ANTIBABYPILLE, beeinträchtigt eine schlechte schleimhaut die wirkung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

vermutlich meinst du die Gebärmutterschleimhaut? Sonst bitte genauere Angabe.

Es gehört zu den Wirkungen der Pille, dass diese den Zustand der Gebärmutterschleimhaut beeinträchtigt. Es kann über lange Einnahmezeiträume zu einem Schwund der Schleimhaut kommen. Daher kann die Blutung auch entsprechend schwächer ausfallen. In eine Schleimhaut in diesem Zustand, kann sich keine befruchtete Eizelle einnisten. Dies bezeichnet man als Nidationshemmung und ist Teil der schwangerschaftsverhütenden Wirkung der Pille. 

Gelegentlich entbrennen auch Diskussionen darum, ob es moralisch verwerflich sei, dass es sich aufgrund der bereits vorhandenen befruchteten Eizelle, auch um eine Form von Abtreibung handeln würde, die mit Einnahme der Pille billigend in Kauf genommen würde. Gruß, Cliff

WELCHE Schleimhaut?

Die Pille wird über den Darm aufgenommen. Wenn die Darmschleimhaut beeinträchtigt ist, kann es zu Problemen kommen. 

Je nachdem, was Deine Freundin genau hatte, sollte sie das Thema mit ihrem Arzt besprechen.

Lieber Lanter,

zunächst einmal meine Rückfrage: Über welche Schleimhaut reden wir denn gerade?

Die Pille wird über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen, weshalb z.B. Erbrechen oder Durchfall kurz nach Einnahme der Pille deren Wirkung beeinflussen können.

Mehrfachbeiträge

Bitte verzichte darauf, zum selben Thema mehrere sehr ähnliche Fragen zu stellen!

Wenn eine Frage keine passende Antwort bekommt, kannst Du nach 2 Stunden über den Link „Noch eine Antwort anfordern" um weitere Antworten bitten.

https://www.gutefrage.net/policy

Warum fragt deine Freundin nicht direkt ihren Arzt?

Lg

HelpfulMasked

Was möchtest Du wissen?