Antibiotika & was ist jetzt mit der Pille?

4 Antworten

Also die Pille nimmst du ganz normal weiter. Die Pille muss man wegen dem Antibiotikum nie absetzen. Nicht jedes Antibiotika verhindert die Wirkung der Pille. Gegen Blasenentzündungen werden solche Antibiotika nicht, bzw. selten angewendet. Der Arzt hätte dich auch informiert, wenn es die Pille beeinträchtigt. Lies die Packungsbeilage des Antibiotikums, wenn da nichts steht ist alles in Ordnung. Der Apotheker kann dir auch Auskunft geben.

Die Pille hat gar keine Wirkung, wenn du so ein Medikament nimmst. Du bekommst zwar deine Periode wie immer zum gleichen Zeitpunkt, aber du bist völlig ungeschützt.

Danke ! kann ich die Pille trotzdem weiter nehmen auch wenn's eigentlich nichts bringt ?

0

kaesefuss Deine Auskunft ist nicht richtig. Nur wenige Antibiotika können die Wirkung der Pille beeinträchtigen und diese werden bei Blasenentzündungen nicht angewendet.

0
@Goodnight

stimmt nicht ganz @InaaG in dem Beipackzettel der Cotrim forte gibt es einen abschnitt indem extra noch steht dass man in der zeit und 7 tage danach noch zusätzlich mit nicht hormonellen Verhütungsmitteln verhüten soll!

0

es muß doch eine urlaubsvertretung geben -- du solltest dich auf jeden fall informieren bei einem arzt

gute besserung

antiobiotika und pille?

und zwar muss ich jetzt dank einer blasenentzündung 3 tage lang cotrim forte 960mg von ratiopharm nehmen und hab leider keine packungsbeilage da ich die tabletten im krankenhaus einfach so in die hand gedrückt bekommen hab vorhin. ich nehme parallel die pille leona hexal und weiß auch das ein antibiotikum die pille unwiksam machen kann. nun meine frage: ich hab noch 7 pillen und muss 3 tage die tabletten schlucken, bin ich dann nach der pillenpause sofort wieder mit der 1. pille geschützt ?

...zur Frage

Cotrim Forte 960 und Pille Valette: Kann man nach 8 Tagen wieder normalen GV haben?

Hallo!

Ich hab seit 3 Tagen einen Blasenentzündung und nehme seitdem Cotrim Forte. Voraussichtlich noch 2 Tage und dann nicht mehr. Nehme auch die Pille (Valette), mache das aber immer so, dass ich das Antibiotika 4 Stunden nach der Pille nehme, weil ich gehört habe, das die Pille bis dahin im Blut ist. Ich weiß, dass es trotzdem sein kann, dass man nicht komplett geschützt ist und werde in den 7 Tagen nach der letzten Einnahme von cotrim forte dann zusätzlich mit Kondom verhüten falls es dazu kommen sollte :D

Meine Frage ist nun: Kann man dann am 8 Tag nach 7 folgenden korrekten Einnahmen der Pille ohne Antibiotika wieder ohne Kondom GV haben?

Die Apothekerin meinte ich muss 6 Wochen zusätzlich mit Kondom verhüten und ich hab schon öfter eine BE gehabt und dann nach 7 korrekten Pillen danach wieder GV gehabt und da war immer alles gut, nun will ich aber mal wissen ob ich einfach glück gehabt hab da oder ob ich wirklich am 8 Tag wieder geschützt bin!

MFG

...zur Frage

Minipille und Antibiotika?!

Hallo :) vielleicht könnt ihr mir helfen, und zwar habe ich vor ca 4 Wochen das Antibiotikum "Monuril" genommen (was nur ne Einmaldosis ist), und nehme seit fast einem halben Jahr die Minipille "Cerazette", die man durchgehend ohne Pillenpause einnimmt. Da meine Frauenärztin mir das Antibiotikum verschrieben hat und nichts über eventuelle Wechselwirkungen zu mir sagte, ging ich von aus, dass das Antibiotikum die Pille nicht beeinträchtigt. Im Internet hab ich auch an mehreren Stellem gelesen, dass Monuril generell die Pille nicht beeinflusst... aber weil die Blasenentzuündung, aufgrund der ich das Antibiotikum nahm nach ein paar Tagen wieder schlimmer wurde, nahm ich nochmal das "Monuril" und fälschlicher Weise auch noch das sogenannte "Cotrim forte" (Antibiotikum), was ein Verwandter der Apotheker ist, mir mitbrachte, da ich solche Schmerzen hatte. Also hatte ich an dem Tag zwei verschiedene Antibiotika genommen. Am Tag darauf hab ich meine Frauenärztin angerufen und gefragt ob eines der Antibiotika auf die Pille wirkt und meine Frauenärztin sagte, ich soll den Rest der Pillenpackung zusätzlich verhüten, aber das sagte sie mir halt erst danach und ich hatte nach den beiden Antibiotika schon ungeschützten GV gehabt.... aber bis jetzt habe ich die Pille jeden Tag genau richtig eingenommen, besteht da eine Gefahr einer Schwangerschaft? Ich bekomme,da ich ja die Minipille nehme keine Periode und daher kann ich es schlecht selber einschätzen... also die eigentliche Frage ist: Wirkt "Monuril" und "Cotrim forte" sich auf die Minipille (Cerazette) aus?

*jetzt bitte keine Kommentare wie: hättest du vorher nachdenken müssen usw... das weiß ich selber aber es ist wirklich dringend.

...zur Frage

Pillenwirkung Antibiotika Cotrim Forte

Hallo ihr lieben! :-) Und zwar geht es darum dass ich aufgrund einer Blasenentzündung am Dienstag und Mittwoch (19. und 20. Mai) das Antibiotikum "Cotrim Forte" genommen habe. Meine Allgemeinärztin meinte ich soll den gesamten Zyklus noch zusätzlich verhüten, da die Wirkung der Pille nun aussetzt. Allerdings war ich am Mittwoch (21. Mai) beim Frauenarzt, und diese meinte dass das Antibiotikum keine Beeinträchtigung des Schutzes der Pille bedeutet. Nun die Frage wem ich wohl eher vertrauen sollte, und ob jemand damit schon Erfahrungen gemacht hat. :-)

...zur Frage

Pille und Antibiotika gegen Blasenentzündung cotrim forte 960 mg?

Hallo, ich habe heute von Arzt ein 5- tägiges Antibiotikum bekommen, heute muss ich die erste Tablette einnehmen. Und gestern war meine Pillenpause zu Ende, ich habe gestern Abend wieder die erste Pille genommen. Worauf muss ich jetzt achten? Kann ich jetzt schwanger werden, wenn ich mit dem Antibiotikum anfange, und ich gestern eine Pille genommen habe?
Bitte hilft mir

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?