Antibiotika nach einer einnahme absetzen... Darf/kann ich das?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Antibiotika,die zu früh abgesetzt werden,können,wie bei einem
Schlecht gelöschten Feuer,dazu führen,daß die Entzündung wieder "aufflammt",da der Erreger sich mit dem Wirkstoff auseinander gesetzt hat,kann eine Resistenz entstehen,daher sind auch Lutschtabletten gegen Halsweh,die geringe Antibiotikamengen enthalten,abzulehnen. Ich würde nicht im Alleingang etwas absetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es keinen Grund gibt, warum du Antibiotika nehmen sollst, dann setz es natürlich ab. Aber ich kqnn mir nicht vorstellen, dass dir völlig grundlos Antibiotika verordnet wurde. Bist du sicher das es nur mit dem Abstrich zutun hat? Frag am besten nochmal den behandelnden Arzt   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von happydog16
21.01.2017, 06:48

geht um eine angebliche ohrenentzündung, 4.mal antibiotika, jetzt der 3.abstrich negativ...kein fieber,fit,nur ausfluss am ohr...4.ärztliche meinung😁

0

Auf keinen Fall, nur nach Absprache mit dem Arzt! Wenn man Antibiotika vorzeitig absetzt, können sich die Krankheitserreger erholen und sind dann möglicherweise gegen dieses Mittel resistent. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein kleiner Sohn ständig damit "vollgepumpt" wird, solltest du den Arzt wechseln statt das Medikament abzusetzen. Indem du es jetzt einfach weglässt, trägst du zur Resistenzentwicklung bei verschiedenen Bakterien bei.

Nicht nur denen, die möglicherweise für die Ohrenentzündung verantwortlich sind, sondern eben leider auch bei allen anderen, die dein Sohn mit sich herumträgt, ohne gleich krank davon zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von happydog16
21.01.2017, 07:59

Kinderärztin u.orl-Spezialist wollen kein Antibiotika mehr geben und haben uns an ein Kinderkrankenhaus überwiesen um endlich die Ursache zu kennen,aber statt mrt,wurde wieder ein Baktabstrich gemacht u.vorsorglich zum dritten Mal co-Amoxicilin (und einmal Zinat) verschrieben...da der Abstrich negativ ist bin ich nicht gewillt 10Tage wieder vollzupumpen,mit allen Nebenwirkungen (schwerer Durchfall,Windel-und Mundsoor was in bei der Nahrungsaufnahme schwer beeinträchtigt)...da ich ihm erst gestern Abend ein Dosis gegeben habe,würde ich gerne wissen ob das eine mal schon verpflichtet das Antibiotika fertig zu geben

0

Wenn im Labor keine Bakterien wachsen, heißt das noch lange nicht, daß auch wirklich keine da sind. Der Ausfluß aus dem Ohr muß ernstgenommen werden. Setze auf keinen Fall das Antibiotikum selbständig ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Darf ich nach einer einzigen Einnahme das Antibiotika weglassen? 

Unbedingt mit dem Arzt Rücksprache halten.

Immer mehr Bakterien entwickeln Resistenzen, was neben der oft übereilten Verabreichung auch darauf zurückzuführen ist, dass Patienten sich nicht an die Vorgaben halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von happydog16
21.01.2017, 07:21

Mit dem Arzt kann ich das nicht besprechen,der will das Antibiotika geben...vielleicht noch wichtig: Es geht um meinen 6Monate alten Sohn und er soll jetzt wieder vollgepumpt werden mit co- amoxicilin

0
Kommentar von Knuddel23
21.01.2017, 09:37

Es hat seine Gründe warum der Arzt es verschreiben tut. Sonst hole dir eine zweite Meinung ein. Das kann ich wenn dann nur raten.

0

Was möchtest Du wissen?