Antibiotika und Pille geht das?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nicht jedes Antibiotikum wechselwirkt mit der Anti-Baby-Pille.

Doch gerade Penicilline sind dafür bekannt, Amoxicillin kann die Aufnahme der Pillenhormone aus dem Darm verringern und somit die Wirksamkeit des Verhütungsmittels herabsetzen.

Ist eine verminderte Wirkung der Pille durch das Antibiotikum bekannt, ist es ratsam, während der Einnahme des Antibiotikums und bis zum Start eines neuen Pillenzyklus zusätzliche Verhütungsmittel wie Kondome zu benutzen.

Denn auch nach dem Ende der Einnahme von Antibiotika kann die verhütenden Wirkung der Pille noch beeinträchtigt sein. Die Darmflora benötigt Zeit, um sich zu regenerieren. Nur eine gesunde Darmflora aktiviert die Hormone in der Pille und sorgt für volle Wirksamkeit.

Wird das Antibiotikum während der Pillenpause eingenommen (und mit Beginn des neuen Blisters die Antibiotikaeinnahme beendet), sollte bis zur Einnahme der siebten Pille aus der neuen Packung zusätzlich verhütet werden.

Alles Gute für dich!

Lies bitte die Beipackzettel beider Präparate unter dem Punkt "Wechselwirkungen". Da muss drinstehen, ob Wechselwirkungen bestehen.

Aber wenn eine solche Wechselwirkung besteht, dann empfiehlt man eine zusätzliche Verhütung mit Kondom, und das machst du ja sowieso. Insofern hat deine Frauenärztin absolut Recht.

Die volle Verhütungswirkung der Pille (auch ohne Kondom) ist auf jeden Fall wieder da, sobald man nach Beendigung des Antibiotikums wieder 7 Pillen korrekt hintereinander genommen hat.

Im Beipackzettel von Amoxicillin steht unter Wechselwirkungen:

Empfängnisverhütende Arzneimittel (Kontrazeptiva) 

Unter der Behandlung mit Amoxicillin-ratiopharm® 1000 mg kann in seltenen Fällen die Wirksamkeit empfängnisverhütender Arzneimittel vermindert sein.
Es empfiehlt sich deshalb, zusätzlich nicht-hormonale empfängnisverhütende Maßnahmen anzuwenden.

Du musst deshalb zusätzlich verhüten und zwar  für die Zeit der Antibiotikaeinnahme und danach bis Du wieder 7 antibiotikafreie Einnahmetage hattest.

Hallo lexemian

Wenn das Antibiotikum den Schutz wirklich beeinträchtigt (erfährst du aus dem Beipackzettel, steht unter Wechselwirkungen) dann bist du nicht mehr geschützt. Der Schutz beginnt erst wieder wenn du die Pille nach dem Absetzen des Antibiotikums 7 Tage fehlerfrei genommen hast. Bei der Pille Qlaira sind das 9 Tage. In der Pause bist du aber nur geschützt wenn die Pille vor der Pause 14 Tage fehlerfrei genommen wurde.

Verhüten tue ich immer zusätzlich mit Kondom

 Wenn  man  die Pille  regelmäßig  nimmt,  nicht erbricht,  keinen  Durchfall hat   und  keine Medikamente  nimmt  die die  Wirkung  der  Pille beeinträchtigen,  man  die Pille  vor  der Pause  mindestens  14  Tage regelmäßig  genommen  hat,  die Pause  nicht  länger als  7  Tage  dauert  und man  spätestens am  8.  Tag  wieder  mit der   Pille  weitermacht,  dann  ist man  auch  in der  Pause  und sofort  danach(also ununterbrochen),  zu  99,9%  geschützt.    Die  Pille  ist  eines der  sichersten   Verhütungsmittel und  wenn  ihr beide  gesund  seid könnt  ihr  auf das Kondom   verzichten und  er  kann auch  in  dir  kommen. 

Liebe Grüße HobbyTfz

NEIN sie wirkt nicht.. bitte unbedingt mal den Beipackzettel lesen.. und deine Ärztin sollte sich mal überlegen, wie verwaschen sie hier Ratschläge gibt, sie hätte dir eigentlich eindeutig sagen müssen, dass der Schutz der Pille nicht mehr gegeben ist, wenn du Antibiotika nimmst

doch, ist er. Es gibt keine magische Verbindung zwischen Antibiotikum und dem Hormonsystem. Das Problem ist dass einige Antibiotika die Resorptionsfähigkeit des Darmes senken und damit die Pille nicht mehr ganz aufgenommen werden kann. Es gibt mittlerweile aber sehr viele Antibiotika, die den Darm in Ruhe lassen. Da Verhütung kein Thema ist bei dem man "Wird schon werden" gelten lassen sollte, wird eine Verhütung mit Kondomen empfohlen, auch wenn die Wirkung in der Regel weiter gegeben ist. Da die Fragestellerin zusätzlich mit Kondom verhütet und das wie sie schreibt immer, muss sie nix ändern. Die Empfehlung der Gynäkologin war also richtig.

0
@norgur

deswegen gibt es ja so viele Pillenkinder, und ein Kondom kann reissen.. aber naja.. ich würde es da auf nix ankommen lassen und trotzdem mal den Beipackzettel lesen

0

Angenommen die Pille wirkt nicht, ab wann wurde sie wirken ? Sobald ich das Antibiotika nich mehr nehme ?

Ich danke Ihnen beiden vielmals für Ihre Antworten !

0

Wenn du sowieso mit Kondom auch noch verhütest gibt’s doch kein Problem.

Was möchtest Du wissen?