Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 abgelehnt - Widerspruch wie begründen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es muss eine 2.Person bei dem Einwurf dabei gewesen sein, die über den Inhalt der Schrift gewusst hat. Diese muss dies dann schriftlich bestätigen. Dies sollte dann ausreichen.

Danke.

1

mit der Ablehnung kannst du aber sofort zum jobcenter und dort einen Antrag stellen da bekommt er eben sein Geld erstmal von dort bis es geklärt ist. Entweder er kommt zurück ins Alg-1, oder er bleibt im Alg-2.

Es geht ja darum, ob er diese Mitteilung vorgelegt hat. Dass er eine Kopie hat, heißt je erst mal nichts. Selbstverständlich muss er sich abmelden, wenn er in eine REHA geht. Er muss alle Veränderungen mitteilen, dafür hat er beim Antrag unterschrieben.

Ich verstehe dich nicht ganz. Die Agentur für Arbeit hat ihn doch aufgefordert den Antrag auf Reha zustellen. Durch diese letzte Mitteilung hatte er erst Anspruch auf Arbeitsolsengeld 1. Allerdings ist diese Mitteilung nie bei der Agentur eingegangen, vgl. meine Frage.

0
@zohla

du musst nur einen 2 Zeiler schreinen, dass du Widerspruch einlegst, da die Dokumente fristgerecht vorgelegen sind. als Begründung siehe meine 1. Antwort :D is doch nicht so schwer

1
@zohla

Woher soll das JobCenter wissen, dass die REHA genehmigt und angetreten wurde?

0

Sperrzeit Widersprechen

Schönen guten Abend,

Ich hätte da mal eine Frage. Ich wurde letztes Jahr von meiner Firma gekündigt nach 3 Abmahnungen.Wieso diese Abmahnungen zustande kamen liegt an meiner Krankheit Spielsucht. Ich habe mich dann nach der Kündigung sofort beim Arbeitsamt, Arbeitslos gemeldet. Ich bekam dann ein schreiben wonach ich Stellung beziehen soll wieso ich gekündigt wurde. Falls es sich herausstellen sollte das ich die Kündigung verschuldet habe, tritt die Sperrzeit ein. Ich habe eine Stellungnahme geschrieben und auch persönlich vorgesprochen und auch auf die Privaten Probleme hingewiesen, wie zb. das mich meine Verlobte kurz vor der Hochzeit verlassen hatte,ich dann im Garten leben musste und trotzdem auf Arbeit gegangen bin und nur weil ich dem Stellvertretenden Chef gesagt habe ( die Chefetage wusste wegen meiner Spielsucht bescheid) das meine Therapeutin möchte das ich mich für eine Langzeittherapie bewerben soll.Eine Woche danach hab ich die Kündigung bekommen.Das Arbeitsamt hat mir trotzdem die Sperre gegeben trotz dieser Umstände. Nun hat mir jemand gesagt das ich eventuell gegen die Sperre nachträglich widersprechen kann weil ich diese Abmahnung "nur" wegen meine Anerkannten Krankheit bekommen habe. Besteht diese Möglichkeit wirklich oder besteht diese Möglichkeit nicht nachträglich Widerspruch einzulegen?

Vielen dank schon mal für ihre Hilfe.

...zur Frage

Höhe des Übergangsgeldes bei Reha?

Hallo, ich versuch mich kurz zu halten.

Hab bis 1.08.16 verletzengeld von der Berufsgenossenschaft bekommen. Dann wurde es abgelehnt, die schäden kämen nun nicht mehr vom unfall. Daraufhin bin ich zum Anwalt. Klage läuft.

Der Anwalt meinte ich muss mich arbeitslos melden um Krankengeld von der Krankenkasse zu bekommen. Hab mich dann arbeitslos gemeldet war aber parallel dazu krankschrieben (das Arbeitsamt wusste dies). Hab dann eine Woche lang Arbeitslosengeld und Krankengeld gleichzeitig bekommen. Nach einer Woche wurde das Arbeitslosengeld abgelehnt, da ich nur eine Stunde arbeitsfähig bin und nicht Vermittelbar bin.

Jetzt mach ich gerade eine ambulante Reha und hab für die ersten 14 Tage übergangsgeld ausbezahlt bekommen. Das war allerdings viel viel zu wenig..

Jetzt die Frage, nach was berechnet sich übergangsgeld? ? Soviel wie ich weiß sind es 75% des letzten nettogehaltes? Oder wird die eine Woche arbeitslosengeld berechnet? ? Die ich zu unrecht ausgezahlt bekommen hab, da ich ja durchgehend krankgeschrieben war und durchgehend Krankengeld bezogen hab.

Hab bei der DRV auch schon angerufen,aber die konnte mir das auch nicht beantworten, soll per email den Fall schildern. Hab ich gemacht bekomm aber keine Antwort :( und solangsam bin ich auf das Geld auch abgewiesen.

...zur Frage

Antrag auf med. reha abgelehnt- wie schreibe ich einen widerspruch?

Hallo, mein arzt und ich haben einen antrag auf med. reha gestellt aufgrund erschöpfungssyndrom. Heute habe ich die antwort bekommen, demnach wird die reha abgelehnt.

Hat jemand schonmal einen widerspruch diesbezüglich verfasst und vielleicht sogar eine positive antwort erhalten? Was habt ihr reingeschrieben? Insbesondere welche Begründung habt ihr angegeben?

Grüße

...zur Frage

psychologische reha- antrag abgelehnt, wie schreibe ich am besten ein widerspruch gegen die RV!

meine reha- antrag wurde abgelehnt, aufgrund der begründung das ich zu vor eine stationäre akutbehandlung bräuchte, die ich aber schon durchgemacht habe. wie kann man am besten en widerspruch schreiben ???? danke schon jetzt für antworten

...zur Frage

Ambulante Reha nach VKB OP von KKH abgelehnt, was nun?

Nach dem Reha-Antrag an Krankenkasse wollte der MDK noch Fragen vom Arzt beantwortet haben. Ist geschehen und der ambulante Reha-Antrag wurde abgelehnt. Ist es sinnvoll Widerspruch einzulegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?