Antibiotika, alle 8 Stunden oder kann man ändern?

6 Antworten

Da solltest Du den Beipackzettel lesen, oder Arzt oder Aüotheker fragen. Kann sein,d ass für Deine Körpergröße eine Halbe zu wenig ist, und gar nciht wirkt. Und dann die Bakterien resistent werden. Das wird ja nciht im Körper gespeichert, sondern, gleich "verarbeitet".

@ fraka007

Also wenn du alle 8 Stunden eine Tablette einnehmen sollst, dann kannst du doch die Tabletten nicht halbieren. So werden die nicht wirken. Wenn du die halbierst, dann zerstörst du den Schutzfilm der Tabletten. Das hat nichts damit zu tun, dass es dieselbe Tagesdosis ist. Das hat schon seinen Sinn, dass man die im ganzen schlucken muss.

Tabletten die man teilen kann, dafür gibt es Tablettenteiler für wenige Euros in der Apotheke, mit dem man die Tabletten exakt ohne Splitter zerteilen kann. .

Kleiner Tipp von mir:

Wenn du wieder Tabletten wie Antibiotika oder andere Tabletten nehmen musst, fange mit der ersten Tablette am besten abends an. Dann "verschläfst" du die erste Wirkung über Nacht.

Gute Besserung

ist ne Brausetaplette, die zum Teilen vorgesehen ist.

0
@fraka007

@ fraka007

Das hättest du auch gleich schreiben können, dass das Brausetabletten sind. Ich kenne nur die üblichen Antibiotika - Tabletten (die wo so groß sind)

Dann solltest du das mit deinem Arzt abklären. Finde das ehrlich gesagt schon merkwürdig deine Frage. Bei Tabletten kann man doch keine Diagnose aus der Ferne abgeben und dir zu oder abraten, wenn es um die Dosis geht. Da sollte man sich an die Anweisung vom Doktor halten.

0

Nein, das solltest Du nicht tun.

Es hat schon seinen guten Grund, warum eine bestimmte Dosis nach bestimmten Zeitabständen eingenommen werden muss.

Atibiotika bei Mandelentzündung?

Also ,ich (17) hab seit drei tagen eine eitrige Mandelentzündung und habe antibiotika bekommen, jedoch ist sie fast so groß wie mein ganzer mund.meine mutter hat es netterweise versucht in pulver zu zerkleinert.als ich es aber versuchte war es mehr pulver als überhaupt in mein mund passte und hat sehr geschmerzt, was ja natürlich ist, nur dass es ziemlich splitterartig war und nicht hinterschluckrn konnte, hab es wieder ausgebrochen und paar stunden hat zusätzlich noch sehr wehgetan. Bei mir sind die mandeln sehr dick und kann auch nicht essen,sprechen und trinken. Ich kann nicht einmal richtig durchatmen weil es so dick ist, da frage ich nich warum sie da so fette tabletten haben dafür die selbst meine mutter zu groß fand,besonders für halsentzündungen wir meine. Habt ihr noch einen vorschlag wie ich das einnehmen könnte, und wenn es keine andere Möglichkeit gibt, dann doch in ganzen oder in pulver/splitter?

...zur Frage

Einnahme von Antibiotika 1 Stunde später??

Hallo ich muss für 7 Tage Antibiotika nehmen das einmal morgens und abends, aber was passiert wenn ich sie nicht dabei habe und vielleicht eine Stunde später nehme als gewohnt ? Sollte ich dann lieber auf die nächste Einnahme warten

...zur Frage

Antibiotika erbrechen und schmerzen?

Hey :) ich habe eine Nierenentzündung. Seit Freitag habe ein Antibiotika von meinem Arzt bekommen. Immer wenn ich es nehme habe sehr starke Magenschmerzen und Übelkeit. Gestern habe ich nach 3 Stunden auch erbrechen müssen. Kann ich das Antibiotika einfach absetzten bis morgen ? Muss es 2 mal am Tag nehmen. Das Antibiotika heißt : Cotrimoxazol Al forte 960mg

...zur Frage

Antibiotika im Abstand von 12 Stunden nehmen, ist es ok wenn ich es paar Stunden früher nehme?

Hey, die Frage steht ja schon oben :) ich habs heut verschrieben bekommen, und im Abstand von 12 stunden soll ichs nehmen, das wäre um 00:00 Uhr die nächste Tablette! Ist es schlimm wenn ich sie 2 Stunden früher nehme? weil ich würd jetzt gern dann schlafen! Oder soll ich mir einen Wecker stellen?

...zur Frage

Loette und Antibiotika?

Ich muss wegen meiner Mandelentzündung Klacid Antibiotika nehmen. Ich nehme die Pille Loette und in der Packungsbeilage habe ich nichts gefunden. Also wirkt sie noch, auch wenn ich das Antibiotika nehme?

Lg

...zur Frage

Bei Antibiotika auf calcium reiches Mineralwasser komplett verzichten?

Hallo,
ich lese jetzt des öfteren das man Mineralwässer mit Calcium bei Antibiotikaeinnahme weg lassen soll.
Mein Arzt meinte, Milchprodukte einige Stunden vor der Einnahme verzehren, nicht mit dem Antibiotikum. Milch enthält ja auch Calcium.
Ich habe vergessen zu fragen wie das mit Wasser aussieht, habe auch schon meine erste Tablette genommen (Roxi Aristo) & calcium reiches Wasser getrunken.
Ich weiß jetzt nicht was ich essen und trinken darf. -.-
Das Leitungswasser kann man nicht trinken, das ist total Kupfer belastet bei mir.
Kann mir da einer helfen?
Absonsten rufe ich bei der Praxis noch mal an.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?