Ansteckmikrofone für Filmdreh?

3 Antworten

Unter den Klamotten bedeutet oft unzählige Klappen. Die Masken-, Kostümbildner können Anstecker "unsichtbar" machen.

Wlches System Du letztlich nimmst, ist Geschmacksache, Sennheiser, AKG oder auch LD, ...

Wwie F.Klammer schon sagt, solltest Du eine nicht zu billige, stabile Funkstrecke anschaffen.

Hallo,

die Sennheiser MKE Mikrofone sind beliebt.

Bei der Funkstrecke sollte man darauf achten, nicht das günstigste zu nehmen, sonst macht der Kameraassistent die Funkschärfe an und man hat auf einmal kein Signal mehr.

Lavalier-Mikrofon ist geeignet für Interviews - es ist sichtbar.

Es sollte Nierencharakteristik haben. Störungsfrei ist Kabelverbindung bei immobilen Takes. Wenn Bewegung hinzukommt, sind 433 MHz, 866 MHz und 2,4 GHz-Funkstrecken sinnvoll.

Muss nicht Sennheiser sein, kann auch Conrad-Elektronik, Thomann oder eBay-Bezug.

Für hochwertige Szenen Galgenmikrofon (ebenfalls Niere), außerhalb des Bildbereiches durch Assistenten gehalten, mitgeführt; hier natürlich nur Kabel (XLR).

Gesamtes Equipment in beiden Fällen max. 100 €.

Noch Fragen?

Ja, ein Lav ist sichtbar. Versteckt man es gut, ist es allerdings für den Zuschauer nicht zu sehen. Die Nierencharakteristik hat zumindest noch kein Filmtonmeister mit dem ich zusammengearbeitet habe am Set genutzt. Das waren immer Kugeln. Selbst wenn der Darsteller sich nicht bewegt, bewegt sich mitunter die Kamera und in der Totalen muss man das Kabel verstecken. Am Set eher unpraktisch.

Galgenmikrofon? Du meinst die Tonangel? Auch hochwertige Szenen kann man ohne Angel anfertigen. In einer Totalen kommt man oft schlicht nicht nah genug an die Darsteller um Sprache gut aufzuzeichnen. Man kann eine Niere als Angel nehmen; oft werden aber engere Richtcharakteristiken bevorzugt. Ein Standard ist das Richtrohr. Wobei die Wahl des Mikrofons immer vom jeweiligen Einsatz abhängt. Funkstecken an der Tonangel sind mittlerweile am Set Standard - Ist ja nicht so, dass so ein Kabel mitunter stört.

1
@KarlKlammer

Verstecktes Lavalier erleidet Tonhöhenverlust wegen der Textilien, begünstigt Hörbarkeit von Textilverschiebungen und Körpergeräuschen (Herzschlag, Atmung, Verdauung)

0
@KarlKlammer

Was heißt das nun?

Ich komm mit der Antwort zurecht, doch der Fragesteller, andere Leser?

[klingt so wie: ich weiß es, doch ich sag's dir nicht]

0

Was möchtest Du wissen?