Anti depressiva ausgebrochen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also wenn du sie ausgebrochen hast ist das natürlich blöd, aber ich würde keine 2. Dosis hinterher werfen. schon gar nicht wenn dir schlecht ist weil du krank bist und sowieso immer wieder brechen musst. Nimm morgen ganz normal deine übliche Dosierung. Hoffe habe deine Frage richtig verstanden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kirschhbaum 22.11.2016, 07:35

Dankeschön für deine hilfreichen antwort! Ist also jetzt "2te" mal das es weg ist. Beim ersten mal vergessen zunehmen vor 3 monaten. Und halt gestern war mir schon den ganzen tag an übel und ja.. musste mich dann übergeben und die anti depressiva kamen mit raus. Und wollte halt wissen ob es folgen hat :D weil ich mal einmal "schon" vergessen habe😅😅 

0
Engelchen1213 22.11.2016, 07:38
@kirschhbaum

Nein ist nicht schlimm. Bei Antidepressiva baut sich ein Medikamentenspiegel auf der meistens eine vergessene Pille gut regulieren kann. Und zwischen den Vorfällen liegen ja auch wieder 3 Monate. Erst lebensnotwendige Medikamente wie Insulin oder Blutverdünner sind gefährlich wenn man diese mal vergisst, aber keine Antidepressiva. Diese sind ja nicht Lebensnotwendig sondern sollen Symptome Lindern.

0
kirschhbaum 22.11.2016, 07:42

Also mal zu sagen "verwirrt" es meinem gehirn überhaupt nicht? Hatte schon panik😬😬 War auch ganze nacht wach.. bedeutet nichts? 

0
Engelchen1213 22.11.2016, 07:53
@kirschhbaum

Dein Gehirn wird nicht in dem Ausmaße verwirrt wie du es vermutlich befürchtest, der Körper merkt es schon, aber er kann viele Dinge besser verkraften als wir ihm im ersten Moment zutrauen. 

0

Die Halbwertszeit von Mirtazapin beträgt 20-40 h - es wirkt also am nächsten Tag noch genug, der Konzentrationsspiegel sinkt nicht so rapide ab, als das es viel ausmacht. Es macht daher überhaupt nichts, wenn du mal 1 Einnahme vergisst.

Wenn ja was kann ich dagegen tun das es mein gehirn nicht so durcheinander macht wegen "2" mal.

Gar nichts. Es ist auch nicht schlimm. Du bekommst bei längeren Ausbleiben der Dosis Absetzsymptome die sofort wieder verschwinden, wenn du wieder das Mirtazapin einnimmst. Es ist völlig unproblematisch für dein Gehirn, solange die Absetzsymptome nicht äußerst stark spürbar sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?