Antibiotika Cefuroxim AL 250 und ein/zwei Gläser Alkohol beim Grillen mit Freunden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wird Alkohol konsumiert, kann die Leber, die mit dem Abbau des Medikaments beschäftigt ist, nicht zeitgleich den Alkohol verwerten. Die für den Medikamentenabbau benötigten Enzyme der Leber werden darüber hinaus durch den Alkohol "besetzt", wodurch auch der Abbau des Antibiotikums verlangsamt wird. Die nicht abgebauten Stoffe lagern sich nun in der Leber an, was einer Schädigung zur Folge haben kann.

danke für die fachkundige antwort..da bekommt man ja gleich angst.. ;-)

0
@Jeany1985

Ich weiß, ich bin etwas spät, aber da ich auch auf der Suche war:

Dieses Medikament wird ausschließlich (siehe Beipackzettel) über die Nieren ausgeschieden.

0

Man soll das hauptsächlich nicht zusammen einnehmen, weil das Medikament die Wirkung von Alkohol verstärkt. Du wirst also schneller "blau" als ohne Antibiotika. Wenn Du das Risiko eingehen willst, dann trink Deine ein oder zwei Gläser.

Darf ich bei meinem Antibiotika (Elobact 250mg) Alkohol trinken? Ich weiß Ist nicht so gut.

Möchte gerne auf einer Feier 2-3 Gläser Alkohol (Captain,Vodka..) trinken natürlich gemischt&möchte gerne wissen welche Nebenwirkungen es hat wenn ich dazu Alkohol trink.

...zur Frage

Antibiotikum - Alkohol

Ich nehme seit letzten Donnerstag Antibiotikum (Cefuroxim 250 Heumann). Ich muss es bis Morgen Abend nehmen (Donnerstag Abend). Am Freitag findet ein 18. Geburtstag statt zu dem ich gehen werde. Meine Frage: Kann ich Alkohol trinken? Es liegen ja 24 Stunden dazwischen, und ich muss es ja dann nicht mehr nehmen also wird die Wirkung auch nicht vom Alkohol gehindert oder? Außerdem steht in der Packungsbeilage nichts davon, dass man kein Alkohol konsumieren darf .. http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Cefuroxim-250-Heumann-Filmtabletten-A83592.html (der Link zur Packungsbeilage)..

...zur Frage

Antibiotika abgesetzt Alkohol?

Hallo Community, ich habe bis gestern Antibiotika genommen abwendendes heute aufgehört zu nehmen. Ich habe morgen vor mit ein paar Freunden etwas zu trinken. Ist das schon in Ordnung (bin 16)

...zur Frage

Liebe weg oder Zwangsstörung?

Hallo!

Ich brauche eure Meinungen ! Ich habe das Gefühl etwas stimmt nicht mit mir !

Vielleicht gibt es ja Leute dir mir helfen können oder selber mal sowas hatten bzw. haben.

Vor 1 1/2 Jahren bin ich in eine andere Stadt gezogen, wegen meinem Studium. Freunde und meinen Freund mit dem ich schon ca 5 Jahre zusammen war blieben Zuhause und ich hatte es anfangs schwer mich einzuleben und habe besonders meine Liebe vermisst.

Irgendwann fing ich an jeden Abend ein bis zwei Bier zu zischen und schaute mir dabei in aller ruhe was am Fernseher an. Eines Tages jedoch merkte ich das das schon nicht mehr normal ist, so oft was zu trinken und mir wurde erst dann bewusst, wie oft ich das tue. Dann hatte ich das Problem das ich keine klaren Gedanken mehr fassen konnte. Ich dachte nur noch an Bier ...es War so schlimm das ich mich auf nichts anderes mehr wirklich konzentrieren konnte. Es war jetzt nicht so das ich den Zwang hatte das jetzt unbedingt trinken muss, aber das Getränk ging mir nicht aus dem Kopf. Dieser Zustand blieb einige Monate! Ich dachte schon ich bin Alkohol Krank.Ich dachte ich werde verrückt.Ich habe mich stark zurückgezogen und bin immer früh ins Bett gegangen, in der Hoffnung das es mir am nächsten Tag besser gehen wird. Dann eines Tage ...Wachte ich mit einem Neuen Problem im Kopf auf. Ich würde mein Freund nicht mehr lieben und das Alkohol Problem war weg. Einfach so, obwohl zwischen mir und meinem Freund nichts vorgefallen war. Wir hatten eine Tolle Beziehung. Das einzige was gestresst hatte, war sein Penetranter Mitbewohner, aber nicht er. Es wurde so schlimm das ich es teilweise kaum neben ihn aushaltet , weil ich eine Starke Unruhe verspürte. Trotzdem denke Ich Permanent an ihn und kann mich teilweise auf nichts anderes konzentrieren. Ich hatte am Anfang dieses geschehen auch Probleme ihm zu sagen, das ich ihn liebe . Irgendwann hatte ich es ihm dann aber gesagt, was in mir vorging. Das war so furchtbar für mich, dass ich mich danach 2 mal übergeben musste. Danach hatten wir uns einige Tage nicht gesehen und wir kamen wieder zusammen, weil ich Immer noch stark an ihn denken musste. Nun ist es teilweise besser geworden aber nicht Perfekt! Wir haben wieder normal sex und es gefällt mir auch aber ich bin Immer noch am grübeln und habe oft so ein Gefühl wie Liebeskummer in mir, obwohl ja eigentlich alles gut sein sollte. Manchmal wenn er mich anfasst werde ich ganz traurig.

