Anspruch Leistungen nach Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

ist bei der Schule deine Berufsausbildung Voraussetzung? Dann kannst du schon während des Nachholens des Abiturs Bafög bekommen, fürs Studium sowieso.

Obwohl du eine Berufausbildung hast, erlaubt das Gesetz dir jeden dir möglichen Schulabschluss oben drauf zu setzen. Da deine erste Berufsausbildung auch betrieblich war (und damit nicht bafögförderfähig) ist es nach Bafög auch deine erste Ausbilldung und du kannst gefördert werden.

Das eine ist Schüler-Bafög, das ander Studenten-Bafög.

Ob und was von deinen Eltern angerechnet wird, hängt eben vom Einkommen ab (Frührente ist auch Einkommen). Ab einem gemeinsamen Einkommen von 1.715€ NETTO wird angerechnet, dein Bruder erhöht den Freibetrag um 520€.

Nein. Du musst Dich selbst kümmern, wie Du an Geld kommst. Auch Deine Eltern sind nicht mehr für Dich zuständig. Schließlich hast Du einen Beruf, in dem Du arbeiten könntest.

Brinera 02.07.2017, 23:18

Die Betonung liegt auf könnte

0
beangato 02.07.2017, 23:30
@Brinera

Deine jetzigen Schule ist Dein Privatvergnügen.

0
Fortuna1234 03.07.2017, 06:26
@beangato

@beangato: Ich bin mir sicher, dass du sonst bessere Antworten gibst. Natürlich kann er/sie einen höheren Schulabschluss nachholen, der Staat unterstützt das. Jeder soll den für sich möglichen Schulabschluss machen können, da ist die erste Ausbildung nicht hinderlich. Außerdem kann man auch studieren (mit Bafög!!), da es aus Bafög-Sicht die erste Ausbildung ist.

Das heißt: Schule und Studium sind auch in diesem Fall bafögförderfähig.

1

Was möchtest Du wissen?