Antibiotika im Aquarium

2 Antworten

Hallo,

  1. warum postest du deine Wasserwerte nicht, wenn du sie getestet hast und sie demnach wissen musst?

  2. wenn du Bauchwassersucht im AQ hast, solltest du alle Fische erlösen, denn Bauchwassersucht ist nicht heilbar!!

Und warum du die Bauchwassersucht versuchst mit einem Mittel zu heilen, das bakterielle Erkrankungen wie Maul- und Flossenfäule und grauweiße bzw. wattebauschartige Stellen auf Haut und Flossen bei Süßwasserfischen heilen soll, ist mir völlig schleierhaft!!

Da kannst du dein Geld auch gleich in den Abfluss schmeißen.

Und dass immer die neu gekauften Fische Krankheiten einschleppen, ist meist auch so nicht richtig. Alle Fische tragen die meisten Krankheitserreger in sich. Diese brechen aber meist nur aus, wenn die Fische Stress haben - z.B. durch das Fangen, Transportieren und das Einsetzen in ein neues Umfeld. Deshalb erkranken neu erworbene Fische oft sehr schnell in AQ. Falsche bzw. nicht passende Wasserwerte, nicht fachgerechtes Einsetzen etc. tun meistens noch das übrige hinzu, dass die Fische krank werden.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo. Die Wasser werte wurden gestern professionell getestet und für 100% in Ordnung eingestuft . Die genauen Wasserwerte weiß ich aber nicht weil sie mir nicht gesagt worden sind . Mir wurde nur gesagt das es zu 100% in Ordnung ist . Ich werde meine Fische definitiv nicht erlösen da 1. Nur 2 Fische infiziert waren und gestorben sind 2. Die anderen Fische keine Infektion haben Und 3. Das Antibiotika zum Schutz der Fische dient und um die Keime aus dem Becken zu beseitigen . Auf dem baktopur was ich habe steht groß drauf für bakterielle Erkrankungen sowie bauchwassersucht . Und bauchwassersucht im Anfangsstadium ( wo Fische ohne simpthome zuzählen ) ist heilbar . Ich habe das Aqua pur nicht eingesetzt weil alle Fische erkrankt sind sondern um die Fische ohne Erkrankung vor den Erregern zu schützen . Das mittel wurde nach Absprache mit 1. Tierarzt 2. Fachhändler 3. 1 ster Vorsitzender eines Fischclubs Eingesetzt . Und alle bestetigten mir das bauchwassersucht im Anfangsstadium geheilt werden kann ( steht übrigens auch auf fast allen Internetseiten )

Und denn möchte ich mal gerne wissen warum ich diese Tiere töten soll wo ist der Sinn darin ? Ich werde garantiert keine Tiere töten wenn sie eine Erkrankung haben und wo noch Heilung besteht . Das ist doch echt Tierquälerei . Und wie man Fische einsetzt weiß doch jedes kleine Kind und für ganz schlaue steht's aus jeder Transport Tüte. Dir auch schönen Abend. Lg

0
@eminemshady007

Hallo,

nur ganz kurz:

  • eine infektiöse Bauchwassersucht kann durch einen Tierarzt nur mit Hilfe einer angelegten Bakterienkultur sicher diagnostiziert werden - du willst mir erzählen, dass du dies hast machen lassen?

  • Bactopur von Sera enthält kein Antibiotika, sondern Acriflavin (das ist ein Antisepticum), Butylglycol (ein schwer flüchtiger, mild riechender Alkohol) und Methylanblau

Und es weiß noch lange nicht jedes Kind, wie man Fische einsetzt und was auf den Tüten steht, ist leider auch nicht unbedingt richtig.

Und genauso könnte man behaupten, dass wohl jeder AQ seine Wasserwerte kennen sollte - das ist ja wohl das mindeste Wissen, über das man verfügen sollte, wenn man Lebenwesen pflegt.

Und selbst wenn es in nur manchen Fällen gelingen könnte, die Krankheit im Anfangsstadium zu heilen, muss man unbedingt die tatsächliche Ursache der Erkrankung ermitteln. Denn ohne die Beseitigung der Ursachen, und das sind in aller Regel die schlechten Haltungsbedingungen, hilft keine Behandlung.

0
@eminemshady007

Ich gebe keine eigene Antwort ab, denn Dsupper sagte schon alles, und findet meißt die besseren Worte , aber ich hänge mich hier mal dazwischen.

@ eminem du hast doch dein Wasser testen lassen, und die Werte passen ( angeblich ) soweit es der Händler behauptet. In der Schule bei Proben willst du doch auch deine Noten wissen, und nicht nur das der Lehrer sagt : " Deine Note passt, ich verate sie dir aber nicht. " Du pflegst Tiere, und da sind genau diese Werte wichtig, die jeder Händler seine Kunden auch sagt. Ist doch kein Problem, wenn du hier schreiben würdest, das du vergessen hast danach zu fragen, denn vergessen tun wir auch viele Dinge.

