Ansprechpartner (Transsexualität) Gesucht

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://community.transgender.at/

Das Forum ist super, das ist echt für Transsexuelle, dort treiben sich auch keine Spinner herum.

Danke für den Link, aber ich hatte eigentlich gehofft hier eine Person zu finden, darum die Info in Klammern :)

0
@NathanBeck20

Gut, um mit der Hormontherapie  zu beginnen musst du 18 sein. Davor musst du noch zur Psychotherapie usw.. Die OP kann man erst machen nachdem man mind. ein Jahr die Hormontherapie macht hat.

Vor allem bei so jungen Leuten wie du es bist ist alles voll kompliziert, ohne deine Eltern geht gar nichts.

0
@Mia76

Das weiß ich, ich werde in knapp 2 Monaten 18 und bin grade dabei mich um alles zu kümmern. Psychotherapie läuft seit 2 Jahren

0
@NathanBeck20

Das ist eh super, du wirst sehen mit den Hormonen  beginnt ein neues Leben für dich, freu dich darauf!

Das wird besser als du es dir je vorstellen kannst.

0
@Mia76

Ich freu mich auch drauf :) Momentan ist mein Problem, das ich niemanden finde der sowas macht. Also einen Arzt in der Nähe

0
@NathanBeck20

Die Hormone bekommt man im Krankenhaus, in der Endokrinologie verschrieben.

0
@Mia76

Da war ich und der hat mich mit den Worten "Kenn ich mich nicht mit aus" wieder weg geschickt. War aber ein Endokrinologe

0
@NathanBeck20

Wie bitte? Die sind doch dafür zuständig, was sind das bitte für Idioten???? Notfalls frag mal deinen Psychologen ob der was weiß, der müsste sich auch auskennen.

0
@NathanBeck20

Wie geil^^ Notfalls kann dir der Hausarzt die Sachen auch verschreiben, zur Kontrolle alle halbes Jahr müsstest du allerdings in die Endokrinologie.

0
@Mia76

Also geht es nur darum das verschrieben zu bekommen? Der Endokrinologe hat bei mir einen Bluttest gemacht um den Hormonspiegel zu bestimmen und wollte das ich damit nach Bochum in die Klinik gehe

0
@NathanBeck20

Ja genau, die in der Endo wissen (normalerweise) genau Bescheid welche Medikamente und wie viel.

0

Hallo Nathan, ich betreibe selber eine recht informative Website: www.hormonmaedchen.de

Dort dürften Deine Fragen beantwortet werden, andernfalls kannst Du mich auch anrufen.

Nur so viel: 

Der Endo, macht meistens die Erst Kontrolle, auch um eine Intersexualität auszuschließen, aber theoretisch kann das jeder Arzt, der sich mit Hormonen auskennt. Leider kennen sich die wenigsten mit der Thematik TS aus oder verschreiben oder therapieren immer noch wie vor 20 Jahren. 

LG Petra 

Danke für die Antwort, ich werde mir die Seite mal ansehen :) Ich kann nur leider keine Direktnachrichten versenden

0

Hallo Nathan,

ich bin auch FzM, aber mit allem fertig also inkl Aufbau und Erektionsprothese. Sehr viele Infos findest Du hier auf trans-eltern.de, im dortigen Forum bin ich auch drin. Wir haben auch eine Galerie mit OP-Ergebnissen, OP-Bildern intraoperativ und postoperativ sowie Erfahrungsberichte aus erster Hand.

Die intimen Infos allerdings sind erst nach der dortigen Uservorstellung sichtbar, denn diese muss nicht jeder Hinz und Kunz da draußen sehen. Wir sind sehr um Anonymität bemüht und manche Sachen müssen die Leute da draußen einfach nicht sehen und nicht wissen.

LG transeltern

Dankeschön :) Nach so jemandem hatte ich zum reden gesucht :D

0

Anime-Freundin gesucht!?

klingt leicht verzweifelt, aber ich suche jemanden mit dem ich ueber meine hobbys 'mangas und animes' unterhalten kann. leider haben meine freunde kein interesse an diesen themen daher suche ich hier jemanden, vielleicht nimmt das ja jemand ernst :)

...zur Frage

Meine Transsexualität, (TransMann) Ich halts nicht mehr aus

Tja, ich bin Transsexuell, bin körperlich ein mädchen aber ich denke, handle,... wie ein junge, ich will auch einer sein. Aber meine Familie versteht all dies nicht, ich kann mit niemanden richtig darüber reden. Meine Eltern flippen total aus wenn ich darüber rede, meine Großmutter(Opa bereits tot) will sowieso aus mir eine tussi machen, und mit meiner restliche Verwandtschaft bin ich nicht so eng, die seh ich höchstens 3x im jahr . Mir kommt jeden Tag der Gedanke nicht mehr leben zu wollen. Jedesmal bei diesem Gedanken Flüchte ich ins Internet weil wie ihr vielleicht schon gesehen habt bin ich überall im ganzen Web Daniel. Hier fühle ich mich einfach wohl. Ich war auch schmal ein Jahr bei einer Psychotherapie wegen zu wenig Selbstvertrauen (damals wusste ich noch nicht was transsexualität überhaupt ist). Achja, mit meinen Freunden kann ich auch nicht darüber reden, weil sich die andauernd über solche Sachen wie trans, bi, usw. Lustig machen. Ich halte es einfach nicht mehr aus ich will endlich in Therapie. Wisst ihr wie ich meine Eltern dazu bringen kann in Ruhe mit mir zu reden? Ich halte es einfach nicht mehr aus, ich will männlich werden.

