Anspruch auf Kindergeld mit 14

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kindergeld heißt zwar Kindergeld aber anspruchsberechtigt sind die Eltern und die sollen damit die Kinder versorgen (ernähren u. kleiden u.a.).

Rechne doch mal aus, was im Monat an Kosten für Dich anfällt, Miete, Nebenkosten, Lebensmittel, Schulsachen, Kleidung, Fahrgeld, Urlaub, Hygieneartikel ... .

Vielleicht möchtest Du dann lieber, dass alles so bleibt.

Auf das Kindergeld hast Du gesetzlich keinen Anspruch. Es ist eine Vorauszahlung auf den Kinderfreibetrag Deiner Mutter. Es deckt nicht den Unterhalt, es stellt nur das Existenzminimum des Kindes steuerfrei. Selbst kannst Du es beantragen, wenn Du volljährig bist, allein lebst und keinen Unterhalt bekommst.

Nein, das kannst du nicht. Das Kindergeld steht deiner Mutter zu, schließlich wohnst du bei ihr und sie versorgt dich. Auf Taschengeld hat man im übrigen keinen Anspruch. Das ist eine freiwillige Leistung.

Das zeigt, wie naiv du mit deinen 14 Jahren noch bist...und davon bezahlst du dann aber gefälligst deine Miete für das Kinderzimmer, die Wasch-und Putzfrau, die Köchin, die Seelenklempnerin, etc...

deine mutter berkommt das kindergeld umn dich davon zu ernähren, zu kleiden etc. pp.. das ist kein "taschengeld" für krimskrams.....................

deine mutter kauft von dem Geld Essen und andere Sachen, die du beanspruchst. Kinder kosten viel geld. glaub mir.

Was möchtest Du wissen?