Ich habe Antibiotika mit Milch eingenommen, ist das schlimm?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dadurch, dass Du Milch getrunken hast, ist nichts schlimmes passiert. Du kannst deswegen nicht krank werden.

Milch reduziert nur die Wirksamkeit des Antibiotikums - und zwar deutlich. Es kann also sein, dass die Behandlung nicht die gewünschte Wirkung hatte.

Du solltest am Besten mit Deinem behandelnden Arzt absprechen ob Ihr die Behandlung deshalb wiederholen müsst / solltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Wechselwirkungen-Medikamente-und-Lebensmittel-56596.html

^^ Hier kannst du lesen, was passiert. Schlimmstenfalls wirkt es wohl einfach nicht so gut. Wenn die Borreliose inzwischen weg ist, hat das Antibiotikum wohl trotzdem geholfen. Allerdings gilt dieses Milch-Verbot scheinbar auch gar nicht für alle Antibiotika, musst du dich mal informieren, wie es bei deinem Präparat genau ist.

Und ohne jetzt den moralischen Zeigefinger heben zu wollen, aber lies bitte künftig erst die Packungsbeilage, bevor du ein Medikament nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Chumacera 04.05.2016, 16:23

Ich lese gerade deine Frage nochmal durch und stelle fest, dass du "Doxycyclin" genommen hast. Laut dem von mir verlinkten Artikel ist dies ein Medikament, bei dem die Einnahme mit Milch die Wirkung abschwächt.

Am Besten du lässt deine Borreliose nochmal von einem Arzt anschauen, damit dieser dann entscheidet, ob das jetzt so okay ist oder ob die Antibiotikum-Behandlung nochmal verlängert werden sollte.

0

Antibiotika können nicht richtig wirken( da es aber anscheinend v manchen Ärzten eher pauschal verschrieben wird, zerstört es so "nur" die gesunde Darmflora, bzw. verschleimt Milch den Darm)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, die Wirkung von Doxicyclin wird völlig verhindert und nicht nur eingeschränkt. Da hättest du auch gleich Mehl oder Zucker einnehmen können. Wenn der Arzt das begreift, hast du Glück und er verschreibt dir neues. Selbst verständlich kann der Arzt in keiner Weise feststellen, ob das Doxicyclin bei dir gehofen hat. Hat es natürlich mit 100%iger Sicherheit nicht! Davon abgesehen sind !4 Tage normalerweise viel zu kurz, es sei denn, direkt am Tage des Zeckenstiches wurde mit der Einanhme begonnen. Nun hast du ja die Wirkung des Doxicyclins mit Milch neutralisiert. demzufolge hat das bisher eingenommene Doxicyclin den Borrelien nicht geschadet. Aber, es sind wertvolle 14 Tage ungenutzt vergangen. Die Mindestdauer für eine erfolgreiche Therapie sind Sowieso 4 Wochen. Wenn du das jetzt ordetlich an die Sache herangehst, kannst du Glück haben, und die Borelliose ist ausgeheilt. Anderernfalls müßte die Therapie mit einem Vielfachen der Dosis und der Zeit wiederholt werden. Ich habe schon etliche Beiträge zur Borelliose geschrieben. Lies dir ALLE durch, dann weißt du halbwegs Bescheid. Falls dann noch Fragen offen sind kannst du ja nochmal eine Anfrage stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht garantiert, dass alle Bakterien abgetötet wurden, weil du 2 Stunden vor und 2 Stunden nach der Einnahme von Doxycyclin auf kalciumhaltige Lebensmittel verzichten sollst. Frag bitte umgehend deinen behandelnden Arzt, ob er einen entsprechenden Test machen kann. Mit Borreliose ist nicht zu spaßen, die kann schwerwiegende Spätfolgen haben.

Was ist bei der Einnahme von Doxycyclin zu beachten?

Es wird empfohlen, das Antibiotikum zu einer Mahlzeit mit einem Glas Wasser einzunehmen, da dadurch die Verträglichkeit des Wirkstoffes im Verdauungstrakt verbessert wird. Die Einnahme sollte jeden Tag ungefähr zu den gleichen Uhrzeiten erfolgen.

Doxycyclin geht mit Calcium- und Magnesium-Ionen schwer lösliche Komplexverbindungen ein, welche die Resorption des Wirkstoffes im Darm behindern. Zwei Stunden vor und nach der Einnahme vom Doxycyclin sollten daher keine Milchprodukte (wie Käse, Jogurt, Quark) verzehrt werden. Schau mal: http://medikamente.netdoktor.de/wirkstoffe/doxycyclin/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ja: http://m.flexikon.doccheck.com/de/Doxycyclin
Siehe unter Wechselwirkungen.

Min. 2 Stunden müssen zwischen Einnahme
des Medikaments und dem Milchprodult vergehen.
Ab zum Arzt, er soll feststellen inwiefern das Antibiotika gewirkt oder nicht gewirkt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh man oh man ..mindestens 2 Stunden solltest keine Milchprodukte nach Einnahme und davor zu dir nehmen ..Also die Wirkung ist jetzt wohl gleich Null 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?