...zur Frage

Bin ich Trans*? Oder wäre ich nur gerne ein Junge?

Ich bin Mädchen(14) und ich habe das Problem, dass ich nicht weiß ob ich vielleicht transsexuell bin... Ich erzähle einfach mal meine Geschichte: als ich in der 2. Klasse war habe ich angefangen immer die alten Klamotten von meinem Bruder zu tragen und sah bis zum Ende der 4. aus wie ein junge bis auf die Haare... Ich wollte nie Kleider anziehen und wenn meine Mutter mir mädchenhafte Sachen gekauft hat hab ich sie nie angezogen. Ich habe bisher immer eher Jungssportarten gemacht. Als meine Mutter mich als ich 5 war zum Ballett geschickt hat habe ich nach 3 stunden wieder aufgehört. Ich sitze auch manchmal wie ein junge da und oft ziehe ich mir Sachen von meinem Bruder an und mach mir die Haare so hoch und schau mich dann im Spiegel an (ich weiß das ist komisch) Ich hab mich schon oft gefragt was denn mit mir los ist und als ich dann durch Zufall auf eine Doku über transsexualität gekommen bin hab ich angefangen mir immer mehr videos darüber anzuschauen. Ich wusste davor garnicht was das ist. Erst dachte ich dass ich endlich weiß was mit mir los ist... Aber dann sind mir auch ein paar Sachen aufgefallen die anders sind als bei den meisten transsexuellen. Ich hatte schon Beziehungen mit jungs und war noch nie in ein mädchen verliebt (nur ich hatte mal bei ein oder zwei ein bisschen so das Gefühl ich würde sie mehr als nur mögen als ich mit ihnen geschrieben hab sie sind in meiner schule aber ich war nie wirklich in ein mädchen verliebt) Und anders als bei anderen bin ich nicht aufs jungs WC gegangen oder so und sehe jetzt auch kein bisschen mehr aus wie ein junge seit der 5. sehe ich wie ein normales mädchen aus. Lange haare, trage mädchen sachen (manchmal auch Kleider)... Aber so ganz wohl fühle ich mich nicht als mädchen. Kann mir jemand helfen? Bin ich transsexuell oder was ist mit mir los?

...zur Frage

Englisch lernen - Muttersprachler gesucht

Hallo,

wie die Überschrift schon sagt, möchte ich gerne intensiv Englisch lernen, und suche dazu einen Muttersprachler. Vorzusweiße natürlich in meiner Gegend, aber auch Schreiben und teefonieren wäre super. Ich möchte in möglichst kurzer Zeit mein Englisch durch die Sprache verbessern.

Kennt Ihr jemanden, oder vielleicht eine Seite, wo man eine entsprechende Suche starten kann?

Liebe Grüße Jacksen

...zur Frage

Unsicher mit meinem Geschlecht. Sexualtherapeut?

Hallo! Ich mache mir in letzter Zeit oft Gedanken über meine Sexualität und über mein Geschlecht. Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich bin und was ich sein möchte. Vielleicht ist es auch nur eine pubertäre Phase. Das weiß ich aber nicht und ich habe auch niemanden, der mir diese Fragen beantworten kann. Deshalb suche ich im Internet nach verschiedenen Blogs, wo man sich über die ganzen Themen (Asexualität, Intersexualität, Transsexualität, Girlfag etc..) informieren und austauschen kann, mit Menschen, denen es selbst so ergeht und die auch schon lange damit Erfahrung haben. Oder vielleicht finde ich auch hier einen geeigneten Ansprechpartner, der vielleicht ein Sexualtherapeut ist oder einfach selbst mit sowas Erfahrung hat. Also; Könntet ihr mir vielleicht bestimmte Internetseiten vorschlagen oder mir einfach sagen, wenn ich mich bei euch melden kann?

...zur Frage

Können Transsexuelle eigentlich auch Ihren Nachnamen ändern lassen?

Hi, ich selbst bin nicht Transsexuell aber ich kenne da jemanden. "Sie" ist nun ein Junge und lebt nun in einem anderen Bundesland in einer betreuten WG.. Er hat sich den Namen männlich ändern lassen und ich weiß schon seit dem Kindergarten das er an seinem Nachnamen leidet, und auch nicht so heißen will weil er keinen Bezug mehr zu seinem Vater usw haben will, wegen bestimmter Vorkommnisse.. Der Name klingt auch ein bisschen nach "Manglhaft" und "Mängel" und sowas...

Ist es als transsexueller möglich auch seinen Nachnamen ändern zu lassen? Würde mich mal interessieren, vielleicht weiß das ja jemand.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?