Anspruch auf Erstattung bei Flugverspätung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier ist das Problem dass das Europäische Fluggastrechte nicht greifen.

Hier muss auf das Montrealer Übereinkommen zurückgegriffen werden.

Ich habe hier mal einen recht interessanten Ausschnitt gefunden:



Each airline has its own policies about what it will do for delayed passengers waiting at the airport; there are no federal requirements. If you are delayed, ask the airline staff if it will pay for meals or a phone call. Some airlines, often those charging very low fares, do not provide any amenities to stranded passengers. Others may not offer amenities if the delay is caused by bad weather or something else beyond the airline's control. Contrary to popular belief, for domestic itineraries airlines are not required to compensate passengers whose flights are delayed or canceled. As discussed in the chapter on overbooking, compensation is required by law on domestic trips only when you are "bumped" from a flight that is oversold. On international itineraries, passengers may be able to recover reimbursement under Article 19 of the Montreal Convention for expenses resulting from a delayed or canceled flight by filing a claim with the airline.  If the claim is denied, you may pursue the matter in small claims court if you believe that the carrier did not take all measures that could reasonably be required to avoid the damages caused by the delay. 




Quelle: https://www.transportation.gov/airconsumer/fly-rights

Wenn er also deinen Flug verpasst hat, sollte er den nächsten Flug kostenfrei nehmen können. Eventuell gibt ihm die Airline noch einen Essensgutschein. 

musiclover1975 07.07.2017, 13:52

Hey, vielen Dank erstmal. Es sind ja zwei Fluggesellschaften. Von Rochester nach New York ist Delta und von New York nach Frankfurt ist Lufthansa. Die Lufthansa hat ja in dem Fall nichts falsch gemacht. Du meinst also das Delta dafür sorgen muss das mein Freund kostenfrei einen Flug nach Deutschland bekommt, oder?

0
greendayXXL1 07.07.2017, 13:54
@musiclover1975

Puuhhh schwierig... Auf jeden Fall sollte sich dein Kumpel darum kümmern, dass er auf den nächsten Lufthansa Flug kommt. Wenn ihm dafür was berechnet wird, sollte er sich an Delta wenden

1
musiclover1975 07.07.2017, 14:00
@greendayXXL1

der nächste Lufthansa Flug würde ihm 2500 Euro kosten, er hat jetzt einen Flug bei Delta für 800 Euro gebucht, Delta hat ihm einen Gutschein von 100 Euro gegeben...:-(

0
Immenhof 07.07.2017, 15:13
@musiclover1975

Die Tickets wurden getrennt gebucht, insfoern hat er wohl einfach Pech gehabt...

2

Ich hoffe, dass ich an der Stelle keinen Käse erzähle. Meiner Meinung nach stellt es sich wie folgt dar.

Nach amerikanischem Recht gibt es bei Verspätung oder Annulierung keinerlei Schadensersatzansprüche für inneramerikanische Flüge.

Nun ist die Frage, ob von deinem Freund beide Teilstrecken einzeln gebucht worden. Dann würde definitiv amerikanisches Recht gelten... Pech gehabt.

Ggf. könnte man den Ticketpreis des Anschlusstickets gemäß Montrealer Übereinkommen fordern. Ob das in diesem Falle durchgeht... keine Ahnung.

Da Delta zum SkyTeam und LH zur StarAlliance gehört, glaube ich nicht, dass hier Codeshares gibt. Somit ist davon auszugehen, dass die Flüge einzeln gebucht worden sind.

Sollte das ganze tatsächlich in einer Buchung erfolgt sein, könnte ggf. Europäisches Recht anwendbar sein. Dann wäre eine Entschädigung möglich.

Um es genau zu wissen, sollte man hier aber einen Anwalt für Fluggastrechte befragen.

musiclover1975 07.07.2017, 13:58

Das waren in der Tat zwei verschiedene autarke Buchungen. Somit hab ich leider auch die Befürchtung das da leider nichts zu holen sein wird...

0

Was möchtest Du wissen?