Anteil am Haus geerbt und nun?

7 Antworten

Frag am besten doch mal den Verwalter des Erbes und nimm vor allem mit den Miterben mal Kontakt auf, was diese machen. Im schlimmsten Fall, kannst Du das Erbe ausschlagen. Du gehst dann zwar leer aus, kannst Dir aber auch eine Menge Aerger ersparen.

Gutachten machen lassen, was die Hütte wert ist und dann auszahlen lassen, im Zweifel Zwangsvollstreckung zur Aufhebung der Gemeinschaft (da bekommt man aber immer deutlich weniger als den tatsächlichen Wert).

Ansonsten Geld reinstecken und vermieten oder Erbe ausschlagen (dann gehst Du aber ganz leer aus).

Oder einen Anwalt fragen...

Kontakt mit den Miterben aufnehmen und klären, was man gemeinsam macht. Dann entscheiden, ob Du das Erbe überhaupt annehmen willst. Wenn das Haus in beklagenswertem Zustand ist, dann ist wohl nur das Grundstück zu sehen, oder man muss in finanzielle Vorleistung gehen, um das Haus vermieten zu können.

Es ist viel abzuklären. Informiere Dich und sprich mit den anderen. Es geht nur gemeinsam. Sonst bringt es nichts als Ärger.

Untermieter los werden

Mein Sohn hat von seinen Vater Das Haus mit Grundstück geerbt Da er einen Freund als Untermieter hatte will mein Sohn ihn aber nicht miterben Mein Sohn ist alleiniger Erbe und steht im Grundbuch Das Haus ist baufällig und der Untermieter schon ein Pflegefall er hat 2 Kinder die sich nicht um ihn kümmern Da mein Sohn neu bauen will wie bekommt er den Untermieter raus

...zur Frage

Bruder will sich nicht Auszahlen lassen

Habe folgendes Problem: Mein Bruder und ich haben ein Haus geerbt, ich will meinen Bruder auszahlen (auch über dem wert des Hauses) der weigert sich aber und er kann mich nicht auszahlen weil er nur nen 400euro job macht, wie könnte man weiter vorgehen????

...zur Frage

3 Erben für ein Haus - 1 Erbe möchte ausbezahlt werden?

Hallo,

wir haben mit 2 weiteren Erben ein Haus zu jeweils den gleichen Teilen geerbt, nun möchte ein Erbe sich auszahlen lassen, wir, also die beiden anderen erben möchten das Haus allerdings nicht verkaufen, sondern einfach vermieten und uns so die Miete teilen, meine Frage ist, wie es aussieht, ob wir nun wirklich ein Teil ausbezahlen müssen oder die Mehrheit entscheidet?

...zur Frage

Wie Erbschaftssteuer finanzieren bei Immobilien?

Thema gerade aktuell bei meiner Familie/Oma.

Vorhin hab ich mir wo berechnen lassen:

Eine Immobilie mit nem Steuerwert von 500.000 € zu Erben kostet einen Neffen 144.000 € Steuern!!!

Bin ich dann gezwungen das Haus unverzüglich zu verkaufen, um die Steuern zu bezahlen, wenn ich bspw. nen armer Student bin und nichts weiter geerbt habe?

Kann man sich weigern das Haus zu verkaufen, und dürfte/müsste ich mir dann nen schönen Kredit aufnehmen der mein Haus letztendlich auch auffrist (Gerichtsvollzieher)?

...zur Frage

Erbengemeinschaft - kann einer Wohnrecht einräumen ohne Einverständnis der anderen?

Mein Vater ist vor 6 Jahren gestorben und meine Mutter, mein Bruder und ich haben die 50 % des Zweifamilienhauses meiner Eltern geerbt und ins Grundbuch eintragen lassen. Somit gehören meiner Mutter nun 75 % und uns Kinder 25 %. Seit kurzem lebt der neue Partner meiner Mutter in dem Haus und möchte sein Lebensabend darin verbringen. Aus diesem Grund stellen sich folgende Fragen:

  1. Kann meine Mutter ihm ein rechtsgültiges lebenslanges Wohnrecht einräumen ohne uns zu informieren bzw es ins Grundbuch eintragen zu lassen?
  2. Könnte meine Mutter ihm das lebenslange Wohnrecht im Fall ihres Todes durch ein Vermächtnis einräumen, obwohl es nicht eingetragen wurde?
  3. Der Partner meiner Mutter steht finanziell nicht gut da und das Haus hat hohe Nebenkosten, ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich das leisten könnte. Müssten wir die Nebenkosten dann übernehmen?

Ich war mir bislang sicher, dass dies nicht möglich ist, bin mir aber gerade beim 2. mittlerweile unsicher.

...zur Frage

kann ich fur ein teilerbe(haus) von meinen miterben miete verlange?

erbe, haus und grundbsitz!4 erben(brueder)!sie wollen meinen anteil nicht auszahlen und verzoegern alles!kann ich fuer die verzoegerungszeit nutzungsausfall oder miete fuer den von mir nicht nutzbaren erbteil verlangen ,den sie aber taeglich durch bewohnen nutzen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?