Angst vor erster Zigarette?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nach 5 Stunden ist der Geruch eigentlich weg, von Tabakallergie habe ich auch noch nie etwas gehört.

Dass man von der ersten Kippe direkt süchtig wird ist meistens Quatsch, es kann aber passieren.

Die Frage ist: Wieso? Rauchen bringt einem Absolut garnichts.

Pro:
-

Contra:
- dir wird schlecht
- es kostet
- es macht oft süchtig
- es ist schlecht für die Lunge
- es ist generell ungesund und kann verschiedenste Krankheiten (unter anderem mehrere Krebsarten) auslösen/fördern

Aber es ist deine Entscheidung.

Wichtig ist nur dass du wenn du nicht anfangen willst zu rauchen auch klare Grenzen haben musst. Nicht ein paar Tage/Wochen danach denken "ach, ist ja nicht so schlimm, dann rauch ich eben mal mit, ist ja nur eine".

Aus "einer im Leben" wird schnell mal "nur auf Partys" und dann "nur am Wochenende" bis du später froh bist wenn du nur noch eine am Tag rauchst (ging einem Freund so).

Ich kenne viele die so angefangen haben zu rauchen. Auch einige die davor noch extrem gegen rauchen waren. Das kommt schneller und unbemerkter als du denkst. Du wirst es erst einsehen wenn es zu spät ist und aufhören mit dem Rauchen ist schwer und nicht lustig.

Also: Mach es, oder mach es nicht. Ganz wie es dir beliebt.  Aber sei dir bewusst was du tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! 

 Ich mache es nicht damit ich cool bin, sondern nur weils mich interessiert.

So fängt das oft an. 

Es ist oft Langeweile, Neugierde oder Gruppenzwang was den Anfang macht. 

Das Nikotin von Zigaretten sorgt bei Rauchern für einen kurzen Glücksrausch in Gehirn. Es werden auch Endorphine = Glückshormone erzeugt wie viele sie z. B. auch vom  Sport her kennen. Doch schnell führt der angenehme Rausch in die Abhängigkeit und der Körper verlangt regelmäßig nach dem Nervengift.  Die Sucht kann mit der ersten Schachtel beginnen und einige wenige werden auch nie süchtig. Am besten ist halt immer man fängt gar nicht erst an. 

Ich wünsche Dir alles Gute, lass es bitte sein..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Focus-Artikel "Süchtig nach der ersten Kippe" sagt ein amerikanischer Studienleiter, schon die erste Zigarette würde Gehirnstrukturen innerhalb von 24 Stunden verändern und könne süchtig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gute Idee, so weißt Du was wir Raucher mitmachen. Probieren und wenn Du die richtige dazu wählst, wirst Du sowieso nie wieder eine Zigi anfassen, geschweige rauchen. Die Eltern werden es nach 5 Std nicht mehr merken, riechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es einfach sein. Ich war auch mal in so einer Situation mit einer Freundin, aber ich habe NIEMALS die Kippe angefasst. Sollte damals auch die erste für uns sein, und meine Freundin kommt jetzt überhaupt nicht mehr davon los. Inzwischen sieht sie das selbst ein, das es damals extrem dumm war. Ja, deine Eltern werden es merken, vor allem wenn sie selbst nicht rauchen. Den Müll riecht man noch nach Stunden.

Sei vernünftig.

Nicht nur das es abhängig und deinen Körper kaputt macht, sondern es kostet auch brutal viel Geld. Vom gestank mal ganz abgesehen.

Ich hoffe auf deine Vernunft.

Finja :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da passiert nichts. Kannst auch ne ganze Kippe rauchen. Einfach die Hände danach Waschen und bisschen DEO und die Sache ist gegessen. Abhängig wird man von 1 Kippe nicht. Zumal ihr die eh warscheinlich pafft.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach's einfach nicht glaub mir.. Lass die Finger davon es ist einfach sinnlos. Es hat keinen einzigen Vorteil nur Nachteile und man kann genauso gut sogar besser ohne den Müll leben! Sogar vom probieren würde ich abraten, denn nicht du entscheidest es ob du davon abhängig oder süchtig wirst sondern dein Körper.. Rauchen ist einer der größten Gründe warum so viele Menschen an Krebs erkranken und anschließend sterben.. Auch wenn's im jungen Alter nicht ALLZU schlimm ist im Nachhinein wirst du es merken. Nur meine Meinung ich kann dir nichts verbieten aber der eine oder andere Ratschlag kann nicht schaden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nordseefan
07.03.2016, 16:48

Ahmend16

Ist die 61 dein Alter? dann Hut ab.

0
Kommentar von Ahmed16
07.03.2016, 16:49

Da steht "16" du kommst mit 61.. Krass xD

0

Es ist wichtig zu lernen, "nein" zu sagen, wenn man etwas unvernünftiges nicht machen will.

Wenn Du rauchen willst, dann ist das zwar mit 14 recht unvernünftig, aber dann steh wenigstens dazu, dass Du das willst. Du brauchst keine Freundin als Entschuldigung.

Wenn Du nur für Deine Freundin rauchen willst, dann lass es sowieso. Wie alt ist Deine Freundin? Erinnert sie sich an das Versprechen?

Am vernünftigsten ist, wenn Du Dich dran erinnerst, dass Rauchen in der Öffentlichkeit bis 18 verboten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaub mir, es lohnt sich nicht! Es wird im Hals kratzen und ekelhaft schmecken. Dass du sowas deiner Freundin versprechen musst, ist unterste Schublade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juuuleee
07.03.2016, 17:37

Ich weiss. Aber ich habe es ihr in der sechsten Klasse verprochen. Da habe ich mir nicht so gedanken darüber gemacht. Und ausserdem habe ich nieee! niee ein Versprechen gebrochen.

1

Erklär doch deiner Freundin das du es nicht willst. Alles ok

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Kaugummi und Deo nicht vergessen, Hände waschen. Aber am besten gar nich anfagen.. aber das weisst du ja selbst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?