Anspruch auf Kindergeld 350 netto Selbstversorger (zuhause)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du lebst bei einem Elternteil und hast eigenes Einkommen,deshalb kann der Elternteil auch einen angemessenen Anteil von dir verlangen,dieser Anteil wird halt mit deinem Kindergeld gedeckt !

Dann such dir einen Nebenjob und such dir ein Zimmer,dann kannst du auch dein Kindergeld beanspruchen,wenn du nicht min. Unterhalt in Höhe deines Kindergeldes bekommst,also min. 190 €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Floriang1412
08.02.2016, 19:46

neben job bei ein 6 tage woch je 8.5 stunden muss ich mich mal umscheu zeit ist ja da für

0

Nein, die Familienkasse kann da nicht helfen, den die folgt den gesetzlichen Regelungen und danach steht das Geld deiner Mutter zu. Du bekommt kein Kindergeld, so lange du zu Hause lebst, das ist richtig so.

Natuerlich kann dir deine Mutter Taschengeld zahlen und Nahrungsmittel, sie muss es allerdings nicht. Sie kann damit ihre Unkosten fuer Miete, Strom, Wasser, Heizung decken, GEZ decken usw., die du ja auch mit verursachst und du hast ja deine 350 Euro zur Verfuegung fuer alles weitere.

Ich wohne mit meinem Sohn alleine und zahle z.B. nur fuer Strom gut 90 Euro im Monat, das waeren schon allein 45 Euro fuer seinen Anteil. Da sind die 190 Euro Kindergeld auch schnell weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Kindergeld kann das Kind nur selber bekommen wenn es nicht mehr im Elternhaus lebt und auch nicht mehr gemeldet ist.

Das Kindergeld ist eine Leistung die den Eltern zusteht. Du schreibst nur von Mutter, was ist mit dem Vater? Leben sie nicht zusammen? Zahlt der Vater Unterhalt?

Die 190€ gehen schon drauf für deine anteiligen Kosten am Wohnen (Miete? Unterhaltung?), Versicherungen der Whg./Haus, Nebenkosten wie Grundsteuer, Abfall, Schornsteinfeger und noch mehr, Telefon, Internet, Strom, Heizung. Wer zahlt das und wovon?

Wenn du die 350€ für deine persönlichen Ausgaben hast, ist das zwar nicht viel, muß aber reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wohnst noch im Haushalt eines Elternteils. Somit steht diesem Elternteil auch Kindergeld für Dich zu & nicht Dir.

Und außerdem verursachst Du ja auch mehr Kosten außer Nahrung: Strom, Heizkosten, Miete usw.

Da kann & wird Dir die Familienkasse auch nicht helfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Floriang1412
04.02.2016, 19:05

welche kosten den wenn auszihe muss doch genau die gleiche mitte zahlen und ich ich heitze nicht und benutz den kein schrom ( (roh kost ) wenn ins interne muss dann gehe ich ins Cafe  

waschen geheich mich ich schwimmhallen  wo sind da noch kosten auser mite die gleich bleibt ? 

0

Was möchtest Du wissen?