Anspruch auf Schmerzensgeld o.ä.?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, außer dein Bekannter wäre Schuld an dem Unfall. Übrigens ist es egal ob du es aus Gefälligkeit machst oder nicht, sind bestimmte Vorraussetzungen erfüllt muss dich dein Bekannter versichern und melden, ansonsten gibt's Ärger.

Hallo Proeliator1982,

die Haftpflichtversicherung würde nur dann bezahlen, wenn man deinem Bekannten nachweisen kann, dass er an dem Unfall Schuld hat, also "haftbar" ist - sonst nicht!

Dein Bekannter muss dich spätestens nach einer Woche ( nach Beginn der Hilfe) bei der Berufsgenossenschaft melden.
Die kommt dann für Schäden auf.
Tut er das nicht ist er verantwortlich .

Was möchtest Du wissen?