Anspruch auf Unterhalt trotz eigener Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Solange es sich um die Erstausbildung handelt stehen eure Eltern in der Pflicht euch zu unterstützen egal ob ihr noch daheim wohnt oder nicht.

Bei getrennten Eltern müssen die das unter sich ausmachen wie viel wer zahlt. Aber tendenziell stehen beide in der Pflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich besteht schon ein Unterhaltsanspruch. Ob man allerdings wirklich Unterhalt erhält, hängt von einigen Faktoren ab. Zum einen natürlich die Höhe des eigenen Einkommens (Ausbildungsvergütung), aber auch von der Zahlungsfähigkeit (Leistungsfähigkeit) von Mutter und Vater. Beide sind je nach Einkommen Unterhaltspflichtig. 

Wohngeld hängt nicht von der Entfernung zur Arbeitssstelle ab, sondern vom Einkommen des Haushaltes (von euch beiden). Und in Ausbildung muss man erst mal BAB beantragen, falls man zu wenig verdient und die Eltern nicht leistungsfähig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Minderjährige Kinder sind grundsätzlich den Grunde nach unterhaltsberechtigt. Das Ausbidlungsentgelt wird aber nach 90€ Mehraufwand bedarfsmindernd angesetzt. Hierbei wird es bei minderjährigen aber hälftig auf Bar- und Betreuungsunterhalt verteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie ohne Unterbrechung in der Ausbildung ist, hat sie ein Recht auf Unterhalt.

Die Höhe muss das Jugendamt errechnen.

Es kjönnte sein, dass Ihr auch ein Recht auf Arbeitslosengeld 2 habt, Stellt einen Antrag beim zuständigen Jobcenter.

Ist immer nervig, aber wenns einmal durch ist, ist man einige Sorgen los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieviel verdient sie monatlich netto? Ausbildung?

Und einer 17jährigen gegenüber, die noch im elterlichen Haushalt leben kann, sind Eltern nicht barunterhaltspflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?