Anti-Baby-Pille schädlich für den Körper?

11 Antworten

Unfruchtbar sollte die Pille nicht machen. Es kann aber sein, dass es nach dem Absetzen etwas länger dauert, eh der normale Zyklus wieder einsetzt, was später bei Kinderwunsch etwas blöd wäre. Muss aber nicht passieren...manchen reicht ja schon eine vergessene Pille, damit sie schwanger werden. Die Nebenwirkungen, die auftreten können stehen ja in der Packungsbeilage. Wie genau dein Körper dann auf die Hormone reagiert, kann dir aber keiner sagen, da das bei jedem anders ist.

Durch die Pille (gerade eine Pille der letzten beiden Generationen) erhöht das Risiko einen Schlaganfall, Herzinfarkt oder auch Lungenembolie zu erleiden. Dieses Risiko erhöht sich zusätzlich noch bei Rauchern und Übergewichtigen. Ich kenne junge Frauen (um die 20 Jahre), die einen Infarkt erlitten, obwohl ihre Eltern / Großeltern nie einen durchlebt haben.

Ich hab die Pille von 17 - 27 Jahren genommen und bin dann sofort gewollt schwanger geworden, später kam dann ebenfalls problemlos das zweite Kind.

Du mußt dich schon entscheiden, was du nun willst: daß deine überschießenden Akne-Hormone eingedämmt werden praktischerweise kombiniert mit Empfängnisverhütung und eventuell auftretenden Nebenwirkungen (siehe Beipackzettel) oder eben gar nichts und den Zustand aushalten.

Thromboserisiko besteht definitiv bei Übergewicht und Rauchen.

Ist die Swingo 20 genau wie die Belara?

Hey :) ich habe meinen Freund zum Frauenarzt geschickt damit er mir meine Pille holen kann bzw. das Rezept und dann zur Apothke ihr wisst ja was ich meine :) Auf jeden Fall hab ich jetzt statt der Belara die Swingo 20 bekommen. Ich hatte ihn gefragt ob die in der Apotheke irgendwie gesagt haben, dass die die Belara nicht haben oder so aber er meinte nein! Ich muss heute Abend wieder mit der Pille anfangen und bin mir jetzt unsicher ob ich das auch machen soll? Mein Frauenarzt hat heute nur bis 13 Uhr aufgehabt sonst hätte ich angerufen..

Vllt weiß jemand von euch ob die identisch sind nur halt anders heißen ? Würde mich über Nachrichten sehr freuen , danke

...zur Frage

Scheidenpilz durch neue pille belara?

Hallo, ich habe vom frauenarzt die pille bellissima (belara) verschrieben bekommen. Jetzt habe ich allerdings festgestellt, dass es da unten ziemlich juckt und auch brennt, was sehr unangenehm ist. Ich weiß nicht, wie mein ausfluss aussieht, da ich von der pille noch zwischenblutungen habe. Ich habe die belara erst 6 tage eingenommen und schon diese symptome festgestellt, denkt ihr das kommt von der Pille? Also könnte es sein, dass der scheidenpilz (falls es einer ist) wenn ich sie weiter nehme immer wieder kommt? Nächste woche habe ich einen termin beim frauenarzt. Wie lange dauert es denn circa bis er wieder weg ist?

...zur Frage

Sind die Pillen Minette und Belara gleich?

Ich nehmen zum ersten mal die pille minette, als ich aber mit der Packung minette fertig war bzw. Sie leer war, bin ich zum Frauenarzt und hab mir dort ein Rezept für 3 monate verschreiben lassen. Darauf hin bin ich gleich zur Apotheke und holte mir die pille aber in der Apotheke bekam ich die pille belara. Hat meine Frauenärztin was falsch gemacht??

Oder sind die pillen gleich?

LG jana:*

...zur Frage

Pille Bellissima - Novial

Hat man bei der Pille Bellissima (angeblich die gleiche zusammen Setzung wie Belara) ein höheres Risiko eine Thrombose zubekommen als bei anderen Pillen? Bzw als die Pille Novial? Oder haben alle Pillen etwa ein gleich hohes Risiko? Hoffe es kennt sich jemand damit aus! :-)

...zur Frage

Belara Pille Nebenwirkungen

Guten Abend, Ich nehme seit gestern die Pille Belara. Das ist meine erste Pille. Die habe ich von meinem Frauenarzt geschrieben bekommen, da ich Zyklusstörung habe. Ich habe sehr viele Erfahrungsberichte gelesen, welches mir etwas Angst macht!! Hat jemand mit der Belara Pille Erfahrung und kann mir kurz drüber erzählen? Ich danke im voraus.

Lg

...zur Frage

Darf mir mein Frauenarzt die Pille verweigern?

Ich war heute beim FA und wollte einfach nur ein Rezept für die Pille, die nette Dame am Empfang verweigerte mir dies aber weil ich vor ca. 4 Monaten die Pille (nach 3 vollen Monaten, habe die Packung zuende genommen) abgesetzt hatte. Sie meinte es bestünde ein erhöhtes Thrombose-Risiko wenn man die Pille zwischendurch absetzt und ich müsse erst ein Gespräch mit meinem Arzt führen. Ich habe so etwas noch nie gehört, auch nicht nachdem ich jetzt darüber recherchiert habe. Ich habe sogar gelesen man SOLL auch mal Pause machen mit der Pille. Ist mir da irgendwas entgangen? Ist euch auch schonmal so etwas passiert? danke und LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?