Anti Baby Pille Elyfem 30 anstatt Elyfem 20?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sorry aber wie kommt man auf die Idee einfach ein Medikament von einer anderen Person einzunehmen und das nur weil man selbst zu faul war sich rechtzeitig um ein neues Rezept/eine neue Packung zu kümmern.

Die Pillenpackung geht ja nicht einfach so von jetzt auf gleich zu Neige. Man hat genügend Zeit sich um ein neues Rezept als auch eine neue Packung zu besorgen. Tut man dies nicht hat man die Nachsicht und ist im schlimmsten Fall ungeschützt.

Der Unterschied der beiden von dir genannten Pillen liegt in der Menge des Östrogenanteils. Da Elyfem 30 höher dosiert ist sollte es im Grunde kein Problem darstellen sie einzunehmen. Nur ein Wechsel auf eine niedrig dosierte Pille geht wohl nicht ohne Schutzbeeinträchtigung.

Vorausgesetzt ist das die Pille noch haltbar ist. Zudem wisst ihr nicht ob die z.B. durch Hitze ihre Wirkung bereist verloren hat.

Deshalb bleibe ich grundsätzlich dabei: Nein sie sollte diese fremde Pille nicht ohne weiteres Schlucken.

Das ist meine Meinung und meine Einschätzung der Lage.

Letztendlich bedeutet dies aber natürlich auch Schutzverlust. In dem Fall auch rückwirkend.

Denn ein Fehler in der erste Woche ist am gefährlichsten. Hierbei spielt auch der GV eine Rolle der vor dem Fehler stattfand. Hattet ihr also GV ohne Kondom in den Tagen vor dem Fehler kann sie davon schwanger werden.

Außer ihr geht das Risiko ein und sie nimmt die fremde Pille. Hierbei sei nocheinmal gesagt ihr habt keine Ahnung ob diese Pille wirklich noch wirksam ist. Denn alleine Hitze kann den Schutz beeinträchtigen. Einer wirkungslosen Pille sieht man dies aber selbstverständlich nicht an.

Ihr müsst nun also selbst abwägen was ihr in dem Fall macht. Evtl. versucht ihr es auch mal in einer Notfallapotheke o.ä...

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HelpfulMasked
02.01.2017, 06:31

Vielen Dank fürs Sternchen!

0

20 und 30 stehen nur für die Dosierung des Östrogens. Von einer niedriger dosierten auf eine hoher dosierte Pille zu wechseln ist kein Problem. Allerdings stellt es ein Problem da von der höheren wieder auf die niedriger zu wechseln. Dazu muss sie dann mindestens 14 Pillen der höher dosierten nehmen und entweder ohne Pause auf die niedrigere wechseln oder die niedrigere am ersten Tag der Blutung wieder beginnen.
Sie kann versuchen zur Notfall Apotheke zu fahren und die Situation zu erklären. Eventuell kann sie so einen Blister bekommen, wenn sie das Rezept morgen nachreicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?