Anschreiben Ausbildung Industriemechaniker

2 Antworten

Ich würde auch nicht schreiben, dass du eine Umorientierung machst da die jetzige Ausbildung nicht deinen Fähigkeiten und Vorstellungen entspricht. Vielleicht das ganze etwas positiver ausdrücken. Aber sonst gut geschrieben. Lg

könntest du mir vielleicht einen Vorschlag machen wie ich es anderster formulieren könnte. Danke im Voraus

0

Da ich mich sehr gerne körperlich betätige und handwerklich arbeite möchte ich mich umorientieren und auf meine jetzige Ausbildung aufbauen.

0

Mir ist folgendes aufgefallen:

  • "...konnte ich während meines Ferienjobs..."
  • "...meinen Willen bestärkt..."
  • "Sie" als Anrede immer groß

Ich würde den letzten Satz anders formulieren. So, dass du dich freust, dass sie dich zu einem persönlichen Gespräch einladen. Das klingt selbstsicherer.

Okay ich habs geändert. Ist der Rest in Ordnung. Findest du die Bewerbung ist eine 0815 Bewerbung oder schon etwas anderes (also besser)

0
@Pricer1993

Ich hatte mich auf eine Bewerbung à la: "Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um den von Ihnen gebotenen Ausbildungsplatz" eingestellt. Bin aber eines Besseren belehrt worden. Finde sie wirklich gut & gelungen!

0
@Woriella

Okay danke das freut mich. Habe gemeint sie wäre zu allgemein forumliert

0

Vom Zerspanungsmechaniker zum Industriemechaniker? Hilfe nötig

Ich mache eine Ausbildung bei BMW als Zerspanungsmechaniker. Ich würde mich gerne nach der Ausbildung weiterbilden lassen oder mich umschulen lasse zum Industriemechaniker, weil ich sehr viel Interesse habe und mein Wissen vertiefen möchte.

Nun frage ich euch, ob ihr wisst ob es möglich wäre vom Zerspanungsmechaniker zum Industriemechaniker zu wechseln?

Schließlich haben beide Berufe das gleiche Grundwissen in der Ausbildung bekommen und viel gemeinsam. Ein Bekannter war auch Zerspanungsmechaniker und danach hat er die Ausbildung um 1 Jahr verlängert und war Industriemechaniker.

Geht sowas? Bitte antwortet

...zur Frage

Kann man als Industriemechaniker ohne weiters in anderen Unternehmen arbeiten?

Mache bald meine Ausbildung als Industriemechaniker wahrscheinlich bei der DB eigentlich wollte ich in der Luft-Raumfahrt Fuß fassen,daher ist meine Frage wenn ich die Ausbildung bei der DB machen kann ich Reibungslos in anderen Unternehmen Arbeiten ohne irgendwelche Probleme z.b wie wissen Lücken.

...zur Frage

Moin, Könntet ihr mal nach falschen komma setzungen und nach Rechtschreibfehlern in meiner Bewerbung nachsehen?

durch eine Internetrecherche bei der Internetseite „Jobbörse“ habe ich erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz anbieten und bewerbe mich hiermit als Industriemechaniker. Zurzeit besuche ich das Berufskolleg XXX mit den Bildungsgang XXX, welche ich Mitte Juli für die Ausbildung verlassen werde. Während eines dreiwöchigen Betriebspraktikums bei XXX als KFZ-Mechaniker, konnte ich erste Einblicke in die Arbeit einer Werkstatt gewinnen. Mein Interesse für den Beruf Industriemechaniker wurde vor allem in der Berufsschule geweckt, als ich mit Metall, Werkzeugen und Maschinen arbeitete.Durch die Berufsschule konnte ich mir bereits erstes fachliches Wissen aneignen, welches ich in einer Ausbildung sicherlich gewinnbringend einbringen kann. Meine Aufgaben erledige ich stets sauber und ordentlich.Ich arbeite selbstständig, bin aber absolut teamfähig. Damit ich Sie von meinen Fähigkeiten und Kenntnissen überzeugen kann, biete ich Ihnen vom XX.YY bis zum XX.YY gerne einen Betriebspraktikum an. Über die Möglichkeit zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

...zur Frage

Bewerbungsanschreiben - Ausbildung Lokführer - Geht das so?

Hallo Zusammen,

ich möchte mich um eine Ausbildung als Lokführer bewerben. Was haltet ihr von meinem Anschreiben? Irgendwie kommt es mir etwas holprig vor:

Bewerbung um eine Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst Fachrichtung Lokführer und Transport 2015

Sehr geehrte Damen und Herren, bis zum 31.01.2014 war ich einem weltweit agierenden IT-Systemhaus tätig, in welchem ich ebenfalls meine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann erfolgreich abgeschlossen habe. Nach sechs Jahren als IT-Spezialist möchte ich mich nun beruflich neu orientieren. Der Beruf des Lokführers ist für mich, aufgrund meines großen Interesses an Zügen, der Technik und dem Umgang mit Menschen, höchst interessant. Der Beruf des Lokführers ist schon immer mein Traumberuf gewesen und ich würde mich sehr freuen, wenn ich diesen bei einem über Jahrzehnte hinweg renommierten Unternehmen wie der Deutschen Bahn AG ausüben könnte.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Wenn ja, so freue ich mich auf ein erstes Gespräch mit Ihnen!

Mit freundlichen Grüßen

Habt ihr Vorschläge?

VIELEN DANK und Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?