Antiallergika bei allergischem Asthma bei Katzenallergie

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

geh zu deinem lungenarzt und allergologen, telfast 120 mg sollte helfen, nimm ein peak-flow-meter, deine dauermedikation und dein bedarfsmedikament mit. besprich mit deinem allergologen das vorgehen im notfall. und erwäge für den spätherbst den beginn einer SLIT (spezifischen sublingualen immuntherapie = hyposensibilisierung) gegen katzenallergen. zB LAIS(R) von der Fa Lofarma ist geeignet. musst du allerdings ca 3 jahre durchhalten, vorteil: schlucken statt spritzen. soweit der rat des allergologen....

Wenn du schon Asthmaspray benutzen musst, solltest du da nicht hingen. Das Medikament Xusal ist hochwirksam, nur für 3 Stunden. Du riskierst deine Gesundheit. Bitte nicht.

ipsili 02.11.2012, 22:44

mh... Im tiefsten Innern weiß ich, dass du Recht hast. Aber ich höre das nicht besonders gern:(. Ist halt blöd :(

0

Was möchtest Du wissen?