Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 abgelehnt - Widerspruch wie begründen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es muss eine 2.Person bei dem Einwurf dabei gewesen sein, die über den Inhalt der Schrift gewusst hat. Diese muss dies dann schriftlich bestätigen. Dies sollte dann ausreichen.

Danke.

1

mit der Ablehnung kannst du aber sofort zum jobcenter und dort einen Antrag stellen da bekommt er eben sein Geld erstmal von dort bis es geklärt ist. Entweder er kommt zurück ins Alg-1, oder er bleibt im Alg-2.

Es geht ja darum, ob er diese Mitteilung vorgelegt hat. Dass er eine Kopie hat, heißt je erst mal nichts. Selbstverständlich muss er sich abmelden, wenn er in eine REHA geht. Er muss alle Veränderungen mitteilen, dafür hat er beim Antrag unterschrieben.

Ich verstehe dich nicht ganz. Die Agentur für Arbeit hat ihn doch aufgefordert den Antrag auf Reha zustellen. Durch diese letzte Mitteilung hatte er erst Anspruch auf Arbeitsolsengeld 1. Allerdings ist diese Mitteilung nie bei der Agentur eingegangen, vgl. meine Frage.

0
@zohla

du musst nur einen 2 Zeiler schreinen, dass du Widerspruch einlegst, da die Dokumente fristgerecht vorgelegen sind. als Begründung siehe meine 1. Antwort :D is doch nicht so schwer

1
@zohla

Woher soll das JobCenter wissen, dass die REHA genehmigt und angetreten wurde?

0

Was möchtest Du wissen?