Anspruch auf Arbeitslosengeld als Ausbildungssuchende?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von der Agentur für Arbeit steht dir erst etwas zu wenn du arbeitslos wärst und die Anwartschaftszeiten erfüllt hättest !

Diese wären dann erfüllt,wenn du innerhalb von 2 Jahren min.1 Jahr ( 360 Tage ) eine Versicherungspflicht nachweisen könntest,es müssten also in dieser Zeit Beiträge in die Arbeitslosenversicherung abgeführt worden sein.

Es bliebe dann also nur noch das ALG - 2 ( Hartz - lV ) vom Jobcenter,dies wäre im Gegensatz zum Arbeitslosengeld ( ALG - 1 ) keine Lohnersatz / Versicherungsleistung,sondern hiebei handelt es sich um eine Sozialleistung.

Diese bekommt man wenn nach dem SGB - ll eine Bedürftigkeit vorliegt,da du noch unter 25 bist könntest du also nur gemeinsam mit deinen Eltern einen evtl.Anspruch haben,weil diese nach dem SGB - ll bis zur Vollendung des 25 Lebensjahres vorrangig für deinen Unterhalt zuständig sind.

Du alleine hast also unabhängig vom Einkommen und Vermögen deiner Eltern keinen eigenen Anspruch.

Danke dir für deinen Stern !

0

du wohnst zu Hause - bis zum Abschluss der Erstausbildung sind deine Eltern für dich zuständig

was hast bis zum heutigen Zeitpunkt so getrieben?

İch habe bestimmt mehr als 150bewerbungen rausgeschickt hatte auch zig vorstellungsgespräche leider ohne erfolg

0
@Abnehmen15Kilo

dann solltst dich mal überregional bewerben - da kann es durchaus was geben - BAB - Bafög - kommt aber wiederum auf den Verdienst deiner Eltern an

0

Was möchtest Du wissen?