So genug Kopf gewaschen. Frage den Händler bitte nochmals, oder lasse dein Wasser testen, und lege dir für die Zukunft die benötigten Tröpfchentests nach und nach selber zu.

Und denn möchte ich mal gerne wissen warum ich diese Tiere töten soll wo ist der Sinn darin ? Ich werde garantiert keine Tiere töten wenn sie eine Erkrankung haben und wo noch Heilung besteht

Bei Bauchwassersucht sind die Chanzen auf Heilung gerade mal 5 % ( ist nur meine Schätzung ) Die Gefahr das sie damit aber andere anstecken können, liegt sicher bei 90% . Daher ist eine Tötung der Fische Humaner, als die Krankheit an andere und neue Fische immer wieder weiterzugeben.

Wenn du die Fische nicht töten willst, bleibt dir nur die Wahl ein Quarantäne anzuschaffen, oder mit immer weiteren Verlusten zu rechnen. Dazu ist der Tod ohne dein Einfluss sicher mit mehr Qualen verbunden, denn Bauchwassersucht ist für den Fisch eine enorme Qual. Wer also ist dir wichtiger ? Dein Ego, oder das Wohl der Fische ?

Gruß Wolf

0
0
@eminemshady007

@eminemshady: Sorry, aber du hast noch viel zu lernen. Dsupper hat wie Wolf schon sagte in allem Recht. Das beste finde ich ja noch das du dein Wasser irgendwo testen lässt anstatt dich mit den benötigtren Werten usw auseinanderzusetzen. Nur weil die Werte als sicher eingestuft worden sind, heißt das noch lange nicht, dass deine Fische genau diese Werte brauchen. "Sicher" ist ein sehr dehnbarer Begriff. Zum Rest kann ich nur sagen, dass man aus eigener Erafhrung und auch mit Verlaub "Dummheit" am besten lernt

lg Nekomone

0
@Nekomone

Ja denn bringt eure Fische man alle um ! Ich werde es nicht tun . Und ich habe auch nicht geschrieben mein Wasser ist "sicher " sondern zu 100% in Ordnung . Es wurde mit nem tröpfchentest Getestet vor 2 Tagen . Aber warum meine Wasserwerte diskutiert werden ist mir schleierhaft weil es überhaupt nicht meine frage war ! Wenn ich Sage die Song zu 100% in Ordnung kann ja wohl keiner der mein Becken nicht kennt und beim wassertest dabei war das Gegenteil behaupten . Und ich habe meine infektiöse bauchwasser sucht im Becken !!!! Sondern bakteriell . Und bei einer bakteriellen geschichte ist es der größte Blödsinn überhaupt seine Fische zu töten ( Aussage vom Tierarzt und fischexperten ) Die mein Wasser und mein Aqua kennen ! Die fische die ich jetzt im Becken habe sind gesund . Und baktopur ist zur Vorsorge !!!! Und baktobur zählt zu einem von nur 4 Medikamenten auf dem Markt was gegen bauchwassersucht helfen tut . Und ich habe mich was das Medikament angeht und vor alledem die bakterielle bauchwassersucht mehr als genug informiert bei Fachleuten - Tierarzt - fischverkäufer - 1 ster Vorsitzender eines Fischclubs - usw . Und alle sagten mit baktopur ist das richtige mittel Und das die Fische Heilbar sind Und wenn ich die Bakterien aus dem Wasser habe es keine Probleme mehr gibt . Und außerdem war das überhaupt nicht meine frage .

0

Hallo Eminemshady, die Antwort von Daniela ist durchaus richtig. Es gibt eine Krankheit, die man als infektiöse Bauchwassersucht nennt und gegen die man kaum eine Chance hat. Aber Bauchwassersucht ist zunächst einmal ein Symptom: Im Bauchraum der Fische sammelt sich Flüssigkeit und oft stehen auch die Schuppen ab. Diese Symptom kann verschiedene Ursachen haben. Oft ist die Ursache auch eine bakterielle Infektion und trotzdem handelt es sich nicht um die berüchtigte "infektiöse Bauchwassersucht". Wenn man dann sofort mit den richtigen Medikamenten behandelt, kann man die Fische oft noch retten. Baktopur ist dafür eher nicht das optimale Mittel. Wichtig ist aber vor allem, dass man die befallenenen Fische sofort aus dem Becken nimmt und in einem Quarantänebecken behandelt, damit sich die anderen nicht anstecken.

