Anstatt diesel benzin tanken

8 Antworten

also wenn er überhaupt noch anspringt dann wird dadurch dass dass benzin nicht schmiert die hochdruckpumpe kaputt und dadurch dass sich dann metallspäne im system befinden können deine einspritzdüsen verstopfen aber normalerweise zündet benzin nicht ohne einen externen funken der beim dieselmotor nicht vorhanden ist

Ein Dieselmotor ist ein Selbstzünder, Benzin braucht einen Zündfunken, um zu brennen. Diesel wird unter hohem Druck komprimiert, bis es sich (selbst) entzündet, Benzin muss entzündet werden. Wenn also Benzin in den Dieseltank eingefüllt wird, vermischt es sich mit dem Diesel. Wird das bemerkt, wenn der Benzinanteil im Gemisch noch gering ist, wird nicht viel passieren - es verbrennt einfach mit. Wenn aber der Anteil Benzin zu hoch ist, kann der Motor nicht mehr zünden. Dann muss die gesamte Kraftstoffanlage gereinigt werden - das ist aufwändig und entsprechend teuer.

Umgekehrt ist es noch schlimmer: Der Diesel zerstört den Katalysator der Abgasanlage und nach wenigen 100 Metern steht der Motor und springt nicht mehr an. Auch hier muss aufwändig gereinigt werden und zudem der teure Kat ausgetauscht werden.

Das mit dem Benzin im diesel ist noch schlimmer als du es hier schreibst. Die kraftstoffhochdruckpumpe wird durch den diesel geschmiert. Schon kleinste Mengen an benzin lassen die Kraftstoffhochdruckpumpe massiv verschleisen. Diese hällt das keine 1000KM durch.

Und das mit dem Diesel im Benzin ist wahrlich übertriebener als du es darstellst. Der Kat muss nicht getauscht werden. Er muss gereinigt werden, damit der Diesel im Katalysator nicht verbrennt und das Keramikgewebe schmilzt.

1

Das Auto explodiert nicht. Wenn du es eingefüllt hast, musst du in der Werkstatt anrufen, die dir den Tank leerpumpen. Du darfst mit Benzin ein Dieselauto nicht anlassen! Sobald Benzin in das Einspritzsystem gelangt, werden die Bauteile sehr schnell beschädigt. Und das wird dann sehr teuer.

Was möchtest Du wissen?