Anteil an einem Projekt als Konzepter, User Interface Designer und Art Director?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommt drauf an, wie schnell du bezahlt werden willst, und wie sehr du an das Projekt glaubst. 

Mir wurden dreimal Teilhaberschaften von Kunden (nicht Freunden) angeboten, und ich habe das jedesmal ausgeschlagen, weil ich den Eindruck hatte, dass Teilhaberschaft bedeutet, dass das Projekt nicht durchdacht ist und kein Geld da ist, und ein Projekt, das nichtmal ein Budget fuer Webdesign hat, hat- sorry - keine guten Chancen. Das kann in deinem Fall natuerlich ganz anders sein, aber es lohnt sich sicher, das Businessprogramm durchzuschauen.

Komplexe Projekte berechne ich nach Arbeitsschritten, nach Tagessaetzen kenne ich gar nicht, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Guiltyc
07.12.2015, 15:59

Meine bisherigen Projekte habe ich bisher intern innerhalb von Unternehmen mit einem festen Studenlohn erstellt. Als "Freelancer" arbeite ich nun zum ersten mal, deswegen bin ich bei der Berechnung nicht gerade bewandert.

Wie berechnest du die Kosten für einen Arbeitsschritt? Mit dem gewöhnlichen Bruttogehalt auf die voraussichtliche Zeit bezogen?

Und was würdest du als prozentualen Anteil an einer Teilhaberschaft empfehlen? Bin über jegliche Hinweise dankbar

0

Das mit dem Anteil kannst du nur machen, wenn du es dir auch leisten kannst, auf Anteile – so da jemals was reinkommt – zu warten. Wenn nicht, muss von vornherein Kohle fließen, damit du nicht verhungerst. Dann guckst du auch nicht zu sehr in die Röhre, wenn das Projekt den Bach runter geht ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?