Antibiotika abbrechen beim Hund?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde das zu Ende nehmen - ich bin zwar auch kein Antibiotikafan, aber hier hat es durchaus seine Richtigkeit.

Ich habe gesehen, was eine so kleine superinfizierte Wunde alles nach sich ziehen kann.  Lieber jetzt das Antibio, als wie wenn du das 3 mal wieder aufschneiden mußt, um den Eiter abzulassen.

Nach der Antibiokur gibst du halt Jogurt und Bierhefe und der Darm erholt sich schnell wieder.

Immer noch billiger als 3 Wochen lang alle 3 Tage zum TA zu rennen weil ihr die Wunde nicht geheilt bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Antibiotika wird Deinem Hund helfen eine mögliche Infektion gar nicht erst entstehen zu lassen bzw. gleich dagegen anzukämpfen.

Ich denke es schadet Deinem Hund mehr, wenn er plötzlich krank wird und die Antibiotika zu spät zum Einsatz kommen.

Deine Ärztin hat schon richtig gehandelt!

Am Besten hinterfragst Du erst den Arzt, ob es denn nötig ist und wenn DU zweifel hast, dann frag halt noch einen zweiten Tierarzt.

Abbrechen würde ich auf keinen Fall. Antibiotika müssen zu Ende genommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie oben schon geschrieben, sollten AB immer zu ende gegeben haben. Wenn dein Hund - oder besser sein Immunsystem - auf einen Mückenstich/Flohstich (oder was auch immer) so heftig reagiert, dass er sich  blutig kratzt, unterstützen die Tabletten doch, oder nicht? 

Bei jedem kratzerchen AB geben, ist sicher keine Lösung. Schliesslich gibt es schon viele Resistenzen deswegen. Logisch macht der TA Umsatz mit den Tabletten, wie mit allen anderen Dingen auch. Das muss er ja auch. Ich glaube, wenn man seinem TA nicht vertraut, sollte man eine Zweitmeinung einholen oder ganz wechseln. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich sollte man Antibiotika immer komplett durchnehmen. Das wird auch für Tiere gelten. Wirst ihm sicher mehr helfen wenn du es die fünf Tage gibst. Außerdem weißt du nicht wie es in der wunde bzw im Blut aussieht. Hundepforen haben natürlich reichlich keine etc die sie wunderbar einkratzen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tierarzt hat sich etwas dabei gedacht deinem Hund Antibiotika zu verschreiben und die muss bis zum Schluss genommen werden egal ob es deinem Hund schon besser geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und warum glaubst du dass du mehr Ahnung als eine ausgebildete Ärztin hast? Generell sollte man Antibiotika immer durchnehmen und du weißt gar nicht ob vielleicht doch noch eine Entzündung auftreten kann wenn du es einfach so absetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sunflo 06.01.2016, 10:34

Die ärzte wollen doch immer gleich Antibiotika geben ! Damit verdienen sie doch ein haufen Geld ! ich bin da sehr skeptisch

0

Wenn Du die Behandlung der Tierärztin als Quatsch ansieht, warum gibst Du dem Tier überhaupt die Tablette? Was Du nun angefangen hast, musst Du leider zu Ende bringen.  Ein Absetzen wird noch mehr schaden. Woher stammt die Wunde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sunflo 06.01.2016, 10:32

Naja ich bereue es total im nachinein .. Er hat sich selber beim kratzen aufgekratzt wahrscheinlich, oder ein mückenstich , dass er aufgekratzt hat, ich weiss es nicht. Jedenfalls ist die Wunde fast ganz weg . Er hat auch diesen Kratzschutz (diese Tüte) dranbekommen , damit er nicht kratzen kann. Das hätte schon gereicht , da bin ich mir irgendwie sicher :/ 

0
dwarf 06.01.2016, 10:42
@Sunflo

Gib die Tabletten bis zum Ende nach Beipackzettel. Bist Du nicht sicher, ob eine Behandlung sinnvoll ist, rede immer sofort in der Praxis über Deine Bedenken und lass Dir alles erklären. Im Zweifel immer noch eine andere Meinung einholen. Denke die Ärztin geht auf Nummer sicher. Bei einem Mückenstich geht das Ganze doch schon etwas lang? Oder wo wohnst Du, dass bei Euch noch Mücken gibt?

0
Sunflo 06.01.2016, 10:50
@dwarf

Ja ich rufe da morgen mal an . Aber ich denke ich gebe die Tabletten einfach durch.. 

Ich weiss wirklich nicht was das war, kann auch sein dass er sich beim stockspielen verletzt hat , man weiss es wirklich nicht. 

Danke für deine Hilfe 

1
dwarf 06.01.2016, 10:55
@Sunflo

Ja gib sie durch. Wird schon werden. Gute Besserung dem Hund.

0

Was möchtest Du wissen?