Ansprechverbot!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Im Elternhaus: Warte bist du 18 bist und ziehe aus.

In der Schule: Entweder wechselt du die Schule sofort oder, nachdem die Fäuste geflogen sind.

Im Kindergarten: Bleib einfach ruhig in der Ecke stehen bis Mutti dich abholt.

HaaaHaaa :D

0

Ich weiß nicht ob das rechtlich ohne Weiteres durchsetzbar ist. Und wenn, dann mit erheblichen Anwaltskosten. Aber generell würde ich das jetzt mal anzweifeln.

Sag der Person klip und klar, was du von ihr hälst und das sie dich in Ruhe lassen soll, sonst kannst du für nichts garantieren.

"Ruhe, sonst knallts!"

nur das auftreten der person reicht nicht aus, um ihr eine unterlassungsklage auf den hals zu hetzen. bevor nicht irgendwas passiert ist, geht da gar nichts.

Sowas wie ein Ansprechverbot gibt es nicht, außer du würdest eine Verfügung erlangen, weil du z.B. von der Person gestalkt wirst oder so. Falls das nicht der Fall ist, kannst du das vergessen.

Sorry aber kann den anderen gut verstehen wenn du dauernd so Sätze verwendest wie:

"...mündlich erteiltes Ansprechverbot (elegant und kostenfrei)......"

oder noch besser:"....ich habe genug Gründe, zu befürchten....."

also wenn du kein Butler bist oder aus einer Grafschaft stammts würde ich erstmal die Sprache wechseln, denn die klingt extrem gay...das würde mich auch nach ner Zeit nerven..

Der Paragraf 3 sieht erstmals ein Ansprechverbot zur Anbahnung sexueller Kontakte gegen Entgelt vor.

wenn er/sie dich nicht sexuell belastigt kommst du auch mit der polizei nicht voran einfach aus dem weg gehen !

Zieh auf einen anderen Kontinent.

Nein das kannst du definitiv nicht.

Erwachsen werden!

Wie kann ich ein mündlich erteiltes Ansprechverbot (elegant und kostenfrei) durchsetzen

überhaupt nicht.

Was möchtest Du wissen?