Ich persönlich setze keine neuen Fische mehr direkt nach dem Kauf in mein Aquarium, ohne ihnen vorher eine lange Quarantäne zu gönnen. Die erste Phase der Quarantäne dient der Gewöhnung der neuen Fische an die neuen Lebensbedingungen (Wasserverhältnisse, Futter usw.) und der Erholung vom Importstress und von der Hälterung beim Händler. In der zweiten Phase der Quarantänezeit sollen die Immunsysteme der neuen und der alten Fische wechselseitig an die jeweiligen Erregerstämme gewöhnt werden. Denn in jedem Aquarium leben Erreger, auf die sich das Immunsystem der darin lebenden Fische spezialisiert hat. Ein neuer Fisch kommt mit diesen aber nicht unbedingt zurecht. Auch bringt er selbst Erreger mit, die ihm nichts anhaben, an die aber das Immunsystem der alten Fische noch nicht angepasst ist. Man kann Quarantänebecken und Aquarium quasi gegenseitig "animpfen" durch den Austausch kleiner Wassermengen (becherweise).

Durch eine solche Quarantäne erspart man den Fischen Krankheiten und Stress und sich selbst viel Arbeit. Denn es passiert leider häufig, dass nach dem Einsetzen neuer Fische eine "Seuche" ausbricht.

Nun aber zu deinen Fragen, die noch nicht beantwortet wurden: Nach der Behandlung würde ich 24-48 h lang mit Aktivkohle filtern, um Medikamentenreste aus dem Wasser zu bekommen. Länger solltest du die Kohle nicht im Filter lassen, da sie die Schadstoffe nach einiger Zeit wieder ins Wasser abgibt.

Während der Behandlung solltest du das Licht ausgeschaltet lassen, weil Licht bewirkt, dass die Wirkstoffe des Medikamentes sich zersetzen.

Ich würde nach der Behandlung eine Zeit lang die Wasserwerte kontrollieren mit Hilfe eines Tröpfchentests, um zu sehen, ob die Filterbakterien geschädigt wurden. Sollte Nitrit nachweisbar sein, musst du dann entsprechend mit wasserwechseln und gegebenenfalls Bakterien zum Filteranimpfen reagieren. Ich würde allerdings in den nächsten Wochen auch ohne Nitritanstieg mehrmals einen Teilwasserwechsel durchführen, denn dadurch reduzierst du die Keimzahl im Wasser und das hilft , das Ansteckungsrisiko für die anderen Fische zu verringern.

Ich drücke dir die Daumen, dass du die Krankheit nun wirklich in den Griff bekommen hast. Viele Grüße, Nora

Wie schützt ich mich und meinen Bruder vor multiresistenten Bakterien?

Mit "normalen" Bakterien hat ich kein Problem teilweise sind die ja sogar lebenswichtig, aber die Multiresistenten agressiven Keime die von Antibiotikamißbrauch und aus der Tierzucht stammen will ich von uns fernhalten

Hat da wer Vorschläge ?

...zur Frage

Heliobacter und Knobblauch?

Hallo,

Ich habe nach einer Mägenspiegelung erfahren das ich Heliobacter Bakterien habe, nach einer Antibiotika Behandlung die nichts gebracht hat soll ich jetzt ein halbe Jahr warten ob die nicht von alleine verschwinden. Ich habe mich im Internet schlau gemacht das Knobblauch die Bakterien abtötet, gestern habe ich 3 Zehen gegessen doch die waren so scharf das ist kaum auszuhalten. Kann ich die Zehen etwas mit Wasser mixen und trinken ? Oder ist es nicht der selbe Effekt ?

...zur Frage

Aquarium Bakterienblüte Süßswasser In Mund Bekommen Schlimm?

Moin,mein sohn hat meinen früchtetee mit zucker ins süßwasserbecken gekippt 60l becken,....2 tage später extremer nebel 1 fisch tot,....backterienblüte,......ich grad wasser wechsel gemacht,..komplett,.....und was in mund bekommen,...

hat das auswirkungen auf den menschen ? also diese bakterien,...

...zur Frage

Frage zu axolotl ;) mit fischen

Ab wie viel cm können axos guppys fressen ? Hätte gerne in meinem aqua 2 es ist 1m lang ;) habe nur guppys denkt ihr wenn ich mir axos hole die noch nicht so groß sind werden die fische bevor sie gefressen werden am alter sterben? Allgemein finde ich es nicht schlimm mal guppys zu füttern aber meine will ich jetzt nicht verfüttern ;) also ich hab nur guppys und meine temperatur ist im moment 18 grad guppys können das ja ab die kann man ja auch im teich halten ;) ich hätte aber noch einen heizstab ;) aber axos leben ja nicht im warmen wasser ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?