Anspruch auf Hinterbliebenenrente bei Kurzehe möglich?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um Missbrauch vorzubeugen ist da eine Wartezeit eingerichtet worden. Es soll vermieden werden, dass praktisch auf dem Sterbebett noch die Ehe eingegangen wird, um jemanden "zu versorgen". Wenn aber eine Ehe erst kurz besteht, und der Partner verstirbt plötzlich und unerwartet, oder durch Unfall, wird es immer eine Einzelfallprüfung geben, ob eine Hinterbliebenenrente gerechtfertigt ist. Wenn der Partner dann selbst arbeiet, und es sind keine Kinder da, kann die Hinterbliebenenrente auch "auf Zeit" gewährt werden.

Bei einer Kurzehe hat man keinen Anspruch auf Hinterbliebenenrente, weil der Eindruck entsteht, dass es nur eine "Versorgungsehe" war, um die Rente zu sichern. Wenn allerdings objektive Gründe vorliegen, warum die Ehe nicht früher geschlossen werden konnte, kann man Anspruch auf Hinterbliebenenrente erlangen. ich habe mal von einem Beispiel gehört, wo die beiden schon Jahre lang zusammengelebt haben. Aber einer der Partner war noch anderweitig verheiratet und konnte erst nach der Scheidung wieder heiraten.

Wenn zum Zeitpunkt des Todes noch keine Scheidung vorlag , besteht Anspruch wenn Sie mind. 1 Jahr verheiratet war.

Krankengeld trotz ruhendem Gewerbe?

Ich bin selbstständig und freiwilliges Mitglied in einer GK. Seit einiger Zeit bin ich krank und werde es voraussichtlich auch noch bleiben, so das mir Krankengeld von meiner Kasse gezahlt wird. Aus Finanztechnischen Gründen wollte ich daher mein Gewerbe vorläufig abmelden, allerdings erlischt dann der Anspruch auf Krankengeld. Wie sieht das bei einem ruhenden Gewerbe aus, erlischt der Anspruch auf Krankengeld dann auch ?

...zur Frage

Rentenabschlag Höchstbetrag

Liebe Community,

ist es richtig, dass der Rentenabschlag bei vorzeitigem Rentenbeginn auf maximal 14,9 % begrenzt ist? Ich lese hierzu im Netz unterschiedliche Informationen. Und wäre es - rein theoretisch gefragt - möglich, z.B. mit 59 vorzeitig in Rente zu gehen oder gibt es da so etwas wie ein "Mindesteintrittsalter"?

Vielen Dank für kompetente Informationen im Voraus!

...zur Frage

Muss man ein Kleingewerbe abmelden oder entstehen weiterhin Kosten?

Muss ich ein Kleingewerbe Abmelden, sobald ich nichtmehr im selbständigen Stand arbeite, und nun eine Arbeitsstelle im normalen Angestelltenverhältnis habe, bei welcher sämtliche Steuern vom Arbeitgeber gezahlt werden? Oder kann der Staat weiterhin Anspruch auf Soli-Steuer u.Ä. erheben auch wenn man trotz angemeldetem Kleingewerbe schon seit längerem im Angestelltenverhältnis arbeitet?

Vielen Dank und beste Grüße.

...zur Frage

Kontowechsel trotz Schufa?

Hallo ich würde gerne wissen ob es Möglich ist ein Konto zu kündigen und dann zu einer anderen Bank zu wechseln obwohl Schufa-Einträge vorliegen.

...zur Frage

Wie werden evtl. Erstattungsansprüche v. Sozialleistungsträger auf Witwenrente berechnet?

Ich bekomme große Witwenrente ab 01.08.2014. Von der BG soll ich auch eine Hinterbliebenenrente bekommen, da mein Mann an des Folgen eines Arbeitsunfalles verstorben ist. Die monatl. Höhe hat man mir schon mitgeteilt. Monatl. Zahlung erfolgt ab 31.08.2014. Mir steht ein Nachzahlungsbetrag zu, der aber wegen eventueller Erstattungsansprüche anderer Sozialleistungsträger vorerst einbehalten wird. Auf Nachfragen bekomme ich nur die Auskunft, daß ich eine schriftliche Mitteilung irgendwann bekomme. Wieviel wird man mir vom Nachzahlungsbetrag u. der Hinterbliebenenrente der BG abziehen? Wieviel Rente bleibt mir?

...zur Frage

Neues Gesetz,Unterhaltsvorschuss trotz Heirat?

Hallo ist es nun möglich mit dem neuen Gesetz meinen Partner zu Heiraten und trotzdem den Anspruch auf Unterhaltsvorschuss nicht zu verlieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?