Anschreiben duales Studium

2 Antworten

Etwas zu exaltiert und auch unexakt. Aus dem Anschreiben sollte deutlich werden: Was genau bezweckst Du mit einem dualen Studium? Was willst Du später beruflich machen? Wie willst Du die Doppelbelastung Lehre + Studium bewältigen? Warum glaubst Du, für eine solche Ausbildung geeignet zu sein? Hast Du schon als Schüler ein Praktikum bei einer Kfz-Werkstatt oder einem Autohaus gemacht? Willst Du später auch bei VW arbeiten? Formulierungen "ich kann es kaum erwarten" (zu übertrieben) bzw. "eventuelle Fragen zu meiner Person" (klingt arrogant) solltest Du weglassen. Schau Dir vor der Endfassung auch mal auf der homepage von VW an, was swe Konzern so zur Ausbildung bei VW schreibt. Da findest Du Hinweise, was wichtig ist.

Muss Dir ehrlich sagen, dass ich Deine Bewerbung direkt beiseite legen würde. Habe mir den ersten Abschnitt durchgelesen und Du bist mir leider schon jetzt durch das Anschreiben unsympathisch. Du fängst direkt an mit 'ICH' und ich habe, kann, will, möchte, besitze...dabei geht es erst einmal darum das Unternehmen anzusprechen, wie Du auf das Unternehmen aufmerksam geworden bist, warum ausgerechnet dieses Unternehmen (das ist wohl das Wichtigste).

Lese ich den zweiten Abschnitt, so redest Du zwar vom Unternehmen, aber bedenke, dass es der Chef des Unternehmens lesen wird und der will sicherlich keine Werbespruch ähnlichen Aussagen hören. Er weiß selbst, wie gut sein Unternehmen ist. Dann der Satz 'Ich kann es kaum erwarten in die Geschäftswelt einzusteigen...', das klingt komplett egoistisch, wie als ist Dir das Unternehmen zweitrangig und es geht Dir nur um DEINE Karriere. Immerhin bilden viele Unternehmen aus, weil Sie später gute Mitarbeiter haben wollen und keine, die direkt nach der Ausbildung weg sind. Außerdem klingt es, als hättest Du schon eine Zusage und wärst auf das Unternehmen nicht angewiesen.

Dritter Abschnitt viel zu oberflächlich.

Zur Sprache muss ich Dir sagen, es klingt zwar wirklich gut, aber für eine Bewerbung zu prozig, wie als wärst Du der Chef.

Sorry, fahr mal ne Schiene runter, informier Dich mehr über das Unternehmen und kennzeichne Deine Stärken, die Du derzeit besitzt und im Unternehmen anwenden könntest. Schreibs nochmal. Wenn Du willst kannst Du mir das auch einmal per Mail schicken und dann geb ich Dir noch paar Tipps. Weiß selbst, wie schwer es ist eine Bewerbung das erste Mal zu schreiben, aber mit vielen Tricks kommt die Bewerbung super an, sodass Du allein durch die Bewerbung direkt eingeladen wirst, was Du dann machst, liegt in Deiner Hand.

LG Jenny

Was möchtest Du wissen?