Ansteckung von Würmern (Bei Pferden)

2 Antworten

Ich denke nicht das das ansteckend ist aber man sollte nacht dem entwurmen das Pferd noch ca. zwei tage auf einer Wiese lassen und dann die Wiese wechseln, weil es die Würmer sonst wieder aufnehmen kann! Also wenn es denn welche hat!

Am besten ist es wenn die Pferde nach dem entwurmen gar n icht auf der WIese stehen, unsere kommen dann auf einen Paddock wo man alles absammeln kann ;-)

0

Wenn Pferde verwurmt sind und die Koppeln nicht abgesammelt werden, dann werden die Wurmeier auch von anderen Pferden aufgenommen. Das gemeinsame Benutzen einer Trense ist meines Erachtens nicht ansteckend, weil die Würmer in der Regel sich im Darm befinden. Dassellarven machen eine Körperwanderung durch, bevor sie durch die Haut nach aúßen treten.

Allerdings würde ich sowieso nicht andere Ausrüstungsgegenstände benutzen. Sie sollten doch immer auf das Pferd angepasst und abgestimmt sein, damit nichts drückt und zwickt. Ein Stall, wo die Pferde nicht regelmäßig entwurmt werden und eine Ansteckungsgefahr besteht, hat sicherlich noch mehr Probleme...

Vielen Dank schonmal! Nein, natürlich hat jedes Pferd auch seine eigene Ausstattung. Mir ist nur aufgefallen, dass wir eben auch viele ähnliche Trensen haben und wenn da vielleicht mal was verwechselt wird. Da ist mir die Frage gekommen xD

Danke!

0
@MaxundWilli

Dassellarven machen eine Körperwanderung durch, bevor sie durch die Haut nach aúßen treten.

Sorry, da muss ich widersprechen. Die Dasseleier heften sich an die Vorderbeine der Pferde, jucken es und reizen es dadurch diese zu lecken. So gelangen sie in den Pferdekörper, entwickeln sich dort und heften sich an die Darmwand bis sie selbt wieder Eier legen und diese werden wieder über den Darm auf die Weide verbracht. Durch die Haut geht da nix. :)) Ich stelle es mir gerade bildlich vor "kann gerade nicht satteln, die Dasseln kommen raus."

Nur wer zur rechten Jahreszeit mit der richtigen Wurmkur entwurmt und seine Box desinfiziert und die Weiden absammelt, hat damit keine Probleme.

0
@Plattschnacker

http://www.ambitec.de/html/dasselfliege.html

Dasselfliegen sind eine Familie von sehr schädlichen Fliegen, die ihre Eier auf der Haut von Hausvieh und Wild deponieren und deren Larven Entzündungen und Geschwülste verursachen. Die Dasselfliegen sehen wie kleine Hummeln aus, haben aber als echte Fliegen nur ein Paar Flügel. Die beiden Rinder-Dasselfliegen (Hypoderma lineatus und Hypoderma bovis) sind in allen nördlichen Ländern mit gemäßigtem Klima weit verbreitet und werden immer seltener, je weiter man sich nach Süden begibt. Im allgemeinen sind sie stark an ihre Wirtstiere gebunden, aber es sind auch Fälle bekannt, wo andere Tiere und sogar Menschen von Rinder-Dasselfliegen geplagt wurden. Während der Sommermonate werden die Rinder stark von den erwachsenen Weibchen irritiert, die unablässig um sie herumschwirren und sich ab und zu auf ihren Beinen oder ihrem Bauch niederlassen, um Eier abzulegen. Das kann so schlimm sein, daß ganze Rinderherden in Panik geraten. Die Eier werden an langbehaarten Stellen tief ins Fell gelegt und dort festgeklebt. Die Larven schlüpfen nach 3-4 Tagen und sind dann 0,75-1 mm lang. In diesem Stadium kriechen sie bis auf die Oberhaut und durchbohren diese mit Hilfe eines ätzenden Fermentes mit ihren kleinen, scharfen Mundwerkzeugen. Danach arbeiten sie sich in den Körper und parasitieren dort mehrere Monate. Sobald sie ausgereift sind, verlassen die sogenannten Dasselbeulen ihren unfreiwilligen Wirt.

Da die meisten Pferde entwurmt werden, habe ich das persönlich auch noch nicht beobachten können, mir wurde das jedoch von einer Freundin erzählt, die es gesehen hat.

0
@MaxundWilli

ABER: es gibt noch eine andere Dasselart und zwar die Magendassel. Die wird als Larve ausgeschieden und tritt nicht durch die Haut aus....

0
@MaxundWilli

Es sind immer Magendasseln bei Pferden - an Rinder denke ich dabei nicht. Und bei Pferden kommt definitiv nix durch die Haut - Deine Freundin hat da sicher etwas verwechselt...

0

Labyrinth bei Howrse

Hallo^^ Ich habe ein pferd in das Labyrinth bei Howrse geschickt. Kennt einer von euch etwas, womit sich die Energie des Pferdes schneller auflädt oder wie man das Pferd aus dem Labyrinth bekommt? Freu mich schon auf antworten! Lg, Mellmaus

...zur Frage

Pferd mit 1,5 Jahren anreiten, Tierschutz wiedrig?

Hallo! Ich habe gerade ein Bild gesehen, auf einer Fan Page eines Pferdes, auf dem die Besitzerin ein Foto gepostet hat, auf dem sie auf dem Pferd sitzt, ohne Sattel mit Trense und Gebiss. Das Pferd ist am 13.05.2010 geboren, ist das nicht tierschutz wiedrig?

Oder interessiert das keinen, was Leute mit ihren Pferden machen? Ihm geht es an sich wohl gut, nur es ist ein Baby und da schon ne Reiterin drauf ???

...zur Frage

Trense kaputt gekaut, muss ich die ersetzen?

Ein Mädel hat ihre Trense in Reichweite meines Pferdes(Box) hingehängt und beschwert sich, dass mein Pferd sie nun zerkaut hat. Das ist ja sonst nie passiert usw. Ich finde das Fahrlässig von ihrer Seite. Muss ich trotzdem zahlen?

...zur Frage

Mit einem 20.000 Euro Pferd in einem "billigen Stall"stehen?"

Hallo ich wechsel bald den Stall mit meinem Pferd.Meine Freundin möchte auch unbedingt mit ihrem teurem Pferd (20.000 Euro) mit kommen aber ihre Mutter wipl das nicht da sie in unserem jetzigem Stall angefangenhat zu reiten und sich da wohl fühlt.Meiner Meinung nach macht aber der Stall die Pferde krank.Mein Pferd hatte schon öfterd denbefall von Pils und die wieder neu Ansteckung war so groß das selbst die Impfung nucht gebracht hat.Die Pferde stehen an manchen Tagen bis 12 in den Boxen und hatten nich kein einziges mal Futter.Außerdem ist unser Boden in der Halle Steinhart wenn er nicht gerade überflutet ist.Alsowas mein ihr dazu da stehen bleiben oder wechseln??? Übrigends beidePferde sind schon etwas älter!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?