Antibiotika nach Implantat?

2 Antworten

Normalerweise ist es so, dass eine einmalige Antibiotikagabe vor der Implantation und Knochenaufbau für Entzündungen danach verringern.

Die Erfolgsquote auch ohne eine Antibiotikumprophylaxe ist sehr hoch.

Bei größeren Implantatbehandlungen sind Antibiotika auf jeden Fall zu empfehlen. Allerdings, wenn vorher nicht damit begonnen wurde, nutzen Antibiotika nachher meist nicht mehr viel.

Hallo, ich bekomme ein Implantat. Antibiotika werde ich nicht nehmen!

Das belastet den Magen und bei 10% mehr steht es nicht im Verhältnis.

Wichtig ist eine saubere Mund-Flora. Zähne putzen und nur mit Wasser Mundspülung machen. Ruhig öfter.

Liebe Grüße Rodium

Antibiotika nicht bis zum Ende genommen

Ich dumme dumme Kuh.. Ich hatte Weihnachten eine eitrige Mandelentzündung. Hab Antibiotika verschrieben bekommen. Ich WUSSTE dass ich es bis zum Schluss nehmen muss. Bei uns geht aber momentan wirklich alles drunter und drüber, und dann hatte ich 2 Tage vergessen es zu nehmen. Mir wurde dann gesagt, dass es dann auch nix mehr bringt es weiter zu nehmen. Also blieb fast die halbe Packung übrig. Bis jetzt hab ich mich fast jeden Tag fertig gemacht deswegen. Und jetzt hab ich wieder leichte Halsschmerzen. Jetzt hab ich natürlich sofort Panik gekriegt.

Was kann jetzt passieren?? Und was sollte ich jetzt machen??? Vielleicht sind es ja nur normale Halsschmerzen. Keine Ahnung. Aber ich hab echt Angst.

Vor allem kommt noch dazu, dass ich ein Kind stille. Was kann ihm passieren??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?