Habe ich Anspruch auf Bafög bei einer abgeschlossener Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

zu deinem Freund: Vollabitur ist Vollabitur. Er kann damit studieren was er möchte. Jura, Medizin etc. Die Fachrichtung hat keine Bindung an eine Fachrichtung. Wenn er das Abi machen will, soll er es tun. Damit stehen ihm mehr Türen offen und das ist gerade in der heutigen Zeit sinnvoll. Wenn er scheitert oder doch nicht studiert hat er ja nichts - außer Zeit - verloren. Wenn er es nicht macht, wirft er es sich vllt später vor. Red ihm das also nicht aus, wenn er das so machen will. Bafög hat auch nichts mit späteren Zielen zu tun. Generell kann auch er Bafög bekommen. Da er aber keine vorherige Ausbildung hat, kann er nur Bafög bekommen, wenn eine Unterbringung außerhalb des Elternhauses ausbildungsbedingt notwendig ist (mind. 2 Stunden Wegzeit bis zu nächsten Schule vom Elternhaus aus) Daheimwohnend bekommt er nichts.

zu dir: Du bist auf einer FOS und würdest damit, wenn überhaupt, elternabhängiges Bafög bekommen. Es spielt aber keine Rolle, was und ob du mit dem angestrebten Schulabschluss was machen willst. Da du bereits eine abgeschlossene Ausbildung hast, kannst du Bafög daheimwohnend wie auch auswärts bekommen und musst keine Gründe für einen Auszug angeben.

Fazit: Lass ihn sein Leben leben, ich finde das gut. Bafög könntet ihr theoretisch beide bekommen. Ob ihr es bekommt hängt stark vom Einkommen eurer Eltern ab.

hallo also ich selbst habe eine technische ausbildung gemacht und direkt hinterher ein wirtschaftsfachabitur innerhalb eines jahres. Dafür gabs das sogenannte Schülerbafög was man einmal in Anspruch nehmen darf und nicht zurückzahlen muss. Gibt dafür allerdings einige Kriterien der erfüllt sein müssen um es Elternunabhängig zu erhalten. Eine Freundin hat jetzt auch mit Abitur im zweiten Bildungsweg angefangen (3 jahre) und bekommt auch Bafög (hat allerdings keine Ausbildung). Ich würde es einfach probieren ein Antrag kostet nichts 😝

qwertzuh 10.12.2015, 09:39

Wie konntest du nach deiner technischen Ausbildung dein Wirtschaftsfachabi verkürzten? Da braucht man doch eine einschlägige Kaufmännische Ausbildung?

stimmt, aber wenn er da anfängt und dann keins bekommt, ist's doof. Miete und alles muss ja tdm. gezahlt werden. 

0
mattnitz 10.12.2015, 11:25

ja das ging halt. die schule hats annerkannt :) dann muss er sich wirklich vorher informieren aber 579€ in etwa (höchstsatz) werden alleine auch nicht ausreichen da muss er mit sicherheit einen nebenjob annehmen.

0

Was möchtest Du wissen?