Anteil Werbung/Verkaufspreis bei Printmedienumsatz

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In der Tat ist es so, das bei den meisten Zeitschriften, zumindest im Publikumsbereich, der Erlös über die Anzeigen der größere ist. Danach die Verkaufserlöse. Deswegen haben die meisten Zeitschriften heute auch erhebliche finazielle Probleme, weil die Anzeigenkunden seid 5 -6 Jahren immer weniger geschaltet haben. Die Umsatzrückgänge sind kumuliert inzwischen mehr als 50 %. Viel Werbegeld fließt auch inzwischen in die Fernsehwerbung, das fehlt den Zeitschriften. Die Zeiten sind vorbei, wo Redakteure sagen konnten, sie wären dazu da, die weißen Stellen zwischen den Anzeigen zu füllen.

andrehamburg 22.06.2011, 17:27

wie groß der anteil ist zwischen verkaufserlös und werbung wisst ihr aber nicht? natürlich ist das überall anders aber bei den bekannten titeln dürfte das prozentual ja in etwa gleich sein. ob es nun 50% 20% oder 80% sind.... ihr wisst wie ich meine

0

Was möchtest Du wissen?