Antibiotika und Milch

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Gruppe der Tetracycline (Doxyciclin, Minocyclin) vertragen sich nicht mit Milch und Milchprodukten. Es bildet sich im Magen ein Chelat (Klumpen) und das AB kann nicht wirken. Bei der Gruppe der Penicilline ist das kein Problem. Wenn also im Beipackzettel dieses Thema nicht erwaehnt wurde, so ist da kein Problem.

Es gibt ein paar Stoffe, die sich nicht mit Milch vertragen, bei den meisten Antibiotika ist dies aber nicht der Fall. Hier ein Artikel dazu: http://www.zeit.de/2007/23/Stimmts-Milch

Das ist sogar schon mal jemandem aufgefallen: http://www.zeit.de/2007/23/Stimmts-Milch

Und wenn zwei Stunden zwischen Trinken und Einnahme liegt, ist es sowieso unbedenklich.

Danke,das war hilfreich

0

Soweit ich informiert bin, verhindern Milch und Milchprodukte, daß sich die volle Wirkung des Antibiotikums entfalten kann.

Wenn es nicht im Beipackzettel steht hat Milch wohl keine negativen Auswirkungen.

Normalerweiße hilft Milch! Frage mal deinen Zahnsarzt nach.

Was möchtest Du wissen?