Wie sollte man sich bei und nach der Einnahme von Antibiotika ernähren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

meistens ist es so dass Du 2 Std. vorher und danach keine Milchprodukte essen darfst, außerdem musst Du zusätzlich verhüten mit Kondom falls Du die Pille nimmst, weil die Pille durch das Antibioticum nicht mehr 100% sicher ist. Alkohol ist auch zu vermeiden, ansonsten musst Du alles befolgen was im Beipackzettel steht. Den Darm kann man mit Heilfasten reinigen(natürlich wenn Du Dein Antib. nicht mehr nimmst. Ich habe keine besonderen Erfahrungen mit Antib. gemacht.

http://www.richtig-heilfasten.de/heilfasten-zu-hause.html

Grapefruit und Milch schränken die Wirkung von Antibiotika ein, daher sollte man Grapefruitsaft vermeiden (sollte man überhaupt nicht essen/trinken wenn man Medikamente nimmt), Milch einschränken.

Deine Darmbakterien aufbauen kannst du mittels normaler Joghurt oder Laktose-Bakterien aus der Apotheke/vllt auch aus der Drogerie.

eine spezielle ernährung habe ich bei einnahme von antibiotiukum noch nie eingehalten. eine gesunde ernährung ist sicher sinnvoll. aber alles umzustellen wegen ein paar tabletten halte ich für unnötig. viel trinken ist immer gut :) nicht nur wenn man medikamente nimmt !

Bauchschmerzen nach Einnahme von Antibiotika?

Hallo, können 3 Monate nach Beendigung der Einnahme eines Antibiotikamedikamenten noch Magenschmerzen auftreten oder sollte sich nach 3 Monaten die Magen- Darmflora schon wieder regeneriert haben

...zur Frage

Muss man nach einnahme von Antibiotika etwas essen oder darf ich schlafen gehen?

...zur Frage

Mandlentzündng Antibiotika?

Ich habe eine Mandelentzündung und soll wenn es mit den verschriebenen Medikamenten noch besser wird in 2 Tagen ein Antibiotika nehmen.Nun habe ich in den letzten 3 Monaten schon 3 x Antibiotika aus anderen Gründen nehmen müssen. Ich möchte nicht nochmals Antibiotika nehmen da meine Darmflora nicht wieder beeinträchtigtwerden soll und ein weiteres Antibiotika doch echt zu viel ist!🤨

Wer weiß Alternativen?

...zur Frage

Mandelentzündung nach Mandelentzündung?

Ich hatte Anfang des Jahres zum ersten Mal in meinem Leben eine Mandelentzündung. Dagegen habe ich ein Antibiotika bekommen, wogegen ich allerdings allergisch war und habe es nach ca. 5 Tagen die Einahme abgebrochen. Daraufhin bekam ich wieder eine Mandelentzündung (direkt danach), weil anscheinend noch Bakterien im Mund waren. Habe dann nochmal ein anderes Antibiotika genommen, welches ich gut vertrug und auch 7 Tage durchgenommen habe. Nun tut mir, kurze Zeit nach Ende der Einnahme des Antibiotikas wieder der Hals weh. Meine Mandeln sind aber auch nicht kleiner geworden (zumindest nicht viel), aber sie sind nicht mehr belegt. Der Abstrich hat ergeben, dass die Mandelentzündung mit Antibiotika zu behandeln ist. Kann es sein das mein Antibiotika nicht geholfen hat, oder ich direkt danach wieder eine Mandelentzündung bekomme? Danke schonmal im voraus

...zur Frage

Darmflora aufbauen bei Antibiotika Einnahme

Guten Tag,

Ich nehme jetzt bereits die 3te Woche Antibiotika Azi-Teva ( Zeckenstich,) was kann ich machen um die Darmflora zu schützen und wieder herstellen? Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?