormonentzugsblutung, die eintritt, weil der Körper keine Hormone mehr bekommt. Diese Blutung ist künstlich und kann in der Pillenpause schon mal schwächer ausfallen bzw. ganz ausbleiben.

Wenn das AB mit der Pille wechselwirkt, bist Du erst wieder nach sieben korrekt eingenommenen Pillen ohne AB geschützt. Geschützt pausieren kannst Du erst, nachdem Du mindestens 14 korrekte Pillen genommen hast.

LG Anuket

Wenn du keinen GV hattest, ist doch alles gut. Eine schwächere Blutung kann schon mal sein. Kommt ja auch drauf an, wieviel Gewebe abbluten muss. Gerade am Anfang der Pillennahme ist der Aufbau der Gebährmutterschleimhaut ja noch etwas da. Es ist also nicht nur eine reine Entzugsblutung. Später kann die Regel dann schwächer werden. Mit dem Antibiotikum hat es eher nichts zu tun, glaube ich. Bin aber alles andere als sicher. Nach der Pause ist der Schutz dann - richtige Einnahme vorausgesetzt - wieder da.

Gruß S.

Gastantworter 25.06.2014, 15:01
Bin aber alles andere als sicher. Nach der Pause ist der Schutz dann - richtige Einnahme vorausgesetzt - wieder da.

Wie kommst du darauf? Wenn sie vor der Pause schon nicht geschützt war, kann sie nach der Pause niemals geschützt sein. Sie nimmt ja in der Pause keine Hormone.

Bitte erst informieren und dann antworten.

1
Sirius66 25.06.2014, 15:56
@Gastantworter

Sag mal, geht´s noch?

Wenn sie nach der regulären Pillenpause/Blutung wieder pünktlich mit der Einnahme beginnt, ist der Schutz auch wieder da. Wieso sollte er nicht. Das würde ja bedeuten, daß, wenn ich sie 1 einziges Mal vergesse, sie auch nie nie wieder sicher wirkt. Das ist doch Blödsinn. Sie hat doch Hormone genommen. Es ist ja nicht so, daß sie die Einnahme vergessen hat. Es gibt doch gar keinen Beweis, daß sie NICHT geschützt war. Ich gehe jedenfalls nicht davon aus. Sie hat sie genommen. Und mit der Blutung geht alles auf Anfang.

Was du schreibst, ist auch nicht so schlüssig. Mindestens 14 Pillen und sieben korrekt eingenommen Pillen passt auch nicht zusammen, oder?

Gruß S.

0
Sirius66 25.06.2014, 16:10
@Gastantworter

Bei der Einnahme von Antibiotika kann es möglicherweise zu einer Wirkungsabschwächung der empfängnisverhütenden Pille kommen. „Bei gleichzeitiger Anwendung der Anti-Baby-Pille und bestimmter Antibiotika kann die Zuverlässigkeit der Empfängnisverhütung beeinträchtigt werden. Vorsicht ist geboten bei Penicillinen, Tetracyclinen sowie Cephalosporinen und Chloramphenicol", erläutert Dr. Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte (BVF). „Bei einer Antibiotika-Therapie sollte daher bis zur nächsten Regelblutung sicherheitshalber zusätzlich mit Kondomen verhütet werden, um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern."

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_534_antibiotika-k-nnen-wirkung-der-anti-baby-pille-herabsetzen.html

Beipackzettel lesen

Bitte erst informieren und dann antworten.

Danke, gleichfalls.

0
Gastantworter 25.06.2014, 16:13
@Sirius66

Sicher geht es, oder?

Du hast keine Ahnung von der Pille, oder? Nach der Pillenpause ist man nur geschützt, wenn man vor der Pillenpause mindestens 14 Pillen korrekt genommen hat. Gab es in der Zeit davor also AB-Einnahme wurde die Pille eben nicht korrekt genommen und man ist auch nicht geschützt. Da man nun in der Pause gar keine Hormone zu sich nimmt, kann sich erst recht kein Schutz aufbauen. Logisch, oder?

Mit der Blutung geht gar nichts auf Anfang. Denn die Blutung ist eine künstlich hervorgerufene Blutung. Diese hat nichts mit der natürlichen Regelblutung zu tun. Bei dieser fängt man ja am ersten Tag der Blutung mit der Pille an und ist sofort geschützt. Das gilt aber eben nur für die Ersteinnahme.

Doch es passt zusammen, wenn man die Wirkungsweise der Pille verstanden hat. Brauchst ja nur mal eine Packungsbeilage durchlesen.

Hier gibt es Infos für dich:

gynaekologie.hexal.de/verhuetung/pille-vergessen/pille-faq.php

1
Gastantworter 25.06.2014, 16:14
@Sirius66

Schade, dort steht Mist. Man hat nämlich unter Pilleneinnahme gar keine Regelblutung mehr. Werde ich direkt mal melden. Danke für den Hinweis.

1
Sirius66 25.06.2014, 16:29
@Gastantworter

gynaekologie.hexal.de/verhuetung/pille-vergessen/pille-faq.php

Genau darum geht es hier NICHT.

0
Sirius66 25.06.2014, 16:30
@Gastantworter
Werde ich direkt mal melden.

Uuuiiii - man, du bist wichtig und einflussreich. Wow.

0
Gastantworter 25.06.2014, 16:32
@Sirius66

Genau so handelt man aber bei AB-Einnahme. Außerdem stehen da noch ein paar mehr Infos.

1
Sirius66 25.06.2014, 16:37
@Gastantworter

Egal ...

Und nun ist für mich auch Ende. Ich habe dazu keine Lust. Die Fragestellerin wird auch ohne dieses Gezanke klarkommen.

0
Anuket 25.06.2014, 17:50
@Sirius66

Im Gegensatz zu Dir weiß er immerhin, worauf es bei der Pilleneinnahme ankommt. AB's, die mit der Pille wechselwirken, heben eben den Schutz auf. Das zählt dann als Einnahmefehler! Also stimmt alles, was Gastantworter geschrieben hat.

Hast Du es jetzt verstanden? Hat übrigens nichts mit ,,wichtig" zu tun. Hat nur etwas mit ,,Wissen" zu tun. ;-)

0
Sirius66 25.06.2014, 19:30
@Anuket

Bitte beachte doch, worauf sich das wichtig bezieht und verallgemeinere das nicht nach deinem Empfinden. Es ging dabei gar nicht um die Aussagen zu AB+Pille, sondern um die Bemerkung am Rande.

0

Wenn du nach dem AB nicht mindestens 14 Pillen genommen hast, bist und bleibst du ungeschützt. Erst nach sieben korrekt genommenen Pillen bist du wieder ordentlich durch die Pille geschützt.

Da hat dein Arzt allein die richtige Antwort. Einfach nachfragen dort.

Frag mal deinen FA und stelle deine Antwort her rein. Es würde mich sehr sehr interessieren.

Gruß S.

Gastantworter 25.06.2014, 16:09

Steht doch unten. ;)

0
Sirius66 25.06.2014, 16:12
@Gastantworter

Nein, da hast du was missverstanden. ICH bin NICHT hasisandiemacht´s Frauenarzt.

0

Was möchtest Du wissen?