Anspruch auf jobticket?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wo kostet es denn 40€/ Tag? Das ist ja extrem teuer. Was würde eine Monatsfahrkarte kosten? Wenn dein Arbeitgeber nicht gesagt hat, dass die Fahrkosten erstatten, dann gibt es das auch nicht. Ist eher die Ausnahme

Rückwirkend werden keine Fahrkarten ausgestellt und ob es bei deinem Arbeitgeber ein Jobticket gibt kann dir nur dieser beantworten.

"Jobticket" kenne ich nicht. Wir sind hier in Deutschland.

Die Fahrkosten zur und von der Arbeitsstätte mußt Du selbst tragen. Der ÖPNV bietet Zeitkarten an.

Diese Fahrtkosten sind sogenannte Werbungskosten, die Du bei der Steuererklärung geltend machen kannst.

Deine Fragen zu rückdatierten Fahrkarten sind unklar.

Ein Jobticket ist eine vom Arbeitgeber bezuschusste Zeitkarte. Konditionen je nach Verkehrsverbund und Arbeitgeber. Das gibt's in Deutschland und auch wenn's ein Anglizismus ist, ist der Begriff durchaus recht gut eingeführt.

0

Daumen runter für diesen Kommentar

ich bin kein freund von Anglizismen aber den Begriff kennen sogar 64jährige Beamte 

0

Dann ruf doch beim Arbeitgeber an ob die sich an einem Jobticket beteiligen und was du dafür tun musst damit eines ausgestellt wird

Was möchtest Du wissen?