Ansteckung vermeiden - zu einfach?

4 Antworten

Da fehlt wohl die Disziplin. Ich habe vor Kurzem im Wartezimmer eines Arztes den Hinweis gefunden, dass der Arzt während der Erkältungszeit niemanden die Hand zur Begrüßung gibt. Hat nichts mit Unfreundlichkeit zu tun, sondern beugt einfach nur vor.

Und wer niesen muss, sollte das in die Armbeuge tun und nicht in die Hand...

das ist so simpel. es kostet nichts, es ist kein hoher Zeitaufwand,...

warum bekommt die Menschheit das nicht hin? 

(find ich übrigens ziemlich gut, was der Arzt da macht)

0

Nehmen wir mal an Du drehst mit infizierten Händen das Wasser auf und wäschst Dir gründlich die Hände - danach stellst Du an der kontaminierten Armatur das Wasser wieder ab und schon hast Du die Viren wieder an den Händen.

Das Problem löst z.B. ein automatischer Sensor Wasserhahn wie er zunehmend in Restaurants oder Schulen anzutreffen ist.

https://www.amazon.de/wasserhahn-Automatische-Waschbecken-Waschtischarmatur-Handwaschbecken/dp/B01J7Q8TOG/ref=pd_sim_60_5?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=C2EA5FY8FW34H6MZ4M5G

Weil es reicht, wenn derjenige der das essen zubereitet nicht perfekt die Hände jedes Mal nach WC Gang gewaschen hat. 

Und das richtige Händewaschen muss gelernt sein, ganz abgesehen davon , dass du nicht kontrollieren möchtest.

Auch ist es so, dass man sich immer wieder selber an Bettwaesche und Handtüchern, nicht perfekt reinen Flächen ansteckt, wenn man nicht alles Superhygienisch putzt, wenn man ihn eingefangen hat.

ja aber darum geht es doch!

Warum wäscht sich diese Person denn nicht einfach die Hände?

Dann hätte man die Viren doch gar nicht erst irgendwo. Warum muss man es denn soweit kommen lassen, dass man desinfizieren und so extrem aufpassen muss?

aber ja, das mit den Handtüchern und dem richtigen(längeren) Händewaschen ergibt Sinn

0
@urbanciruela123

Die müssten eine richtige Schulung zum Händewaschen und desinfizieren bekommen, und im Prinzip zu Hause bleiben.

Viele unterschätzen die Sorgfalt in der Hygiene massiv bzw. sie haben schlechte Gewohnheiten (Arsch kratzen, Hände an Hose abwischen usw.).

Ich habe Mal jemand zugeschaut wie er Hände gewaschen hat, Gemüse und das Ganze gekocht. Ich sah nichts falsches. Trotzdem lag ich danach 3 Tag flach und es tropfte nur so. In gewissen Ländern merkt man sehr gut, wie gut sie sich die Hände waschen. Die meisten machen es nicht richtig oder zu wenig sorgfältig.

0
@2AlexH2

oder nur mit kalten Wasser und ohne Seife... schade, dass Hygiene bei Lebensmitteln nicht selbstverständlich ist...

0

Ist der Norovirus wirklich so ansteckend?

Ich bin Emetophobiker und erleide gerade die schlimmsten Monate überhaupt. Zug fahren - der Horror. Mein Freund kommt aus dem Büro - kein Kuss,keine Umarmung,etc. Jede Mahlzeit - eine Qual und so weiter.

Mache ich mir selbst nicht so diese Angst, durch die ganzen Nachrichten, die uns verklickern: dieses Jahr, die extremste Noroviren-Welle überhaupt. Und betroffen sind dann eigentlich nur 3 Kindergärten. Machen wir uns umsonst Stress? Und es ist eigentlich gar nicht soooo ansteckend, außer es betrifft eine Familie, weil das Kind in einem der 3 Kindergärten ist?

Wie ansteckend ist dieser Norovirus bzw die Magen-Darm-Grippe wirklich? Kann man durch einen Tag im Büro, oder einer Zugfahrt, wonach man sich die Hände wäscht, wirklich infiziert sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?