Anschaffung Papagei - was ist zu beachten?

11 Antworten

Vielen Dank für die vielen und zum Großteil auch sachlichen/hilfreichen Antworten. Gerade weil wir am Anfang stehen, war mir die Einschätzungen von erfahrenen Personen sehr wichtig.

Der Fehler liegt schon im ersten Satz der Frage: "Die Anschaffung EINES Papageien". Papageien sind sozial lebende Schwarmtiere, Einzelhaltung ist pure Quälerei. Wenn man dauerhaft gesunde Papageien pflegen will, muss man immensen Aufwand betreiben. Viele Papageien benötigen tropisches Klima, ca. 25-30°C mit 80-90% Luftfeuchtigkeit, sonst trocknen die Luftsäcke aus und es können sich Schimmelpilze in den Atmungsorganen ansiedeln. Das kann man in Deutschland kaum nachstellen oder muss eben riesigen Aufwand betreiben. Eine Außenvoliere ist ideal, am Besten mit einem Schutzhaus oder einem Durchbruch in's Wohnhaus wohin sie sich zurückziehen können wenn es draußen zu kalt wird. Sie haben riesigen Platzbedarf damit sie sich sinnvoll bewegen können (FLIEGEN, nur Rumklettern oder Laufen reicht ihnen nicht). Die Tierarztkosten sind nicht zu verachten da sich mit Papageien meist nur spezialisierte Vogeltierärzte auskennen. Diese muss man erstmal finden, oft muss man weite Anfahrten in Kauf nehmen. Einfach im Zoohandel würde ich keinen Papagei kaufen, man sollte zu einem Züchter gehen der einem idealerweise sogar Tiere geben kann, die sich schon kennen und gut miteinander vertragen. Um auf Nummer sicher zu gehen sollte bei den Tieren ein tierärztlicher Eingangscheck durchgeführt werden, Allgemeinuntersuchung, Röntgen in 2 Ebenen, Blutuntersuchung. Das kostet pro Vogel schnell mal um die 200€ oder auch mehr, je nach Befund und eventueller Behandlung. Die Anschaffung ist das geringste Probllem, die Haltung/Pflege das viel größere. Auch eine kompetente papageienerfahrene Urlaubsbetreuung ist oft nicht einfach zu finden und man sollte bedenken, dass manche Papageien mehrere Jahrzehnte leben, teils bis über 100 Jahre! Also sollte man sich schon bei der Anschaffung Gedanken machen, wem man die Tiere im Fall eines Falles vererbt. Das nur mal als grober Überriß über Papageienpflege...

Ente als Haustier? Was sollte ich beachten?

Hallo, ich habe vor mir eine Ente als Haustier zu kaufen und habe mich gefragt was ich dabei alles beachten muss. Ich hab schon gehört dass sie draußen gehalten werden und wasser brauchen. Kann man enten erziehen oder so, sodass sie zahm sind? Und welche Rasse wäre geeignet?

...zur Frage

Wo bekomme ich einen Rüsselspringer bzw. eine Elefantenspitzmaus her?

Hallo, ich würde mir gern ein kleines Haustier zulegen. Ich bin jetzt auf den Rüsselspringer gestoßen und würde mir gerne einen zulegen 😍 kann mir jemand sagen wo ich eine her bekomme oder mir einen Link zu einem Züchter geben?

Liebe Grüße

...zur Frage

Minischwein als Haustier?

Hallo! Hat jemand Erfahrung mit Minischweinen, die er/ sie als Haustiere im Haus hält? Kann man das empfehlen und gibt es etwas zu beachten?
Welche Rasse empfiehlt sich, wenn sie höchstens 25 kg wiegen sollen? Und sollte man sich Ferkel oder ausgewachsene Schweine zulegen?
Gibt es noch etwas zu beachten?

...zur Frage

Was muss ich bei einer Anschaffung eines Hamsters beachten?

Hey ich möchte mir bald einen Hamster zulegen was muss ich beachten und wie groß sollte der Käfig sein und welche Hamster Rasse findet ihr am schönsten schreibt einfach Mal ein paar Informationen Danke

...zur Frage

Wo dran erkennt man einen guten Schraubendreher?

Ich bin gerade auf der Suche nach einem Satz preisgünstiger Schraubendreher, aber es sollte nicht die Art sein wie man sie in 1-Euro-Läden bekommt.

Aber ich möchte auch keine 200,- für einen Satz Schrauben-Dreher ausgeben.

Leider kenne ich mich mit Werkzeugmarken nicht besonders gut aus.

Kann mir hier jemand einen Tipp für einen Satz Schraubendreher bis 100,- geben wo eine brauchbare Schaumstoffeinlage für Werkzeugwagen dabei ist?

...zur Frage

Wie kann ich meinem Huhb helfen?

Wir haben uns vor nicht mal zwei Wochen 4 neue Hennen vom Züchter geholt und zu unseren anderen gesetzt. Sind auch die gleiche Rasse nur andere Farben. Zwei davon konnten sich integrieren die andern zwei werden gemobbt. Der einen wurden die Federn am Hinterkopf alle ausgerissen. Bei der anderen ging es noch. Die wurde nicht verpickt. Nur heute wurde die andere Henne so stark verpickt, dass es ernst wird. Sie wurde auch in ein anderes Gehege gebracht. Zum Tierarzt darf sie nicht, weil wir bei der Anschaffung gesagt haben, dass wir nicht mit Hühnern zum Tierarzt wollen. Also gibt es irgendwelche Wundsalben die Hühnern helfen oder eine von Menschen die Hühner vertragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?