Anschreiben als Mediengestalter..Verbesserungsvorschläge!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Großen und Ganzen gut geschrieben. Nur ein Satz geht gar nicht: "...dass mir Ihre Firma einen Guten Start... liefern wird." Du kannst nicht erwarten, dass die Firma DIR was liefert. Du sollst der Firma etwas liefern. Nämlich einen guten Azubi und später einen guten Mitarbeiter, der der Firma etwas bringt. Wenn ein Personalchef eine Bewerbung liest, sucht er immer nach Vorteilen für seine Firma - nicht für den Mitarbeiter. Du könntest z.B. schreiben: "Ich bin überzeugt, dass ich mit meinem Engagement und meinem Ehrgeiz eine Bereicherung für Ihr Unternehmen werden kann. MfG Robert

Sanjar96 24.10.2012, 21:05

Vielen Dank :)

0

Hallo Sanjar96 ;)

Kurz und knackig: Zusätzlich zu meinem Vorredner möchte ich noch anmerken...

1) ..., welche ich im Sommer nächsten Jahres mit der Mittleren Reife erfolgreich abschließen werde.

2) Ich würde an deiner Stelle noch andere wichtige Eigenschaften nennen, aber nicht aufzählen!!! Aufzählungen kommen nicht gut an, denn man sollte seine Eigenschaften und Kenntnisse mit bereits gemachten Erfahrungen "beweisen"! Denn jeder kann sagen, dass er x und y und z ist, aber ohne Begründung ist so etwas nichtsaussagend! ;) Hast du vielleicht irgendwelche Tätigkeiten ausgeübt neben der Schule bzw. übst du eine aus? Praktika gemacht? Bist du Schulsprecher oder Ähnliches?

Das ist nicht schlimm wenn deine Erfahrungen nichts mit dem Beruf zu tun haben, aber als Schüler kommt es immer gut an, wenn man deutlich zeigt, dann man auch außerschulisch tätig ist. Denn so sieht der Leser, woher du deine Eigenschaften nimmst und mit was du bereits konfrontiert wurdest. ;)

3) Vermeide Wörter wie "hätte", "könnte", "würde", etc. Das strahlt Unsicherheit aus und zeigt, wie unentschlossen du bist! ^^ Mach dich denen also ruhig etwas verbindlich!

4) Du kannst etwas auf den Beruf und die Aufgaben eines Mediengestalter im Digital und Print eingehen. So sieht der Leser, dass du gründlich recherchiert hast und auch Interesse daran zeigst. So etwas hinterlässt immer einen guten Eindruck :)

Deine Motivation muss im gesamten Anschreiben deutlich hervorstechen! Ansonsten wird es schwer, den Leser von sich zu überzeugen ;)

Das schaffst du beispielsweise am besten, wenn du einen ausgefallenen Einleitungsteil verfasst. Das darf ruhig kreativ sein, da das nun einmal bei Mediengestaltern erwartet wird ;) Gehe von diesen 0815 Standardsätzen weg und zeige somit bereits, dann du eine kreative Ader hast. Das macht schließlich einen Mediengestalter aus!

Ich hoffe ich konnte etwas behilflich sein? :)

Grüße und viel Erfolg

el.

Was möchtest Du wissen?