Nebenbei hab ich auch seit dem auch das Problem das ich mega angst habe davor feiern zu gehen, obwohl ich es früher geliebt habe und bin auch eine richtige Heulsuse geworden. Ich habe meine Pille abgesetzt in der Hoffnung das es besser wird, weil ich jeden tag relativ schlecht drauf bin , selbst wenn ich alleine bin oder mit freunden Unterwegs bin muss ich immer an ihn denken . .. Ich weiß nicht was mit mir los ist ..

Ich entschuldige mich für den langen Text!

...zur Frage

Rechtfertigung nicht zu saufen?

Hallo! :)

Ich trinke keinen harten Alkohol, aber gerne mal ein Glas Wein (zum Genuss!). Ich bin es ehrlich gesagt leid, dass ich immer blöd angemacht werde, weil ich keinen Alkohol trinke und nicht mitsaufe, dementsprechend auch nicht bei Trinkspielen mitmachen kann (bzw. darf). Ich wurde schon alles mögliche geheißen, von langweilig über Spielverderber bis zu komisch. Manche Leute sehen Alkohol als etwas, das man trinken muss, wenn man feiert und denken, es ist unhöflich und was weiß ich noch alles, wenn man es nicht tut. Einmal war ich auf einer kleinen 'Feier' (eigentlich nur zusammensitzen von alten Freunden und saufen) und ich wollte eben nichts trinken, habe das zuvor gesagt und dann wurde überlegt, ob die Feier nicht abgesagt wird, weil es doof ist, wenn man nichts trinkt. Da frage ich mich ehrlich gesagt, was für eine Gesellschaft wir mittlerweile sind.

Auf jeden Fall bin ich heute Abend auf einer kleinen Party mit paar Leuten eingeladen, die alle saufen. Ich kann natürlich von Anfang an sagen, ich trinke keinen Alkohol, dann bin ich das Thema wahrscheinlich nach ein wenig Diskussion los, aber ich würde vielleicht schon gerne ein, zwei Gläser Wein trinken. Nur wenn dann Trinkspiele gespielt werden, möchte ich nicht mitspielen, da ich ja nur zum Genuss und nicht zum Saufen trinke. Ich möchte selber entscheiden, wann ich einen Schluck nehme und wann nicht. Ich weiß allerdings jetzt schon, dass das auf Unverständnis treffen wird, weil ich ja eigentlich trinke, dann kann ich ja auch saufen. Nun meine eigentliche Frage: Wie rechtfertige ich mich am besten, dass ich nicht saufen möchte? Gibt es da irgendwelche schlagfertigen Argumente, die einen Unterschied zwischen einem Glas Wein saufen und einem Glas Wein genießen aufzeigen? Gegen Alkohol grundsätzlich sind ja die Argumente Gesundheit, Wesensveränderung usw. ganz gut, aber das kann ich da ja nicht bringen, weil ich ja was trinke.

Eigentlich ist allein die Tatsache, dass ich mir Gedanken darüber machen muss, wie ich mich rechtfertige, nicht saufen zu müssen, schon echt traurig. Aber ich möchte einfach gern einmal was sagen und gut ist. Und die meisten fragen gefühlte 10000 mal nach, warum ich nicht saufe, und dass sie das nicht verstehen und wollen einen doch dazu bringen. Dem möchte ich gerne aus dem Weg gehen, darum wäre ich froh, über jeden Grund gegen Saufen (nicht Alkohol im Allgemeinen).

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

antibiotika (borreliose) und alkohol

heute abend feiert ein guter freund von mir seine 16ten geburtstag und ich würde gerne mit meine freunden mit trinken gehen. nun stellt sich nur die frage ob ich das tun kann, obwohl ich im moment das antibiotika gegen borreliose einnehme. gibt es verschiedene antibiotiken gegen verschiedene krankheiten oder gibt es nur "das" antibiotika? falls ja, wirken sich dann die verschiedenen antibiotiken unterschiedlich im zusammenhang mit alkohol konsum aus? was sind die folgen, für mich, falls ich mich für den konsum entscheide? wird der betrunkenheitszustand verstärkt? setzt sich dann das antibiotika in der leber ab?

PS: ich habe nicht vor mich extensiv besaufen! ich bedanke mich schonaml im voraus! :) l.g oliver

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?