Anschaffung von Fischen eines 25 Liter Aquariums

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Im Gegensatz zu vielen anderen bin ich der Meinung, dass man, entsprechendes Wissen und Erfahrung vorausgesetzt, in einem 30 l AQ Fische halten kann. Viele Kritiker, die das vehement verneinen, "plappern" irgendetwas nach und haben meistens selbst noch niemals ein AQ, geschweige denn ein so kleines AQ, gepflegt.

Auch in einem 30 l AQ gibt es neben dem Kriterium der Größe das Kriterium der Wasserwerte (Härte und PH-Wert).

In so einem kleinen AQ ist die Auswahl der möglichen Fische allerdings sehr begrenzt. Es gibt zwar eine vielfältige Auswahl sehr kleiner Fische, die es bevorzugen, in einem begrenzten Lebensraum zu leben, aber dafür brauchen sie dringend eine größere Gruppe, um sich sicher und damit wohl zu fühlen.

Die richtigen Wasserwerte vorausgesetzt könntest du in dem AQ

  • eine kleine Gruppe Perlhuhnbärblinge oder
  • eine kleine Gruppe Moskito-Bärblinge
  • oder eine Gruppe anderer Mikro-Boraras-Arten
  • oder ein Pärchen Zwergblaubarsche (Dario dario)
  • oder eine kleine Gruppe Feuertetra.

Diese Fische leben auch in der Natur in eng begrenzten meist ufernahen Kleinsthabitaten, weil sie dort den größtmöglichen Schutz vor Fressfeinden haben.

Allerdings solltest du auch beachten, dass so ein kleines AQ nichts für Anfänger ist, denn so ein winzig kleines Ökosystem setzt schon eine ganze Menge an Wissen und Erfahrung voraus. Schon der allerkleinste Pflegefehler kann gleich katastrophale Folgen haben.

Anfänger sind - wenn sie sich das notwendige Anfängerwissen angelesen haben - mit einem wesentlich größeren AQ viel besser beraten. Es ist viel einfacher, ein größeres AQ ins biologische Gleichgewicht zu bekommen und es auch dort auf Dauer zu halten.

Gutes Gelingen

Daniela

Zwergblaubarsche in einem 25 liter aquarium ist viel zu klein die brauchen mindestens 40cm und es ist auch von vorteil sie in gruppen zu halten

0
@Night123321

Zwergblaubarsche (Dario dario) werden immer entweder als Pärchen gehalten oder in einer größeren Gruppe, wie es eben bei allen Barscharten so ist.

Kann du rechnen? In der Regel betragen die Maße eines 25 l AQ nämlich 40 cm x 25 cm x 25 cm.

Also, bitte erst wirklich informieren, bevor du meinst, Kritik üben zu müssen - ansonsten wirkt das ein wenig lächerlich.

0

Wenn Du unbedingt auf Kampffisch aus bist, dann nur einen setzen. Pflegeleicht, weil Kaltwasserfische und sehr schön sind Schleierschwänze. Sie werden bei guter Haltung sehr alt und zahm. Meine haben mir das Futter aus der Hand genommen. Bei 25 Liter könntest Du bis 4 Stück halten. Von den Warmwasserfischen sind Guppies od. Neonfische in ihren versch. Varianten zu empfehlen. 10- 15 Stück max.

Also muss ich mich entscheiden zwischen einem Kampffisch und vielen kleinen Neonfischen bzw. Guppies ?! Für was würdest du dich entscheiden?? :)

0
@panika99

Nein, du musst dich nicht entscheiden, denn in so einem kleinen AQ kannst du keine Neon und auch keine Guppys halten. Diese Fische werden für ein derart kleines AQ viel zu groß und müssen auch in größeren Gruppen gehalten werden.

Und auch Kaltwasserfische, Schleierschwänze, brauchen richtig große AQ.

0

Kampffische haben ihren Namen nicht aus Jux und Dollerei bekommen.

Selbst ein Pärchen bekriegt sich bis zum Tod wenn sie nicht gerade paarungsbereit sind. Und nach der Paarung ist auch wieder Krieg angesagt.

Warte mal bis supper online ist, die hat die richtige Antwort für dich.

Wenn du auf KevKe hörst hats du nach kurzer Zeit nur noch einen Kampffisch im Becken.

gibt es denn andere Fischarten die du empfehlen könntest???

0

Was möchtest Du wissen?