Antibiotika hilft nicht bei Blasenentzündung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dann war die Blasenentzündung schon sehr weit fortgeschritten , dass das Antibiotikum länger braucht bis es richtig wirken kann. Außerdem Heizkissen nehmen und ganz viel Trinken. Also Geduld haben, ansonsten wenn Du das Gefühl es wird nicht besser, kannst Du auch einen Arzt, der Wochenenddienst hat, anrufen und nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist vielleicht ein Mittel drin, die bei dir nicht wirkt. Ruf am Montag dein Arzt an und sag ihm, dass bei dir die Antibiotika nicht wirkt. Er wird dir bestimmt etwas anderes schreiben. Und Wärmeflasche hilft sehr, mach ich auch immer, da ich sehr oft Blasenentzündung habe.

Gute Besserung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hilft nicht jedes Antibiotika, da bei Blasenentzündung schon viele Keime resistent sind. Warte noch ein paar Tage und wenn es nicht besser wird geh wieder zum Arzt. Der züchtet dann eine Kultur aus deinem Urin und kann dann ein neues Antibiotikum darauf abstimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde damit in die Notaufnahme gehen. Wenn Antibiotika anschlagen, dann eigentlich recht schnell. Oder gar nicht. Möglicherweise hast du einen Keim, der gegen das Antibiotikum resistent ist, das du nimmst. Eine Blasenentzündung sollte man aber nicht so lange verschleppen, sonst können die Nieren mitbetroffen werden. Also heute noch zum Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)

Antibiotika wirken erst so richtig nach 24 Stunden und dann für 3 Tage. Evt. hat der Doc Dir nur ein Breitbandantibiotikum verschrieben....Das hilft gegen alles sagen die immer...

Hat er keinen Urintest gemacht und den Bakterientyp festgestellt? Dann hätter er ein AB das genau auf diese Bakterien ausgerichtet ist, verschreiben können....

Ich habe damals als ich ständig eine Blasenentzündung hatte, meine Ernährung umgestellt und Antibiotika abgeschworen und gemieden und mein Immunsystem wieder aufgebaut.

Antibiotika können Deinen Darm angreifen und wichtige Funktionen des Darmes zerstören oder unterdrücken. IM DARM SITZT DEINE GESUNDHEIT! Also Dein Immunssystem wird von dort aus mit gesteuert. Aber die Antibiotika die ich damals immer geschluckt habe, taten mir und meinem Darm nicht gut. Kannste Du überall im WWW nachlesen.....

Bakterien können gegen die AB's immun geworden. Und dann helfen die nicht mehr!

Habe meine Ernährung umgestellt auf 80% basisch und 20% sauer. Weil ich ständig Blasenentzündungen hatte. Viren und Bakterien gedeihen besonders gut im sauren Körpermlieu. Also mit einer vermehrt basischen Ernährung, entzieht man quasi den Bakterien die Lebensgrundlage.

Aber um die Schmerzen schnell zu beseitigen und die Entzündung, kann ich Dir das hier empfehlen - http://blasenentzuendung-nierenbeckenentzuendung.info Das hilft auf jeden Fall und tausendmal besser als jedes AB!

Meine Schmerzen und die Blasenentzündung bin ich damit sehr schnell losgeworden!

Dein Immunsystem mußt Du wieder in den Griff bekommen.

Aber das ist nur meine Meinung. Am besten gar keine ABs!!!

Da ich mehr auf natürliche Mittel und Hausmittel stehe, gebe ich Dir mal folgende Anhaltspunkte:

  • Viiiiiel trinken! Aber nur stilles Wasser und Tees!
  • Keine Cola, Fanta, Sprite oder ander Zuckerhaltige Getränke oder mit viel Kohlensäure. Das ist Bakterien-Futter. Davon ernähren die sich am liebsten.
  • Bereite dir einen Sud aus Meerrettich, der wirkt antibakteriell.
  • Frische Brunnenkresse zehn Minuten lang in einem Viertelliter Wasser, abseihen und dann langsam trinken.
  • Oder Salbeitee
  • Eventuell Arnika - In Apotheke nach Arnika-Globullies nachfragen. Die sind gut gegen Entzündungen jeglicher Art. Helfen aber nicht bei ganz starken Geschichten. Zumindest bei mir nicht.
  • Mache dreimal am Tag ein Sitzbad mit warmen Wasser und Teebaumöl.
  • Trinke täglich drei Tassen Bärentraubenblättertee. Nicht öfter als dreimal im Jahr anwenden.
  • Einen Esslöffel getrocknete Löwenzahnblätter und -wurzeln mit einer Tasse kaltem Wasser ansetzen, zum Sieden bringen und eine Minute kochen lassen. Nach 15 Minuten abseihen. Täglich zwei Tassen trinken.
  • Halte Deinen Unterkörper immer gut warm.
  • Wärmflasche zwischen die Beine.
  • Trinke so viel Du kannst, das spült die Keime aus der Blase aus.
  • Stelle Deine Ernährung auf basisch um. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, viel Ballaststoffe.
  • Halte unbedingt Deine Füße warm: Kalte Füße verschlechtern die Durchblutung der Blasenschleimhaut.
  • Verwende keine keine parfümierten Hygieneartikel im Intimbereich.

Ein Satz zum PH Wert Deiner Körperflüssigkeiten. Bakterien gedeihen prächtig in einem sauren Körpermilieu. Das heißt, Dein PH-Wert ist weiter unter 7. Und Bakterien lieben es sauer. Zum sauren Milieu trägst Du bei, wenn Du viel oder ausschließlich:

  • Cola, Fanta, Sprite,
  • Kaffee,
  • generell viel Kohlensäure haltige Getränke zu Dir nimmst.
  • Kuchen und Süßes,
  • Nur Weißmehle und Weißbrot konsumierst,
  • unreifes Obst und Gemüse isst
  • Nur Fertiggerichte und Fertignahrungsmittel zu Dir nimmst

Kann gar nicht alles auflisten was Dich "sauer" macht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun hab mal ein bisschen Geduld.... Antibiotika helfen nicht von heute auf morgen. Deshalb muss man ja auch so viele nehmen...

Ich setze mich bei einer Blasenentzündung immer aufs Heizkissen. Und trinke viel Blasen- und Nierentee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?