Antibiotikum und Alkohol? ( Clarithromycin dura 250 mg )

3 Antworten

Mir ist klar, dass ich mit meiner Antwort ein bisschen spät dran bin, aber manche Antworten, die hier gepostet wurden, will ich einfach nicht so stehen lassen.

Also, das Medikamente Auswirkungen auf die Leber haben und Alkohol auch, ist ja landläufig bekannt. Und dass durch die Einnahme von Antibiotika beim Genuss von ZUVIEL Alkohol aufgrund dieser Tatsache Probleme auftreten können ist somit logisch. Genauso wie bekannt sein sollte, dass sich Alkoholkonsum nachteilig auf das Immunsystem auswirken kann.

Wer jedoch so "hilfreiche" Kommentare abgibt wie: "Les doch mal die Packungsbeilage, oder bist du dumm!?", hätte vorher vielleicht selbst mal in die Packungsbeilage schauen sollen! Da ist nämlich Alkohol mit keinem Wort erwähnt (zumindest in meiner Packungsbeilage nicht, falls jemand eine andere vorliegen hat, immer her damit).

Desweiteren bin ich auch der Meinung, dass Spaß auch ohne Alkohol möglich ist und würde sogar soweit gehen, dass mir persönlich feiern ohne Alkohol mehr Spaß macht. Aber das ist Geschmackssache. Jedoch gibt es für jede Regel eine Ausnahme. Ich beispielsweise nehme seit Dienstag Clarithromycin und auch wenn ich sonst keine Probleme damit hätte, auf Alkohol zu verzichten, würde ich am Freitag zu meinem 30. Geburtstag gerne 1-2 (vielleicht sogar 3, aber da ist dann echt mein Limit) Gläschen Sekt oder Bowle trinken. Deshalb habe ich meinen Arzt explizit danach gefragt, ob das erlaubt ist. Seine Antwort war, dass das kein Problem ist. Ich soll es nur langsam angehen lassen, damit mich die Wirkung des Alkohols nicht plötzlich "erschlägt" und mir bewusst sein, dass ich wesentlich weniger vertragen würde (was bei mir sowieso nicht viel ist).

Langer Rede, kurzer Sinn: Solange man es auf "geringe" Mengen beschenkt und sich der Kosequenzen für Leber und Immunsystem im klaren ist, dürfte es keine großen Probleme geben.

Desweiteren wäre es vielleicht hilfreich, sich erst zu informieren, bevor man gegen jemanden hetzt oder jemandem Alkoholismus/Analphabetismus unterstellt!!

19

definitiv die hilfreichste antwort zu dieser frage. TOP!

0

Du solltest generell keinen Alkohol trinken, wenn Du was einnimmst. Und schau mal auf die Packungsbeilage, die liegt nämlich nicht zum Spaß mit dabei!

Wird Alkohol konsumiert wird, kann die Leber, die mit dem Abbau des Medikaments beschäftigt ist, nicht zeitgleich den Alkohol verwerten. Die für den Medikamentenabbau benötigten Enzyme der Leber werden darüber hinaus durch den Alkohol "besetzt", wodurch auch der Abbau des Antibiotikums verlangsamt wird. Die nicht abgebauten Stoffe lagern sich nun in der Leber an, was einer Schädigung zur Folge haben kann.

Und hier noch mehr Infos und Gefahren: http://www.eurogrube.de/gesundheit-fitness/antibiotikum-alkohol.htm

Was möchtest Du wissen?